Hund
ScaryScarecrow
5

vertragen sich 2 Rüden verschiedener Rasse? Hallo alle miteinander :) ich habe einen cocker spaniel der aber leider ein wenig aggresiv ist und man kann ihm schlecht was beibringen (ein dummer hund). Wirklich ich habe alles versucht aber er ist so wie er ist. Ich würde mir gerne noch einen 2. Hund kaufen, einen Neufundländer. Da diese Rasse ja kaum aggresiv ist, dachte ich es hat wirkung auf meinen cocker spaniel. Denkt jetzt nicht ich kauf ihn mir nur deshalb! Ich liebe diese Rasse schon seit meiner Kindheit und ich möchte sie gern haben und mich um sie so richtig kümmern und so. Aber meine Frage ist ob die Rüden sich miteinander verstehen... Danke schon mal im Voraus :))

+0
(7) Antworten
Marie875

Ist dein rüde denn mit anderen Hunden verträglich? "Dumme" Hunde müssen gefordert werden, bleib dran, vielleicht ist er einfach nur stur

shine45

Du kommst schon mit einem Hund nicht zurecht und willst einen 2.? Es gibt keine dummen Hunde. Auch sind Cocker keine Hunde, welche nicht erziebhar und aggressiv sind, normaler Weise. Beide Rassen sind völlig unterschiedlich. Eine Haltung von Beiden erfordert von Dir viel Arbeit und Aufwand, um zu gewährleisten, dass diese artgerecht gehalten werden. Bitte kümmere Dich um Deinen Cocker. Geh zum Hundesport. Sicher hilft Dir der Rasseverband weiter. Und wenn dieser sein Leben mit Dir verbracht hat, dann kannst Du Dir immer noch einen Neufundländer zulegen.

Shemame

Das kann man im Voraus nie sagen, ob die sich verstehen werden. Das ist vom Wesen des Hundes abhängig. Wie reagiert dein jetziger Hund denn zurzeit auf andere Rüden? Wenn er sie draußen trifft oder wenn sie bei dir nach Hause kommen? Aber wenn du sagst, dass man deinem Hund nichts beibringen kann, gehe ich davon aus, dass er noch nicht so gut erzogen ist. Ich würde diesen Hund erst mal erziehen, weil der neue wird sich viele schlechte Angewohnheiten von deinem älteren Hund abschauen und genau so reagieren.

LaLaLeLe100

Es gibt keine dumme Hubde nur dumme Besitzer, die nicht in der Lage sind einem Hund verständlich etwas bei zu bringen. Solang du deinen ersten Hund nichz im Griff hast (er ist aggresive) kannst du dir kein zweiten Hund holen. Die Gefahr besteht das sich der zweit Hund das Verhalten des erst Hund abschaut und du dann zwei Hunde hast die aggresive reagieren. Dann scheint es mir, das du zu wenig Ahnung hast um zwei Hunde sicher zuführen und gerecht zu werden.

Hunnat

Hm. Dumme Hunde gibt es nicht. Denn ein Hund kann nur so dumm sein wie sein Halter. Und welcher Halter behauptet von sich , er sei dumm? Ein zweiter Hund wird wie der erste werden. Jeder Hund lässt sich erziehen. Jeder. Deshalb rate ich ab. Besuche lieber mit dem Cocker eine Hundeschule. Und lerne du . Dann klappts auch mit dem Hund

Destroyer

Wenn man die Tiere langsam aneinander gewöhnt, ist des kein Problem. .Habe das auch schon gehabt .Der Große hat sogar den Kleinen verteidigt.

BergWalker

sind deine eltern plötzlich vermögend geworden ? denn im oktober konnten sie di r nicht mal die klassenfahrt nach berlin bezahlen .und jetzt können s ie die anschaffung eines zweiten hundes bezahlen( die mindestesn um dei 1000,-€ kosten wird ) und auch noch dessen haltung = futter ,haftpflicht, steuer, tierarztkosten ?? mannoo hör endlichauf hier rumzuspinnen -- auchmit 14 ist man kein kleinkind mehr und kann schon mal seinen verstand einsetzen , wenn es um zukunftsträume geht. https://www.gutefrage.net/frage/mit-14-arbeiten-was?foundIn=user-profile-question-listing

Antwort hinzufügen