Google
Jerome123
1

stimmt es wenn man den begriff google bei google eingibt das man damit das internet zerstört?:-) ernst gemeint!

+0
(18) Antworten
Uhrwerk453

Das passiert weitaus öfter als du denkst. Jedes Mal, wenn das passiert ist, mussten die Elders of the Internet wieder tausende von Jahren in ihrer Rechenschmiede mit ihren Speicher-Hämmern auf gigantische Keyboard-Artefakten herumhämmern, bis sich aus der CPU-Kern-Schmelze neue Rechner formten, welche sie anschließend zu einem neuen weltweiten Netz aufspannen konnten. Der Grund warum das keiner von uns bisher mitbekommen hat ist so einfach wie auch erschreckend: Jeder von uns ist inzwischen derart vernetzt und auf das Internet angewiesen, dass bei dessen Zerstörung des Internet, jedes mal eine kaskadäische Schockwelle durch unser aller Großhirnrinde läuft und die Betriebssysteme, welche sich in den unteren OSI-Schichten unserer Hirnmatrix (nähmlich auf der Stamm-Ebene die sich weit unterhalb unserer Warnehmungsschwelle befinden (wir registrieren immer nur was auf der siebten Ebene der Hirnwellen abgeht)) befindet, mit einer hochfrequenten Spannungsspitze außer Kraft setzt, sodass wir alle zusammen mit dem Internet abstürzen und erst beim nächsten erfolgreichen Reboot des neuen Weltweiten Webs wieder zu uns kommen. Und weil nie jemand von uns den Fehlerbericht versendet, hat es bis heute keiner bemerkt. Also hütet euch davor Google zu Googlen - zumindest bitte die nächsten 45 Minuten. Meine Lieblingsserie läuft gleich und ich möchte keine 1000 Jahre auf die Wiederholung arbeiten.

Ric20

 Wenn eine Suchmaschine sich selbst sucht entsteht eine Schleife, ähnlich wie wenn eine Katze ihren Schwanz jagt, er aber zu kurz ist und sie ihn nicht kriegt und bis ins unendliche verfolgt, glücklicherweise verhungern katzen dann irgendwann. Suchmaschinen verhungern nicht, sie erzeugen bei dieser unendlichen Schleife, ja Schleifen sind immer unendlich, ein schwarzes Loch was uns alle ins Mittelalter zurück befördert. FAKT IST : Im Mittelalter gab es noch kein Internet, es ist also Quasi verstört, was FAKTISCH auch nicht ganz richtig ist, da es ja noch nicht einmal erfunden wurde, wie oft so etwas schon passiert ist kann niemand beziffern, da man erwiesenermaßen bei Zeitreisen sein Gedächnis verliert.

PinaBella

Nein, ich habe es selber mal gemacht und mir nix dabei gedacht. Dann ein paar Monate später bin ich auf diese lustige Theeorie gestoßen. Wenn das wirklich der fall wäre und es echt dann kaputt gehen würde, meinst du dann die würden sich dagegen nicht absichern? :) Ich find aber schön das diese Theorie am Leben erhalten wird. Ich selbst verbreite auch gerne diese Lüge unter Freunden. :D Hoffentlich habe ich dir geholfen! :D

Borim

hab ich gemacht bevor ich davon gehört habe, da ist nichts passiert, jetzt als ich es nochmal tat, ist auch nichts passiert. Allerdings soll es Berichte geben, dass was passert, frage mich nur ob das stimmt, weil die ein anderes System haben oder ob es ein Fake ist. Dort ist immer der PC abgestürzt. Außerdem, wie soll man das Internet zerstören?

gutefrage2708

Ja, das stimmt. Beim ersten mal ist das passiert. Man hat den Fehler aber gefunden und das Internet neu gebaut. Jetzt kann das nicht mehr passieren.

juliakasten2002

ja. Habs eben ausprobiert. Ist einfach in die Luft geflogen :(

misterjingles

gegenfrage: warum sollte es zerstört werden? ^^" also nur vom rein logischen betrachtet...

Sadamija

http://lmgtfy.com/?q=unsinn da ist meine quelle zu dem urteil!

annniiiinnaa

Genau, das stimmt. Das Internet existiert noch. Damit ist bewiesen, dass noch niemand diese furchtbare Tat begangen hat. xD

schmiddi15

Mir ist es gerade eben wieder passiert, schon zum zweiten Mal heute!

raev3000

Hey, Ja ist schon oft passiert... Quatsch, so viele Leute googeln jeden Tag "Google", weil ihnen langweilig ist. Das Internet würde dann 1000 mal am Tag zerstört werden. Ist das etwa so? Nein nur einmal... Quatsch, das Internet ist keine "Sache", die du anfassen kannst, sondern etwas Digitales, Virtuelles. Wie bitte schön stelllst du dir vor, dass das Internet zerstört werden kann? Nie... Ja, es ist noch nie passiert und es wird auch nie passieren! Wissenschaftlich falsch, religiös richtig... Quatsch, was für einen Einfluss sollen Religionen deiner Meinung nach auf das Internet haben, dass sie beeinflussen können, ob es zerstörbar ist oder nicht? Völliger Quatsch... Genau! Natürlich ist das Ganze ein ziemlich dummes Gerücht, dass leider auch noch Menschen glauben. Das Internet ist nicht zerstörbar, und wenn, dann nicht durch so etwas banales, wie das Googeln von "Google". Wenn du "Google" googelst kommst du wieder auf die Startseite von Google. Probier es doch selber aus! Keine Angst, du wirst dabei nichts zerstören! Ich habe diese Frage wieder eingestellt, weil es mich interessiert, welche mehr oder weniger schlaue Antworten andere Nutzer auf diese Frage geben können. LG Clary

AlexRain

HAL 9000 würde sagen: "Es tut mir leid Dave, das kann ich nicht googeln..." Ich googel jeden Morgen beim Kaffee Googel und es passiert das Gleiche wie Abends wenn ich vor dem Schlafen gehen die Bibel rückwärts lese.... LG incredibleXOR

Tug7y

nein!!!!!!!!!!!!

FabiansEngel

nein!!

FatehJalili

Klar man! Hochgefährlich! Bricht jedesmal das gesamte weltweite Netz zusammen. Bankenkrisen usw. Ist ein echtes Übel.

WaveJam

Es gibt viel blödsinn was erzählt wird, aber dass kannst mir glauben dass das nicht stimmt weil 1 hat google nichts mit dem Internet zutun 2 ist google eine Suchmaschine 3 wäre es dann schon 1000 mal zerstört worden :D

BellaBoehm

probiers aus!!

Lina214

Ist das ein Witz? Ist ein sehr schlechter.

Antwort hinzufügen