i5
Eve20
5

Was ist besser, I7 oder I5 Prozessor? Hallo, Ich werde mir demnächst einen Prozessor kaufen doch jetzt bleibt nur noch die frage was ist besser, ein I7 Prozessor (Bsp.: Intel Core i7-2600) oder ein I5 Prozessor (Bsp.:Intel Core i5-2500K). Hoffe auf antworten. ^^ Achso und er sollte gut fürs Spielen sein. (Die neuen Spiele bitte.)

+0
(7) Antworten
OmarLebanon

Der Core I7 liegt von der Taktrate ein kleines bisschen über dem i5 und arbeitet mit 8 statt 4 Threads. Allerdings wird der Unterschied im Endeffekt nicht so groß sein. Hier ein Link zu nem Vergeleichsbenchmark: http://www.ocaholic.ch/xoops/html/modules/smartsection/item.php?itemid=683 Ich würde im Endeffekt den Preis entscheiden lassen. Denn beide sind relativ ähnlich gut.

Lovelyn11

Wenn du schon die beste Grafikkarte hast und immer noch Geld übrig, dann kauf ruhig einen i7. Dass der absolut gesehen besser ist bezweifelt niemand. Daher auch das hohe Voting für den i7. Der i7 ist aber auf den zweiten Blick ein schlechter Tipp. Vom Preis-Leistungsverhältnis ist es beim gleichzeitigen Neukauf von CPU und GraKa STETS besser einen i5 zu kaufen und beliebig viel des dadurch übriggebliebenen Geldes in eine stärkere Grafikkarte zu investierien. Diese Rechnung gilt IMMER, egal wie hoch das Gesamt-Budget für beides ist. Für Office- und Gaming-Anwendungen reicht ein i5 stets aus, ohne wahrnehmbare Einbußen. Nur für Reiche oder Leute mit Videoschnitt-Ambitionen lohnt sich ein i7. Hier ein Artikel, der meine Meinung bestärkt: http://www.ocaholic.ch/xoops/html/modules/smartsection/item.php?itemid=683&page=7 Nur der i7 unterstützt Hyperthreading (die sog. 8 statt 4 Threads), der i5 unterstützt Hyperthreading nicht. Bislang unterstützen Spiele jedoch Hyperthreading praktisch nicht. Für Office-Anwendungen wären Performance-Gewinne durch einen i7 aber messbar, jedoch herrscht hier sowieso ein geringerer Leistungshunger und pragmatisch gesehen reichen letztlich die 4 Kerne und Threads des i5 mehr als sehr gut. Die K-Varianten gibt es für beide Modell-Linien; es bedeutet, dass man den Prozessor sehr leicht (per Multiplikator) übertakten kann. Die Sandy-Bridge und Ivy-Bridge-Diskussion ist die dritte Dimension der Komplexität dieser Frage: Ivy-Bridge ist die modernere Variante, basiert aber auf der Sandy-Bridge-Architektur. Es gibt zwei Hauptvorteil von Ivy gegenüber Sandy: stromsparender und besserer interner Grafikchip (insbesondere DX11 statt DX10; d.h. ähnliche FPS-Leistung aber sichtbare Schönheitsunterschiede). Ein anspruchsvoller Gamer, der aber zu faul ist zum übertakten, kauft am besten: ein Modell "i5, Nicht-K, Ivy-Bridge", mit höchstem verfügbaren Takt. Dem Office-User reicht das schon, der Gamer kauft sich eine möglichst dicke Extra-GraKa.

ChemieExperte

obwohl du beim zocken keinen grossen unterschied bemerken wirst, aber es gibt 2-3 games, da kommt mein i7 2600k (unübertaktet) mit turboboost schon fast an die grenzen

Saskia2205

Ich würd den I5 holen weil der preis für I7 is ja im gegensatz zu dem von I5 ein gewaltiger unterschied. und von der spieleleistung fast kein unterschided MfG

hans1albert

alle die für den i7 gestimmt haben,haben nichtwirklich ahnung ;).sorry aber wenn du wirklich nur spielen willst und keine aufwendigen video bearbeitungsprogramme etc. benutzt dann nimm den i5 2500k,der i7 ist viel teurer hat beim spielen aber nur kaum mehr leistung.ausserdem ist der i5 2500k auch frei übertaktbar,sollte also lange reichen ;).

pudel6578

Ich würde preis leistung den i5 chip kaufen

Smileyso

Warum nimmst Du nicht den i7-3960X? :) Der ist klar stärker wie der i5

Antwort hinzufügen