Fotografie
Aria023
6

Warum sehe ich mich auf Fotos anders/hässlicher? Hallo, die Frage steht ja schon im Titel. Mir ist dieser Effekt bereits mehrfach bzw. auf jedem Foto aufgefallen, das von mir gemacht wurde. Obwohl ich eigentlich ein hübscher Kerl bin und auch sehr oft Komplimente bekomme bzw einfach gut ankomme, finde ich mich auf Fotos sehr hässlich bzw völlig anders als in Spiegeln und meiner Selbstwahrnehmung/Körpergefühl. Es ist einfach schwer zu beschreiben, was genau ich hässlich finde, die Gesichtsform kommt mir teilweise anders vor, meine Haare wirken extrem anders, die Augen, meine Mundpartie, mein Lächeln. Es kommt mir einfach wie ein völlig Fremder (sowie hässlicherer) Mensch vor. Trotzdem ist es mir natürlcih immer klar, dass ich es selbst bin. Früher hatte ich etwas Übergewicht (20KG) und Bilder von damals sind für mich heute (aber uach schon damals) eine Tortur gewesen, so hässlich kann man doch gar nicht ausschauen. Sind ja viele Dick und so scheiße sieht keiner aus. Also ich rede hier wirklich nicht von "auf Fotos etwas dicker oder Frisur verrutscht", nein, ich sehe wirklich einen komplett anderen Menschen. Wie ist sowas möglich? Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Ein Spiegel kann nicht lügen. Ein Foto aber eigentlich auch nicht (wobei Fotos und Personen in Real oft nichts miteinander zu tun haben). Welches Bild ist real?

+0
(17) Antworten
Rodt8m

Die Summe deiner Empfindungen und Stimmungen, deiner Erfahrung und deines (Körper)Gefühls ist deine Erscheinung. Wie willst Du dies im Moment der Aufnahme treffen? Profis vor der Kamera können sich vor der Kamera present "machen" Und Profis hinter der Kamera wissen diese Presents zu wecken. Schon gar fotografieren sie in der Regel mit längeren Brennweiten als Knipser auf der Party. Wenn Du schön ausssehen wills (auf dem Foto) so sei Dir ins Nähkörbchen die einzige Möglichkeit gelegt: Liebe den Fotografen -flirte mit ihm, so wie Du mit einem ausgesprochen interessasnten, begehrenswerten Menschen flirten würdest, so kommt ein wenig, sagen wir mal "Seele" ins Gesicht, das Strahlen, dass sympatisch macht. Aber nicht weiter erzählen. Verspochen?

JackLRem

Jah das kann sein. Villeicht bist du in natura nicht so nervös und verkrampft wie auf Bildern?. Zb. dich fotographiert jetzt jemand und du machst dir jetzt totall sorgen um deine Haltung und ob e alles passt und so. Und dabei siehst du so künstlich und nervös und verkrampft mit einer schlechten Pose da, dass es voll klar ist dass, das Bild natürlich schlecht raus kommt. Also..merke: Immer locker bleiben. Tu so als würdest du die Kamera nicht mal bemerken.. lächel vll. ein klein wenig. Aber nicht zu offentsichtlich. Lass dich von so was nicht verrückt machen^^ Es ist nichts auser ein Bild. Ist jah nix schlimmes dran ne?. einfach nur Cool Bleiben. Lässig rüber kommen^^. Dann kommt schoon mal was gutes raus ;D Drück dir die Daumen xD

tbyte

gute frage. ich habe mal gehört, wenn man abnimmt, sieht man sich im spiegel trotzdem noch monatelang dicker, weil unser gehirn das alte bild von uns abespeichert hat, aber bei dir ist es ja andersrum... du findest dich ja im spiegel hübscher :)

MaxiSupra

Die richtige Antwort kam hier von ModelSpace. Dieser möchte ich noch einen kleinen, aber äußerst wirkungsvollen Trick hinzufügen. Wenn man fotografiert wird, sollte man zuerst seine Gesichtsmuskeln durch Grimassenschneiden dehnen und danach bewusst entspannen. Dann achtet man darauf, das sich die Zähne von Ober- und Unterkiefer sich nicht berühren und drückt die Zunge so nach vorne, das sie alle Zähne von Ober- und Unterkiefer berührt. Der Effekt: Die Asymetrie des Gesischtest wird maßgeblich durch Fehlstellungen des Kiefers bestimmt. Dies wird durch diesen Trick ausgegliechen. Weitere interessante Tipps zu diesem Thema gibt es hier: http://www.goldfotos.de

123dome123

Hallo, ich bin Fotograf und habe mich mit dieser "Problematik" auch schon befasst. Meiner Meinung nach liegt es hauptsächlich an 2 Punkten Wie werden eigene Bilder wahrgenommen a) Spiegel lügen! Du siehst Dich im Spiegel logischerweise spiegelverkehr. Und Gesichter sind fast immer leicht unsymmetrisch. Auf einem Foto siehst Du Dich aber nicht spiegelverkehrt. Dein Unterbewusstsein stellt also eine Differenz fest, die Dir bewusst im Grunde gar nicht auffällt. Es ist etwas "anders" als Du es gewöhnt bist vom Spiegel und daher kommt es Dir "komisch" vor. Dir ist aber eben nicht bewusst klar was es ist und es wirkt sich bei Dir in der Form aus, dass das Bild nicht die "Wahrheit" sagt, die Du vom Spiegel kennst. Ergebnis: Dir gefällt das Bild nicht... b) Du bist zu Selbstkritisch! JEDER hat irgendwelche Stellen, die ihm persönlich nicht so gut gefallen. Sei es ein temporäres Problem wie ein Pickel oder etwas Dauerhaftes wie eine Warze, leicht abstehende Ohren oder was auch immer. Das können Kleinigkeiten sein, die anderen überhaupt nicht auffallen. Wenn Du nun ein Bild von Dir betrachtest und die siehst, dass diese "üble" Stelle auf dem Bild sichtbar ist, dann gefällt Dir das Bild nicht. Anderen fällt das nicht auf, die sehen das Bild anders als Du und finden es Klasse... Die obigen Antworten, dass Du zu verkrampft, zu angestrengt usw. bist: das löst sich wenn Du öfters vor der Kamera stehst. Dann bist Du es irgendwann gewohnt und lernst wie Du "gut" rüber kommst. Überprüfung der Thesen: Kleiner Test für Dich wie Du meine These a) prüfen kannst: Schau Dir ein Bild an auf dem Du und mindestens 1 weitere Person gut abgebildet sind. Wenn die andere Personen "normal", also wie gewohnt aussieht - aber Du nicht: Dann könnte Punkt a) durchaus zutreffen. Um Punkt b) zu testen: Was meinen Andere von Deinen Bildern? Finden die die Bilder auch alle schlecht? Was haben sie zu bemängeln oder was finden sie gut. Eventuellfindest Du ja raus was Dir selbst an den Bildern nicht gefällt. Das kann auch etwas Unterbewusstes sein... Kurz gesagt: Bilder werden immer subjektiv wahrgenommen - jeder sieht etwas anderes darin. Sonst würde ja ein Bild jedem oder keinem gefallen... Das ist aber nicht so. Ein paar Tipps und Tricks für ein Fotoshooting kannst Du hier nachlesen: http://www.model-space.de/Fotoshooting-Fotografie-Infos.aspx Gruß Rod Meier Fotograf, Neu-Ulm

dianabizzlee

dieses problem hab ich auch....auf fotos seh ich ganz anderst aus als im spiegel....vor dem spiegel finde ich mich richtig toll, und auf fotos sag denk ich nur: das bin doch nicht ich !!!..da seh ich auch immer scheiße aus....und vor dem spiegel find ich mich immer richtig toll.....bin ein junge übrigens...

smaragd16

Naja ich hab mir bisher nie viel daraus gemacht, natürlich habe ich darüber auch schon gelesen/gegoogelt udn es gibt ja verschiedene Meinungen. Letztendlich von "man macht sich selbst schöner" bis "man sieht sich auf Bildern hässlicher weil man praktisch aus seinem Körper ist und das pysischich verwirrt. Sprich entgegengesetzte Meinungen. Denkt ihr das Foto (schlechtes Aussehen) oder Spiegelbild zeigt hier die Wahrheit?

blumenregen123

Ganz einfach: Fotos sind eine Momentaufnahme, die uns hin und wieder ungünstig treffen. Normalerweise kennen wir uns nur aus dem Spiegel und da präsentieren wir uns vor uns selbst immer nur perfekt und schön. So sind wir eben nicht. ;) Wir sind aber eben auch nicht so wie auf den Fotos! Wir können uns selbst nie ungehemmt beobachten, daher wird niemand selbst erfahren, wie er wirklich aussieht. Realität ist was anderes als Spiegel oder Bilder.

funnyfish83

Naja, obwohl andere schon sagen das ich unfotogen finde, fällt anderen der Unterschied nicht so extrem aus bzw wirklich drüber diskutiert habe ich nie, jedenfalls jetzt nicht so "OMG WER IST DAS?" Wieso lügt man sich im Spiegel schön? Würde ich so aussehen wie ich mich auf Fotos sehe, wäre ich sicherlich nicht schön und könnte mich grade noch so in den "durchschnitt" einordnen. Ich kenne das "Problem" mit Fotos, man sieht irgendjemand bei wkw zb, sieht ihn/sie dann in Real und erkennt die Person nicht. Wie soll ein Spiegel lügen können? Edit: Das Spiegelverkehrt kann es auch nicht sein, sonst müsste man sich ja in Fotos im Spiegel normal sehen, andere Menschen sehen mich widerrum auch normal im Spiegel.

Peterpopcorn

Naja die meisten Leute sind Unfotogen du musst einfach 20 Fotos am gleichen spiegel machen u.s.w und dann das beste rausssuchen.

Humiii

Naja, ich sage mal so: Ich sehe mich meiner Meinung nach angemessen. Nicht perfekt, jeder hat seine Fehler. Als ich "Dick" war, sah ich mich eben Dick, etwa wie jeder andere in meiner Gewichtsklasse, nicht unbedingt unaktraktiv aber halt dick. Auf Fotos hingegen eher wie ein Freak, der Garantiert auffallen würde auf der Straße.

WerGehtZocken

Das Problem hab ich auch. Selbst wenn ich VOR dem Spiegel ein Foto mache, wenn ich mir das Foto danach anschaue denk ich auch "so hab ich doch eben im Spiegel gar nicht ausgeschaut?!"

KevLetsPlay

kann jetzt nicht alles lesen... liegt daran das du dich im spiegel spiegelverkehrt siehstund deswegen ein anderes erscheinungsbild hast.

supryyyyyyy

Vielleicht siehst Du dort einen anderen Menschen, aber frag mal deine Mitmenschen.

LenaA00

Ist das eigentlich normal, dass auf Bildern/Videos meine Ohren so groß raus kommen. Meine Freunde meinen ich hätte normale Ohren. Oder sind meine Ohren in echt auch so groß??? Bitte um Antworten Gruß Fabian

coolandwater

Schonmal an die Verzerrung gedacht, die Weitwinkel- oder Teleaufnahmen bewirken? Vielleicht spielt das eine Rolle?

FeuerwehrFan310

doch, im spiegel lügt man sich schön!

Antwort hinzufügen