Charakter
Phinea2412
4

Stimmt es, dass der Saluki vom Charakter her besonders sensibel und intelligent ist? Hat von Euch jemand einen Saluki? Eine alte Freundin möchte sich nämlich einen zulegen, unter anderem weil sie gehört hat, dass diese Rasse einen ganz besonderen Charakter hat und vom Wesen her eher einer Katze ähnelt, also nix mit unterwürfig. Würde mich jetzt auch interessieren, kann jemand kurz was dazu sagen?

+0
(7) Antworten
CarlosSantina

ich habe eine Labby-Saluki-Mix-Dame, sie ist sehr speziell. Sie ist supertoll, wenn man keinen "hörigen" Hund will. Sie ist aber aufgrund des Mixes und des Aufwachsens und Zusammenlebens mit einer Labbydame ein Sicht-, und Nasenjäger. Sie sieht was, was ich nicht sehe und spurtet oft sehr flott los. Da hat man nicht mehr viel Zeit zu reagieren...Da ich mittlerweile eine Bindung zu ihr habe und sie gut erzogen ist, ist es kein Problem sie ohne Leine laufen zu lassen. Allerdings hat sie auch noch ne Menge Urhund in sich, die ihr Verhalten doch sehr beeinflußt. Sie hat einen sehr großen Individualradius, sucht nicht den Kontakt zu fremden Hunde, da die eine potenzielle Gefahr darstellen. Ist eben nicht so einfach zu erziehen wie unsere "doofen" normalen Haushunde. Es kommt aber darauf an, wie "ursprünglich" diese Rasse gezüchtet ist. Es gibt Windhunde, die sich nicht mehr so verhalten, weil das "unabhängige" Verhalten rausgezüchtet wurde. Die Vorfahren meines Hundes haben auf der Straße gelebt und die Erfahrungen genetisch weitergegeben. Der Saluki ist ein selbständiger Jäger. Er wird in seiner Heimat vom Pferd runtergelassen und fängt Kaninchen... Dieses selbständige Verhalten ist das, was man als "katzenartiges" Verhalten bezeichnet. Windhunde sind oft sensibler und auch in der Bewegung vorsichtiger als z.B. mein Labby = Elefant im Porzellanladen. Jeder Hund ist erziehbar (Jackies etwas schwerer ;-)) Nur der Ansatz ist bei jedem Hund anders. Wer möchte, daß sein Hund immer und jederzeit sofort "Sitz", "Platz" und ähnliche Befehle befolgt, soll sich keinen Windhund zulegen. Sie kommen auch ohne Besitzer "klar", das zeigen sie auch gerne ;-) Sie sind sehr eigensinnig, wirken arrogant, werden oft falsch verstanden, sind aber sehr anhänglich, wenn sie einen Menschen für sich gefunden haben. Mein Hund z.B. wäre wenn sie einen Mann als Besitzer hätte, noch viel leichtführiger. Sie steht voll auf Männer und hört da noch besser...Man sollte es sich sehr, sehr gut überlegen, ob man einen agilen und eigensinnigen Windi möchte oder einen Hund ;-)))

TristeBirne

Die Frage ist hier doch: Wie definiert man Intelligenz? Mit Sicherheit ist der Saluki weniger gut zu trainieren als z.B. ein Border Collie oder ein Pudel. Ein Saluki ist ja ein Windhund, der vor allem eines kann: rennen. Leider kenne ich persönlich keine Salukis. Von Afghanischen Windhunden weiß ich allerdings, dass sie nicht als Geistesriesen bekannt sind. Aber das bezieht sich natürlich wieder auf die menschliche Definition von Intelligenz = Nutzen.

Roxy1710

Hallo! Ich lese hier mit Interesse, was so die "Erfahrungen" mit Saluki oder auch nicht sind. Ich besitze 8 Windhunde, davon sin 2 Salukis und ein Saluki-Redriver-Mix. Seit 14 Jahren habe ich Windhunde und konnte sehr viel von ihnen lernen. Salukis sind keine Schäferhund, d. h. sie sind keine Befehlempfänger, die ohne nachzudenken alles mit sich machen lasse. Salukis sind eigenständige Sichtjäger, d.h sie jagen ohne das Menschen in ihrer Nähe dabei sind. Dafür brauchen sie Mut, Intilligenz und eigene Entscheidungsfähigkei (80% beim Saluki) und Schnelligkeit. Zu ihrem Menschen sind sie liebevoll und sehr eng angeschlossen. Leider kann man eine Saluki in dieser engbebauten Gegend, in der wir hier in Deutschland leben, nicht frei laufen lassen, da er sich immer für die Jagd entscheiden wird. Einen Saluki zu besitzen bedeutet, dass sich sein Mensch auf ihn einlassen muss. Einen Saluki kann man nicht mit Härte zu etwas erziehen, dann hat man verloren, da der Saluki sich immer für sich selbst entscheidet, wenn sie der Mensch als nicht vertrauenswürdig erweist. Ich weiss, das mir meine Salukis überallhin folgen, da ich sie mit Würde, Respekt , Geduld und liebevoller Konsequnez führe. Ein Windhund braucht keine Rennbahn, aber einen gesicherten Auslauf, d. h. mit einem 2m hohen Zaun sicher eingezäunter Garten oder Wiese zum toben und rennen. Durch seine hohe Intilligenz sieht er die Lücken, im Zaun, sowie in der menschlichen Rudelführung und nutz diese Lücken immer für sich indem er weg ist. :-)) Er braucht geistige Beschäftigung, denn jagen ist wie hüten und ein Windhund ohne jagen ist wie ein Border-Colli ohne Schafe. Wenn der Windhund ohne geistige Ansprache ist, verkümmert er seelisch. Er hat 2 Seelen in einer Brust. In der Wohnung liegen sie irgentwo herum und kuscheln und schlafen, sie bellen so gut wie nie und haben keinen Körpereigengeruch, da sie Hetzjäger sind und die zu jagende Beute wäre durch Geruch gewarnt. Sie haaren wenig. Sie brauchen viel Zuwendung und engen Menschenkontakt, keine Draussen-oder Zwingerhaltung, dann sterben sie seelisch. Ich besitze 4 Whippet und mein 3. Saluki kommt im Sommer. Wer mehr wissen will kann mir mailen: [email protected]

rombot3

Hallo ich habe einen saluki neben andere Windhunde ist der Saluki relativ klug, ich kann meinen gut Sachen beibringen. Abgesehen von sachen die er nicht tuen sollte. Sie sind sehr dickköpfig und testen die grenzen der Menschen gerne. Sensibel ist er aber nicht. Auch wenn man ihm anschreit ist es ihm egal. leider hat er körperkontakt auch nicht besonders gern, kuscheln geht also nicht mit ihm. Aber vielleicht ist er da nur eine ausname da die frage vor 11 jahren gestellt wurde konnte ich wahrscheinlich dir nicht helfen aber ich hoffe das es einen Leser was bringt☺️

KevinPhan

Das ist im Vergleich mit einem Dackel ein Ferrari im Wohnzimmer der braucht viel bewegung ....sehr viel bewegung

Antonialoveit

Ein Hund ist ein Hund und verhält sich rein gar nicht, wie eine Katze. tzzz Ein Biber verhält sich auch nicht wie ein Elefant... Salukis sind ebenso "unterwürfig", wie jeder andere Hund auch. (Oder auch nicht...) Wer sich mit Sichtjägern nicht auskennt, sollte sich lieber keinen solchen Hund anschaffen. Aber das gilt für viele andere Rassen auch.

Downfxxx

http://de.wikipedia.org/wiki/Saluki

Antwort hinzufügen