Geschichte
dickenuesse
5

Von wem stammen Kurden ab? Jemand sagte mir mal die Perser stammen von Kurden ab aber wie siehts aus??? Immerhin gibt es die Religion der Yeziden schon seit über 4000 Jahren und in wahrscheinlich über 99 % sind das Kurden und auch die Muttersprache der Yeziden ist Kurdisch

+0
(31) Antworten
gghahagg

Vorfahren der Kurden: In Mesopotamien gab es hethische Einflüsse, gutäische etc. Aber gesicherte Kapitel durch Tontafeln in Königsarchiven, Korrespondenz zwischen Mittani und Ägypten, Palastreliefs in Ekbatana (Median Empire), Herodot etc. der Geschichte: Mittani Empire/ ca- 1500-1200 v. Chr. Es war ein beeindruckendes Großkönigtum in Mesopotamien, zu den Great Powers der damaligen Welt gehörend, neben Hetitherreich, Ägypten, Babylon, Assyrien. (siehe Professor Joshua Marc) Bedeutende Persönlichkeiten des Mittani Großreichs: u.a. Königin Nofretete, eine Tochter Mittanis, später wurde sie Königin von Ägypten Median Empire/ ca. 750-550 v. Chr. erste indoeuropäische Empire, dass bis zum heutigen Afghanistan, Pakistan, Indischen Ozean sich erstreckte Newroz wird geboren beim Sieg über das assyrische Empire mit Eroberung Ninves und Assurs etwa 614/612 v. Chr. EIn Stamm der Meder heißt Magi: Sie stellen die Priesterkaste. Daraus entsteht das heutige WOrt Zauberer: Magier. Zudem ein weiterer Nachweis für den medischen Ursprung der Kurden, denn Kurmanci, wichtiger kurdischer Sprachdialekt, bedeutet: Kur = Sohn, Manci= Stamm der Magi Saladin Empire / ca. 1170- 14. Jahrhundert 1187 Eroberung Jersualems durch König, General und Aufklärer Saladin dazwischen und danach verschiedene Fürstentümer wie Zand, Bedirhan, Soran etc. Heute: Irakisch Kurdistan kurz vor der Unabhängigkeit nach dem tapferen Kampf der Peschmerga Truppen gegen den IS In anderen Teilen Kurdistans teils nahe an Autonomie Kurden gelten als säkulare Muslime, respektvoll, tolerant, als engster und bester/ effektivster Verbündeter der USA/ Kanadas/ Europas im Kampf gegen den IS! Die Schlacht von Kobane 2014/ 2015 war der Wendepunkt gegen den IS!

suittom

Also ich habe mir einige Beiträge hier durchgelesen und wollte jetzt was dazu Beitragen ich habe sehr viel kontakt zu 3 verschiedenen Ethnologen und zu 1 Indogermanisten. ich weis und kann euch versichern das was ich sage eher der Wahrheit entspricht als das was einige User hier aus Wikipedia kopiert haben. So zuerstmal sollte gesagt sein ES GIBT UND GAB NIE EIN VOLK DAS VOLKOMMEN REIN UND OHNE EINFLUSS ANDERE VÖLKER ENSTANDEN! höchstwahrscheinlich so wie es aussieht stammen die Kurden verschiedenen mit einer eng Verwandten Arischen Völkern ab die in Laufe der Zeit durch Eroberungen auch sich mit anderen Völkern michten. Man muss sich die Entstehung der Kurden so vorstellen.Es scheint so das das Yezidentum was Vorislamisch und sogar vor Zahasutrisch ist die so enstand als die gleichen indoarier die in nordindien Einwanderten auch in Kurdistan auftauchten.Sie mischten sich mit den dort ansässigen Hurritern wodurch ein neues Arisch kaukasiches Volk enstand nämlich die Mittani.Auch die Religion der Yeziden ist eine typische Mischung aus alt Arischen und Hurritischen Sonnenkultreligion was ein zweig der Mithras Religion aus dem iran war(Mithras=Sonnenkult) . nach langer Zeit Michte sich dieses neu enstanden Volk wieder mit anderen Arischen und isolierten Völkern(siehe Urartuar,Sumerer) wodurch die ersten Meder enstanden.Und ich kann euch mit sicherheit sagen das das Ergativ aus dem kurdischen was typisch Kaukasich(Hurritisch)ist nicht erst später enstanden sondern zur Zeit der Meder und Parthia existierte.Das Ergativ gab es schon sehr früh das zeigt nur das sogar die alten Meder Perser und Parthia nicht 100% Iranisch waren.So viel dazu das die Kurden Iranisierte Hurriter wären.Es ist eher andersrum Kurden sind eher Iraner gewesen die kaukasichen Einfluss erhielten.Und der einzige Grund warum die Perser heute das Ergativ nicht besitzen liegt daran weil sie ganz einfach das Casus rectus verloren haben ^^ wie sollen sie da bitte schön noch das Ergativ bestzen wenn sie Casus rectus und Casus obliquus nicht mehr von einander unterscheiden können   . Siehe Beispiel: die Perser sagen zu ich und Mich immer Man was eigentlich nur Mich bedeutet oder zu wir und uns sagen sie ma was eigentlich nur uns bedeutet. Die Kurden hingegen haben das Alt Iranische Wort für ich (Ez) beibehalten was direkt aus dem Proto-germanischen Egom kommt.Deshalb sind sie auch in der Lage das Ergativ zu bilden. So nun wieder dazu das die Kurden von Medern abstammen dazu gibt es 2 Fakten.   1.Unter den Alten Medern gab es ein Stamm die man Maguie oder Maci nannte wo von das Wort Magier kommt.Diese Maci waren dafür bekannt das sie Mithras(Sonnenkult) Anhänger waren.und das Wort Kurmanci bildet sich wohl aus zwei Iranischen Wörtern das erste Kur bedeutet auf Kurdisch Sohn und Manci=Maci kommt wohl von den Magiern Söhne der Magier.Und nun zu der Sache mit den verschiedenen Thesen das mal gesagt wird das Kurden von Karduschen abstammen mal von Medern^^ dazu sag ich nur diese LEute sollten sich besser Informieren die Karduschen waren zwar ein Skythen-Stamm aber waren gleichzeitig Meder die sich später dem Mederreich an schlossen.Jede Historkier ist wohl bekannt das eine lange Zeit lang Skythische Stämme unter den Medern herschten(Karduschen).Daher komme ich zu meiner Meinung das das Mederreich selber nicht nur aus einem Iranischen Volk sondern bestanden sondern eher eine Konförderation zwischen verschiedenen Iranischen Stämmen war die sich zusammen schlossen. Schaut euch diese Karte an dann wisst ihr auch was ich damit meine schaut euch die alten Medrischen Gebiete an sie haben alle verschiedene Namen wie Kardu(karduschen gebiet) oder Manna. Was ich damit sagen will ist so wie es scheint bestehen die Kurden aus Stämmen die sich schon während der Mederzeit zusammen fanden. Deshalb Kurden =Iranier mit Hurriter Einfluss genauso wie die Perser auch nicht ethnisch Einheitlich sind Perser=Iranier mit dravidischen und mondolischen Einfluss durch die Mongolischen Eindringlinge enstanden. Und nochmals zurück auf die These das Kurden verwandt mit Juden sind   . Dazu sag ich nur viele Leute Interpretieren Hennerbichler mit Absicht falsch das was Hennerbichler sagen will ist nicht mehr als das die Juden genau so wie die Kurden aus dem fruchtbaren Halbmond(Mezopotamien enstammen) und dadurch natürlich auch verwandte Wurzeln haben.Aber eines muss noch gesagt sein die Juden waren zwar in mezopotamien aber enstammen nicht von dort.Sie wurden während der Assyrer Herrschaft stark Schikaniert und von den Assyrern nach mezopotamien verlagert.Bis zu dem Tag als Cyraxes(Mederkönig) die Juden befreite wodruch es auch heute noch sehr viele Juden in Südkurdistan(Nordirak) gibt.um nochmals auf den Ghentest zurück zu kommen das Kurden engste Verwandten der Juden sind.Ihr wisst schon das dieser Test in israel von jüdischen Ethnologen AN JÜDISCHEN KURDEN!! gemacht wurde     ich bitte euch was erwartet ihr das ein jüdischer Kurde der seit mehr als hundert Jahren unter Juden lebt eher eine muslimischen Kurden gleicht?Ich selber komme aus dem damaligen Karduschen Gebiet habe auch ein Ghentest machen lassen von dem ich weis das ich iranischer Ethnie bin.

Schoedi

Also, alles fing mit Adam und Eva an, bis zu arche Noha. Diese geschichte ereigneten sich bei euphrat und tigris in ostanatolien ( Mesopotamien ) 3200 bis 2800 v. Chr. Die Sumerer errichten im südlichen Mesopotamien eine Hochkultur. 708 bis 550 v. Chr. Den Medern gelingt es, mit Unterstützung Babylons ein eigenes Großreich aufzubauen. Das spätere Kurdistan gehört zu ihrem Einflussbereich. 550 bis 330 v. Chr. Nach Unterwerfung ihres medischen Brudervolkes errichten die Perser unter Kyros eines der größten Weltreiche in der Geschichte: das Achämeniden- Reich. Das heutige Gebiet Kurdistans fällt formell unter ihre Herrschaft. 401 v. Chr. Ein kriegerisches Bergvolk, die Karduchen, vertreiben im Zagrosgebirge ein griechisches Heer, das auf dem Rückzug von einer Schlacht die Berge überquert. 330 bis 323 v. Chr. Das heutige Gebiet Kurdistans fällt unter die Herrschaft Alexanders des Großen, er leitet eine Politik der Verschmelzung von Makedonen und Persern. 100 v. Chr. Jene arischen* Völkerschaften wandern ein, die später als Perser und Meder bekannt werden. Die Perser siedeln sich im Gebiet der heutigen iranischen Provinz Fars an, die Meder in Nord-westiran, der heutigen iranischen Provinz Hamadan. *- Wir waren also auch arisch Und erst am enden kamen die Türken ins spiel 12.November 1998 Pkk-Chef Abdullah Öcalan wird bei der Einreise nach Italien in Rom verhaftet. 30.Januar 2005 Dschalal Talabani wird erster kurdischer Staatspräsident des Irak.

marlu777

Ich glaube, dass man die Frage gar nicht binär beantworten kann. Ausgehend, dass frühzeitliche Menschen ein nomadischen Leben geführt haben, ist stark davon auszugehen, dass Menschen in Vorderasien aus dem europäischen, indischen und zentralasiatischen Kontinent stammen. Auch wenn manche Kurden und Perser etwas Gegenteiliges erzählen und sich manche als Herrenmenschen sehen. Es ist kein Kurde und Perser vom Himmel gefallen.

Zwergi2198

Kurden stammen laut Biblischer Gen Chronologie von Madia dem Sohn Japhets einen Sohn des Propheten Noah. LG

KattaKassel

Es gibt viele Theorien. Es ist auch möglich das vieles ineinander spielt. Alexander der Große erringt durch einen Sieg 334 v. u. Z. die Macht über das kurdische Reich und das persische Reich. Es gelingt ihm aber nicht, eine dauerhafte Herrschaft durchzusetzen. Der Grund waren Karduchen. Berg u. Seekrieger im Siedlungsgebiet von Nordkurdistan (Wan-see, Dersim) usw.. Das Meder-Reich war das erste große Reich und das zweitgrößte nach dem römischen Reich. Die Bewohner waren die Meder die als Nachkommen der Kurden gesehen werden. Ein arisches Volk. Im Gebiet des heutigen Ostkurdistan Mahabad und Hamadan. Das Mitanni-Reich war ein frühes Reich dessen Einwohner die Hurriter waren. Im Gebiet des heutigen Nordkurdistan Cizre und Riha => Urfa. Abdullah Öcalan der Freiheitskämpfer des nordkurdischen Volkes (Kurmanci-Sprache) behauptet dagegen die Kurden wären die Erben der Sumerer. "Von Sumer zur demokratischen Zivilisation". Sogar semitische Hebräer werden als geringer Einfluss genannt und soweit Awaren eine indoeuropäische Sprache gesprochen haben sollen auch diese.

MayuFix

also die yeziden sind ja auch kurden und die mutter sprache von dennen ist auch kurdisch nur das ist eine andere religion und das die Perser von kurden stammen das stimmt man sagt ja eig wen zwei länder 100 wörter gleich haben dan sind die verwant aber die kurden und die Perser können sich auch unterhalten und ganz früher wahren sie eins dan haben sich die heutigen Perser von den kurden getrennt .

thunaprotecter

Also ich beantworte dir diese Frage jetzt mal zu 100% richtig und nicht wie andere zu 0,5%.Ich bin selber Kurde und muss dies wohl am besten wissen ;). Die Kurden sind ein eigenes Volk.Sie sind WEDER mit den Türken noch mit den Arabern verwandt.Die kurden gehören zur 'Arischen Rasse'.Verwandt sind sie mit den Persern,mit den Indern,Afghanern,und teils mit den Pakistanern.Die Sprache ähnelt den Sprachen der oben genannten Nationen. Und wie hier schon genannt wurde stammen die Kurden von den Medern ab. Mfg Guerilla Agit ;););)

kido2

Achjaa an alle die leugnen das in Afghanistan kein Kurden gab hier der Beweis das es auch afghanische Kurden gibt http://www.kurdica.com/News-sid-Kurden-in-Afghanistan-149.html Und jetzt will ich mein Landsleute die Gesichtern sehen wenn die es lesen ich meine Afghanen :) Achjaa wir haben auch jüdische und christlich Afghanen die aber geflüchtet sind während des Krieges und und viel sind von Israel aufgenommen worden also die jüdische afghanen...... Achjaa Israel war der einzige Land am Anfang der uns mit Waffen geholfen haben beim Krieg mit Taliban während viele andere Land wie Türkei Araber Iran usw weggeschaut haben bis Jahr 2001 und erst danach haben uns USA Frankreich Deutschland geholfen :) ich liebe Israel die besten dann VIVA la franca und germanyyy ✌ achjaa kurdi Leute auch natürlich seit die besten vor allem yeziden beste vallah Und an alle die es lesen falls ihr nicht glaubt googlen hilft und ich bin afghanerin also alles wahr was hier steht

Walodja1987

Die allgemein vertretene Ansicht einer medischen Abstammung der Kurden beruhte auf der Annahme von Wladimir Minorski, der seine Ergebnisse auf Grund einer sprachlichen Verwandtschaft gründete.

ernstfrankfurt

ALSO ES GAB MAL DAS SCHÖNE KURDISTAN! Dann haben uns diese Mongolen den ganzen Reichtum und so weiter weggenommen!Menschen sind aus ihrer Heimat geflüchtet. Und jetzt gibt es Türkei(Ex-Mongolen),Syrien,Irak und Iran! Also würde es das alles nicht geben! Das bedeutet Kurdistan war ein eigenes Volk! Und stammte auch von keinem anderen ab!

elmaex

Die Kurden... gehören zu dem Indo-germanische bzw.Indo-iranischen Volk sind also Ariar die sich vor etwa 15 000 Jahren im nahen Osten angesiedelt haben...sie sind nachfahrer der Meder... Me=da mich,gegeben der Begriff Kurde tauchte erst im 10 jahrhundert n.ch auf ... wie enstand der Begriff "Kurde" gut Im Endeffekt sind alle Kurden yeziden und das land dieser yeziden hieß Ezidxan bzw.Kurdistan... aber im zuge der zwangsislamisierung konnten die Yeziden die muslims geworden sind sich ja nicht mehr Yeziden nennen... also nannte mann sie früher Be-sil-man (ohne idendiät gebliebene) und später Kurden die Yeziden zählen sich zu den Kurden weil diese halt die selben Vorfahren haben.. mann passt sich ja der mehrheit an :) also nochmal kurz: Eziden=Kurden Ezidxan=Kurdistan Desweiteren sind die Eziden bist zum heutigen Tag arisch geblieben.. Aufgrund des Heirattsverbot eines andersgläubigen ein Yezide ist es nur gestattet eine Yeziden zu heiratten und haben also damit ihr Blut "Rein" gehalten.

Lummelmummel

Die Kurden sind die ehemaligen Meder. Medo-Persien war zusammen mal ein großes Reich.

Tobidaxx

muss ein satz von mir korregieren: "noch davor 300 v. Chr. waren schon hunnen nach westen gezogen" also ich mein 300 n. chr. NICHT v.chr.

vilo1004

es gibt sogar leute die sagen kurden sind das urvolk der weissen rasse, aber dieses hat viele unterdrücker gehabt...aber die sprache und traditionen sind noch vorhanden

Problembenutzer

Kurden sind keine Ari er wie viele hier es vermuten! Sie sind genauso wenig Türken, sie sind nach neueren Forschungen enger Verwandt mit Juden und Völkern Vorderasiens(Aramäer, Assyrer, Babylonier, Chaldäer, Phöniziern und was weiss ich noch..) Wie bei den Indern gibt es aber auch Minderheiten die ar ische Vorfahren haben. Auch die Zazas haben semitische Vorfahren.

tutini8

EZIDXAN übertreib mal nicht "sind also Ariar die sich vor etwa 15 000 Jahren im nahen Osten angesiedelt haben" die indo-iranier haben sich vor 4 000 jahren im mittleren osten angesiedelt. und vor 3000 jahren hatten verschiedene iranier stämme (die alten perser, meder, sogdier, skythen..)schon städte gebaut in der neuen heimat waren da sesshaft und begannen reiche zu bilden. meder hatten eins der frühen reiche von den. parallel gabs dann auch das persische reich das auch entstand sie waren nachbarn zusammen verwandt und man kann sagen meders nachfahren sind vorallem kurden und von dem alten persischen reich die heutigen iraner. türken sind nicht wirklich mongolen aber auch verwandt mit denen, mongolen sind ein paralell zweig bei der altaischen gruppe und türken sind mehr verwandter mit uzbeken, uyguren, turkmenen usw.

mmk2607

Das stimmt nicht. Die Kurden stammen nicht von den Türken ab. Die Kurden kamen aus Chorasan, dass in Iran, Afghanistan, Tadschikistan, Usbekistan und Turkmenistan liegt. Und soweit ich weiß stammen die Türken aus Mongolei ab.

ManciDRaffy

Kurden haben merderischer Vorfahren.Die Meder waren ein sehr altes Volk,also sind die Kurden ein sehr altes Volk.Soweit ich weiß,sind die Bewohner Mesopotamiens aus Afrika gekommen.Genau weiß ich es nicht.

Caroline73005

Hallo an alle ahnungslose, Kurden stammen von Germanen ab und haben nichts überhaupt nicht mit Türken,Iranern,Arabern oder sonst was zu tuen vor ca 4000 jahren waren Kurden ganz einfach Germanen . Also Germanisches Volk

LiDYS

Die Kurden stammen von den Medern ab!

Yoake

Quatsch!! Kurden und Türken sind nie im Leben verwandt, die Kurden waren ein Arischesvolk, früher gabs ein Imperium der Perser(Iraner) und Meder(Kurden) <-< Sie waren nie im Leben verwandt mit den Türken Die Türken kommen aus der Mongolei Die Türkei redet nur schwachsinn sie wollen nur die Kurdische Gechichte auslöschen, weil die Kurden in der Bronzenzeit Edel waren und die Mongolen(Türken) Ackerbauer die keine richtige Identität hatten, dass ist Absurd Sogar die Sprache Kurdisch ist fast wie Persisch also, die Kurden stammen aufkeinenfall von den Türken ab und die Kurden bzw. Meder waren früher in Mesopotamien und im Anatolien Danke;)

melissa240590

Manche Leute versuchen hier etwas wirklich hoch zu pfuschen. Die Türken und Kurden sind weder sprachlich noch ethnisch miteinander verwandt, die Türken stammen wahrscheinlich dem heutigen Kasachstan und die Kurden wahrscheinlich aus dem Zagros-Gebirge. Zudem die Kurden aus mehreren Völkern stammen, die sich im Zagros-Gebirge niederließen. Die Liste der Völker die vor den Kurden und Türken in der heutigen Türkei gelebt haben und die es heute nicht mehr gibt, ist recht lang, die wichtigsten Hethiter, hurriten, mittani, urartäer und viele andere, unter anderem auch Aramäer die teilweise es immer noch dort vereinzelt gibt und die alle haben mit den Kurden und Türken auch nichts zu tun. Die Aramäer sind schon seit dem Christentum Christen und dessen Kirchen hielten Chronologien welche Völker und Andersgläubige in dem Siedlungsgebieten noch lebten. Vor rund 1800 Jahren lebten im südlichen Anatolien immer noch keine Kurden, sprich von antakya bis malatya über Urfa bis diarbarkir und von denen weiter südlich. Sondern waren zu fast 100% Aramäer bis auf einzelne Griechen und Armenier. Was ich damit sagen will ist, das es nicht richtig ist das die Kurden die Siedlungsgebiete der Kurden als Kurdistan bezeichnen und die Grenzen historisch sind, den vorher lebten dort andere.

valentina1165a

Kurden sind ein iranisches volk genau wie die perser sie sind miteinander verwandt. iraner sind a rier genau wie die Inder auch die sind a rier. es gibt sehr helle bis dunkle Kurden mit verschiedensten Haar und Augenfarben was typisch für iranische Völker ist ;)  und NEIN Kurden sind keine Semiten wie Araber!! 

akasha2208

Die Kurden sind eine iranischsprachige Ethnie im Nahen Osten und haben keine Verwandschaft zu den asiatischstämmigen Türken. Weitere Details findest Du unter nachstehendem Link, viel Erfolg! http://de.wikipedia.org/wiki/Kurden

xlord300098

Kurden stammen aus der Türkei. Sie sind eigentlich Türken, doch sie wollen Türkei für sich alleine haben, geben nicht zu, dass sie Türken sind ( Sie seien Kurden, wohl nicht Türken). Deswegen sagen viele ja auch aus Spas: ,,Kurdistan.'

papa22

Die Kurden sind weder Araber noch Türken sie stammen von dem Medan ab Sie sprechen mit dem persisch Verwandte Sprache zu den Persern gehören die Afghanen Iraner Afghanen Kurden bin mir nicht sicher aber die Pakistanis gehören auch dazu Also ist das schwachsinn was der junge da meinte das abgeblich die Kurden Türken sind

wissenskeks36

Quatsch!! Kurden und Türken sind nie im Leben verwandt, die Kurden waren ein Arischesvolk, früher gabs ein Imperium der Perser(Iraner) und Meder(Kurden) <-< Sie waren nie im Leben verwandt mit den Türken Die Türken kommen aus der Mongolei Die Türkei redet nur schwachsinn sie wollen nur die Kurdische Gechichte auslöschen, weil die Kurden in der Bronzenzeit Edel waren und die Mongolen(Türken) Ackerbauer die keine richtige Identität hatten, dass ist Absurd Sogar die Sprache Kurdisch ist fast wie Persisch also

Waewae9

Kurden sind Perser

Mausilein1994

ATATÜRK sagte das KURDEN zur uns gehören , das Kurden ein TÜRK VOLK sind . ES gibt sogar DNA beweise , das kurden Türkisches DNA haben . Kurden sind ebenso unsere brüder .

malieboo

Ich habe mir diese Kommentare hier durchgelesen und wurde vor wut rot, was ein schwachsinn, KURDEN UND TÜRKEN SIND VERWANDT ?! Die grösste lüge die ich je gehört habe, das stimmt nie im leben, einfach schwachsinn !!! Die Türken stammen von den Mongolen hab, dank Chengiz Khan sind die heutigen türken nach Kurdistan gekommen und haben Kurdistan und Paar teile Griechenlands besetzt und die Vöker unterdrückt, nicht nur türken sondern die ganzen Turk völker stammen von den Mongolen hab, sieht man daran das diese weg wo chengiz khan bis in die türkei gereitet ist nur turk völker sind, die sich da niedergelassen haben ;) DIE TÜRKEN STAMMEN VON DEN MONGOLEN AB !!! Kurden sind weder ein Arabisches, Türkisches oder Persisches Volk, Die Kurden sind ein Arisches Volk die von den Medern stammen, das heisst das die Kurden Meder sind, ganz einfach !

Antwort hinzufügen