Beziehung
alpaversion
4

Warum finden es Männer cool wenn sie viele Frauen hatten, aber umgekeht ist das Schlampig? Warum ist das okay wenn sie viele Frauen hatten(haben), aber wenn frauen viele Männer haben so scheiße? Wo ist da die logik?

+0
(10) Antworten
Hilferreeeeer

Erziehungssache,die sich allerdings biologisch erklären lässt, Bei Primaten ist es so(und wir Menschen sind Primaten), das die Männchen mit möglichst vielen Weibchen Geschlechtsverkehr haben wollen, aber nicht wollen das ihre Töchter, Frauen, Schwestern usw. usf. Sex mit vielen Männern haben. Männchen wollen sich mit möglichst vielen Partnerinnen reproduzieren, damit ihre Gene sich innerhalb der Evolution durchsetzen. Primatenmännchen neigen generell zur Eifersucht, ihre Frauen sollen sich nicht mit anderen Männchen paaren, weil sonst fremdes Genmaterial sich durchsetzen würde. Da es aber evolutionistisch gesehen auch einen Vorteil hat, wenn Weibchen promiskuitiv sind (z.B. bietet ein grösstmögliches Glied bessere Chancen eventuelle Spermien eines Vormannes aus der Vagina auszuschaben, während die Spermien des Vordermannes sog. Killerspermien produzieren die die spermien des eventuellen Vormannes eliminieren) sind sie es auch, nur die Männchen dürfen davon nichts mitkriegen eben weil sie eifersüchtig sind. Das führt dann dazu das Frauen mit vielen Männern als schlampig gelten während andersrum die Männer als tolle Hechte gelten. Ich finde es übrigens schön wenn eine Frau viel Erfahrung hat.

user129

hallo sabrinam, also das beweist mal wieder das die mädels genauso stumpf sind wie die jungs wenn sie das nur brauchen um damit anzugeben. ich würde niemals mit jemandem darüber reden egal was kommt, niemals. und wenn ich als looser da stehen würde währe es mir auch egal. menschen die damit angeben müssen sind auch bestimmt diejenigen die sich immer wieder mur ansaufen müssen um mit der welt klarzukommen.

JUSTLOVEJESSIE

das ist doch nur die doppelmoral unserer männergesellschaft. . aber die frauen holen ja auf. die haben dann haare auf den zähnen, weil sie sich männerfrisuren machen lassen. und einen schlips haben die auch. und eckige schultern dank schulterposter brauchen die offensichtlich auch (fehlt nur noch die geschlechtsumwandlung, damit sie männer werden) . die fürstin von bismark ist auf dem besten wege

Yaiba

männer fühlen sich dadurch bestärkt, ist aber auch anders herum genauso, nur sagen es die wenigsten

Kalliba

Weil Männer nicht über andere Männer lästern, Frauen dagegen sind richtige Rudeltiere bei denen die Meinungsfindung in der Gruppe stattfindet. In einer solchen Gruppe wäre es für die Mehrheit schädlich wenn sich die schönste Frau einfach alle Männer schnappt, deshalb wird sie aus Neidgefühlen und Gruppenzwang schlecht gemacht...insgeheim wären aber gerade die die am lautesten lästern selbst gern die "Schlampe"= hätten die Männer und soviele wie sie wollen. Fazit: Frauen erklären Frauen zu Schlampen. Männer freuen sich über Schlampen:)

Manuelb1

Ich denke das hat was mit der Erziehung zu tun. Man kriegt doch auch beigebracht das die Frauen Modelmaße haben müssen um hübsch zu sein, während es bei Männern egal ist.

DanielNord

Weil es in der Natur des Mannes liegt viele Frauen zu haben(dient der Fortpflanzung) und es in der Natur der Frau liegt wenige Männer zu haben (Aufziehen des Nachwuchses. Verhält sich eine Frau nicht dementsprechend, wird sie in die Schublade "Schlampe" gesteckt. Antwort von Schlaumich bei der gleichen Frage von Goodboy20

EmreK

Leider ist das so in der gesellschaft, kann ich nicht nachvollziehen warum ich selber so denke oder gedacht habe, wenn man keinen betrügt kann doch jeder so viel davon haben wie sie wollen.

Liona98

So etwas ist alles andere als cool. Kenne auch keinen Mann der so etwas macht oder behauptet

girl2019

Da gibt es keine Logik. Das ist die Ungerechtigkeit der Welt! Böse Männer suchen sich, wenn sie etwas vernünftiger geworden sin, ein braves Mädchen!

Antwort hinzufügen