Freizeit
evelinfly
1

Warum wird eine Strumpfhose grundsätzlich als weibliches Kleidungsstück gesehen?

+0
(11) Antworten
halidaksit

Nicht jeder sieht die Strumpfhose als rein weibliches Kleidungsstück, aber die Mehrheit der Gessellschaft sieht dieses Kleidungsstück an Frauen. Der Anzug ist für Männer, der Rock für Frauen, das Kleid für Frauen und die Turnschuhe mittlerweile unisex. Es wächst einfach mit der Gesellschaft. Auf den Laufstegen findet man schon häufig Männer in Röcken und Strumpfhosen (Leggins/Meggings) und irgendwann (> 5 Jahre) wird es auch Einzug in die Mode erhalten. Je Individueller man sein möchte, desto extravaganter wird auch die Kleidung eines Menschen. Tragen bald viele Männer Strumpfhosen werden diese auch bei den "normalen" Männern Einzug erhalten. Heutzutage ist mir nur bekannt, dass Leute die zur Gothic-Szene gehören bereits Strumpfhosen zu ihrer Kleidung kombinieren. Warum die Gesellschaft sich so entwickelt hat wäre die nächste Frage, aber das gilt für alle Lebensbereiche.

Rippa5

Grundsätzlich wohl nicht - denn es werden auch Strumpfhosen für Jungen und Herren angeboten. Diese werden auch gekauft und auch getragen. Und es gibt auch unisex Strumpfhosen z.B. von angora moden = dort kann man die Strickstrumpfhose auf Wunsch auch mit Eingriff für den gleichen Preis erhalten: https://www.angora-moden.de/index.php/webshop/product/view/22/35  - obwohl die meiste Unterwäsche heute keinen Eingriff mehr hat. So gibt es auch unisex Leggings für Frauen und Männer (Funktionwäsche/Thermoleggings - im Prinzoip Strumpfhosen ohne Fuß). Bei uns in der Familie tragen alle Strumpfhosen. Und Strumpfhosen für Jungen und Männer sind mal mehr und mal weniger in Mode. Für Herren gibt es diese wohl nur noch im Internet zu kaufen, daher ist es vielleicht nicht mehr so präsent, dass Strumpfhosen unisex sind.

Vickysouza117

Ich bin ein Mann und trage ständig Strumpfhosen in der kalten Jahreszeit. Ob das männlich oder weiblich aussieht, ist mir egal. Stehe deshalb trotzdem nur auf Frauen, LG Herbert

KenGhoul

Vor 200 Jahren war es andersrum.Un im Ballet ist es heute auch andersrum.

xXMarieex3

weil eine männerstrumpfhose schieunterhose heißt, damit es MÄNNLICH klingt.. :)

Basti7x

Kaiser Karl V. hat auf Veranlassung des Papstes allen Männern Strumpfhosen per Gesetz vorgeschrieben. Rein juristisch ist das heute noch gültig. Ups! Strumpfhosen für Frauen, welch ein Frevel. Das wurde schwer bestraft. Da kann man mal sehen, wie die "Modemacher" die Menschen heute verblöden können. Strumpfhose? Einfach praktisch. Nachhause kommen und auch unten die "Isolierung" der Temperatur anpassen. Und so ist es auch viel gesünder. Die Gesundheit nur wegen der Leute ruinieren? Die Pharmazie verdient schon genug daran, dass sie die Menschen verdummt hat.

Liquidator

weil es für die männer lange unterhosen mit eingriff gibt ;)

SehrKlug

weil es für die männer lange unterhosen mit eingriff gibt ;)

lololoko123

Weil Männer keine Röcke tragen - in der Regel!

Miki554

weil das bei männern komisch aussieht... da ragt dann ein gewisses körperteil hervor xD

KathyJudd

Wird es nicht.

Antwort hinzufügen