Freunde
Vicereine
6

Was mich bewegt: Einer Frau „verfallen“ sein, was bedeutet das? Hat man da keine Chance, dem zu „entkommen“? Ist das wie eine Sucht? Einem Freund von mir (verheiratet) passiert das gerade. Ich weiss es, weil er es mir „gestanden“ hat und bei mir Rat sucht. Er will und kann anscheinend diese Liebe nicht aufgeben, weil er der Geliebten „hörig“ ist (so seine Worte). Seiner Frau, gleichzeitig meine Freundin, will er aber auch nicht „weh tun“, sie ahnt (noch) nichts! Ich kann sein Verhalten nicht „gut heißen“, da ich ein Verfechter der absoluten Treue in einer Beziehung bin, weiß aber auch nicht, wie ich ihm raten und schon gar nicht, wie ich mich in Zukunft ihm und auch ihr gegenüber verhalten soll. Es meiner Freundin zu „stecken“ fiele mir im Traum nicht ein. Es fällt mir allerdings im Umgang mit den beiden immer schwerer, mich unbefangenen, unwissend und neutral zu verhalten. Ich überlege, ob ich mich unter irgend einem Vorwand von dem Ehepaar zurück ziehe. Es würde mir sehr schwer fallen, weil ich beide schon sehr lange kenne und mag. Ich brauche einmal Euren Rat: Wie verhalte ich mich jetzt richtig?

+0
(10) Antworten
146644

"Verfallen sein" ist doch irgendwie eine andere Form von jemandem hörig sein und das hat Suchtcharakter. Vermutlich hat eben diese Frau etwas, oder "momentan" etwas, was deinen Freund anspricht oder er eben momentan braucht. Ein gewisses "Etwas" eben, was ihn rundum verzaubert hat. Das kann jetzt vorübergehend sein, oder eben die "Frau fürs Leben". Du kannst nur ihm immer wieder raten, dass er seiner Frau endlich reinen Wein einschenkt, weil der Schuss sonst sauber nach hinten losgeht. Rauskommen wird es irgendwann... Und eine gewisse Distanz deinerseits ist einfach von Nöten, sonst wirst du in diesen Strudel zu sehr mit reingezogen...das ist für dich besser und für die beiden auch, bevor du zum Spielball der beiden wirst.

keks3keks

sich in solche komplizierten Beziehungskisten einzumischen, ist immer eine schwierige Sache - nämlich für dich...irgendetwas passiert, er trennt sich (oder auch nicht) deine Freundin bekommt raus, daß DU etwas wustest, oder was auch immer...und im Endeffekt gibts nur einen Schuldigen - DICH! Versuche dich rauszuhalten, das schont deine Nerven...

Gansefusgewachs

Wenn du beide gern hast musst du dich zurückziehen, bei der gewissen Person sogar mit Begründung. Du kommst sonst nicht damit klar zumindest auf Dauer nicht

eva4gd

"Das kann passieren, wenn der Beschützerinstinkt im Manne von gewissenlosen Frauen manipuliert wird." da stimme ich dir zu ich bin auch in einem bann gezogen mache sachen die ich mir vorher niemals träumen lassen habe und ich bin genauso machtlos da raus zu kommen leider normal muss ich sie abschießen aber kann nicht mal das einmal ihre stimme hören und es ist wieder voll da es ist ein wahnsinn

Temok

Neutral. Auch wenns hart ist und man das live mitbekommt als guter Freund oder Freundin. In persönliche Beziehungen auch Nahestehender einmischen halte ich im höchsten Mass für unklug. Shit happens. Rückzieher fände ich schade. Blossstellen auch.

Bianca0409

Ich werde auch leicht Frauen hörig oder bin ihnen verfallen und weiß nicht warum. Finde ein Frau die in mann hörig macht irgendwie interessant es hat was magisches wenn sie ihn dazu bringt ihr verfallen zu sein

Jojogirl99

Mische dich nicht ein. Seine Frau wird das bestimmt selbst bemerken. Aber du solltest ihm klipp und klar deine Meinung sagen!

BeSmiling

rede noch einmal mit ihm und sag ihm genau das, was du oben geschrieben hast.... er wird dich verstehen.

Mona2061

Die sache kommt irgendwann so oder so raus. ich würd mich zurückziehen.

Kev19b

Das kann passieren, wenn der Beschützerinstinkt im Manne von gewissenlosen Frauen manipuliert wird.

Antwort hinzufügen