Führerschein
nici12398
3

Wer muss die Führerschein-Prüfungsgebühren zahlen? Also mein Fahrlehrer hat mich am Freitag für eine Führerscheinprüfung angemeldet, obwohl ich ihm ausdrücklich gesagt habe, das ich beruflich 3 Wochen weg bin und ich daher momentan keine Prüfung machen kann. Ich würde mich wieder bei ihm melden, sobald ich zurück bin sodass wir einen Termin machen können. Muss ich jetzt trotzdem die 85 € Gebühr bezahlen? Oder kann ich verlangen das er die Kosten trägt, weil ichs ihm klar und deutlich gesagt habe. Und wie kann ich ohne Probleme mich von der Prüfung wieder zurückziehen ohne zum Arzt gehen zu müssen, da das im moment für mich sehr ungünstig ist und ich dann nochmal unnötig 10 € praxisgebühr bezahlen muss.

+0
(4) Antworten
Bcherdiebin

Normalerweise fragt dich dein Fahrlehrer vorher, wann es dir zeitlich passt. Der Termin wird vorher gemeinsam vereinbahrt. Wenn du ihm gesagt hast, dass du an einem bestimmten Tag nicht kannst, dann muss er einen anderen Termin finden (notfalls auch einen Monat später). Du trägst die Kosten nur dann, wenn der Termin von Beiden im Einverständnis ausgemacht wurde. Wenn du dann kurzfristig absagst, dann musst du die Kosten trotzdem tragen. Wenn du aber von vornherein meintest, dass du zu diesem Termin nicht kannst, so musst du gar nichts dafür bezahlen.

melly46

Wenn Du ihm ausdrücklich gesagt hast, dass Du momentan aus zeitlichen Gründen keine Prüfung machen kannst, liegt das Problem jetzt bei ihm. Er kann Dich nicht ohne Dein Einverständnis zur Prüfung anmelden. Auf der anderen Seite musst Du die Prüfung sowieso irgendwann machen, also vielleicht kannst Du den Termin ja auf später verschieben, und lass Dir für diesen dann die Gebühr gutschreiben. Mein Rat: Sprich mit Deinem Fahrlehrer, und schau, was sich machen lässt.

paulosman99

Die 85 Euro sind wahrscheinlich die TÜV-Gebühren die du bei der praktischen Prüfung zahlen musst!!!..die muß man VOR der praktischen bezahlt haben sonst kannst du die Prüfung nicht machen!

Wolfsliebe

Anmelden, heißt doch nicht, dass sofort ein Termin abgemacht wurde. Die können doch mit dem Amt abgesprochen werden.

Antwort hinzufügen