Hund
Romperstomper
2

Welpe "mag" kein Wasser Hallo! Wir haben seit etwa eineinhalb Wochen einen kleinen Mops-Welpen (Rüde, jetzt etwa 12 Wochen alt). Der Kleine entwickelt sich ganz prächtig und hört auch schon ein wenig auf uns. Zumindest bilden wir uns das ein ;) Allerdings mache ich mir ein wenig Gedanken, da er kein pures Wasser trinkt. Ich weiche schon sein Trockenfutter in warmen Wasser auf und stelle ihm Milch-Wasser halb-halb gemischt hin, was er trinkt. Haben auch schon einiges ausprobiert, frisches Wasser, gefiltertes Wasser (Brita-Filter), abgestandenes Wasser, einen Schuss Milch ins Wasser... Allerdings alles ohne Erfolg. Pfützen produziert er aber ganz fleißig, sowohl draußen als auch in der Wohnung (noch) :) Hat da jemand vielleicht eine Idee woran das liegen kann und ein paar gute Tipps für uns als Neu-Hunde-Eltern? Ich habe nämlich ein wenig Angst, dass unser Kleiner zu wenig Flüssigkeit bekommt. Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße!

+0
(5) Antworten
angelinaaaaaaa

Hallo! Vielen Dank für eure Antworten :) Das "Problem" hat sich sozusagen von alleine gelöst. Ich habe immer weniger Milch ins Wasser gemischt und jetzt trinkt er ganz normal. Geben ihm zwar immer gefiltertes Wasser, aber so viel verwöhnen sollte drin sein ;) Ich habe mich diesbezüglich außerdem noch ein wenig schlau gemacht: Bei manchen Welpen ist es wohl nicht ungewöhnlich, dass sie am Anfang kein Wasser mögen, da auch klares H2O einen gewissen Eigengeruch hat, den Menschen allerdings nicht wahrnehmen. Mit der Zeit gewöhnen sie sich daran. :) Ein schönes Wochenende an alle!

Nanami82

nun, der kleine hat euch von anfang an gut im griff. ---ich trinke kein wasser ,dann bekomme ich supi milchgemisch und eingeweichtes futter --- also hört auf damit ,wenn ihr euch keinen läppschen fresser heranziehen wollt,der nur SEINE ausgesuchten sachen frißt. --hundefutter hinstellen-- abwarten bis er gefressen hat ,und der durst stellt sich dann von allein ein .er wird nicht direkt nach dem fressen trinken ,sondern später . ich würde einem welpen auch kein trockenfutter füttern ,ihr habt jetzt die einmalige chance zu zeigen dass ihr hunde und fütterungsverstand habt und wisst ,was einem hund wirklich gut tut.--BARFT -- den kleinen kerl und zwar von anfang an -macht euch dazu ein wenig schlau oder fragt hier die kennenden user .euer hund wird nie dick werden ,er wird immer gesundes fell haben und vital bleiben und vor allem artgerecht ernährt werden .denn hunde benötigen FLEISCH und ganz etwas an gemixten ,pürriertem gemüse .mehr nicht .barfen ist günstig und seeeehr hochwertig ,und vor allem --LECKER

Affro16

halb halb und dann in ein paar Wochen nur Wasser, irgendwann wird er es trinken und sich dran gewöhnen :)

Ailis

hunde lieeeben brackiges wasser. meist bevorzugen sie pfützen o.ä. meine trinken am liebsten aus meinem mini-gartenteich (ein bisschen seerose und ein bisschen schilf drin) und lassen das wasser im napf stehen. also möglichst kein frisches wasser in den napf, sondern etwas abgestanden. probier mal einen flachen, nicht metallischen napf aus. lass bitte diese milch experimente...ist unnötig. meine hunde brauchen eh nicht viel wasser, weil sie frischfutter bekommen. trofu sollte sowieso immer in wasser eingeweicht sein. also wird der hund darüber genug wasser bekommen.

999anna999

Geb ihm keine milch mehr! Das ist schädlich! Er kriegt nur noch wasser ende, er ist einfach verwöhnt, wen er am verdursten ist und merkt das es nur wasser gibt dan trinkt er es auch. Normales leitungs wasser reicht völlig. ( ausser da ists ehr viel kalk drin dan filtern). Und nicht weich werden, sonst wird er nie wasser trinken.

Antwort hinzufügen