Gesellschaft
k4zz00007
3

sozial schwach..? was versteht man unter menschen, die als sozial schwach bezeichnet werden? sind das leute mit wenig geld?

+0
(16) Antworten
hk39481

Menschen mit bescheidenen finanziellen Mitteln werden als "sozial schwach" bezeichnet. Allerdings ist das meiner Meinung nach falsch. Denn gerade diese Menschen sind sozial meistens stärker engagiert und kompetenter, als die Zeitgenossen mit dicken Geldbeutel. Die sind meistens viel zu egoistisch und auf den eigenen Vorteil bedacht, um "sozial stark" zu sein!

asdftobi

Menschen mit wenig Geld sind finanziell schwach, nicht sozial schwach. Das beides nicht bedeutungsgleich ist, fällt auf, wenn man z. B. Mönche betrachtet, die wenig Geld haben, aber nicht sozial schwach sind. "Sozial schwach" bedeutet, dass man in deutlich unterdurchschnittlichem Ausmaß in die Gesellschaft integriert ist, über wenige Kontakte, wenig Ansehen und wenig Einfluss verfügt. Soziale Schwäche geht bei uns meistens mit finanzieller Schwäche einher, aber das darf nicht dazu verführen, beide als identisch zu sehen.

Mying

In dem Fall ja. Natürlich kann man noch mehr soziale Schwächen haben,z.B. wie man sich in die Gesellschaft einfügen kann (oder auch nicht). Aber hauptsächlich bedeutet es,das man sich wegen dem wenigen Geld nicht so wirklich viel leisten kann wie ein " Durchschnittsverdiener". Und selbst die können keine grossen Sprünge machen. Als "sozial schwacher" Mensch muss man auf sehr viele dinge verzichten,meistens reicht es nicht mal für die alltäglichen dinge. Auch wenn wir Doppelverdiener sind,kann ich nicht erkennen,das wir genug in der Tasche haben,um z.B. mal einen Familienurlaub zu machen.

roflcopter2

Man bezieht diese Formulierung in der Regel nicht primär auf Einkommen, sondern eher auf Bildungshintergrund (auch Bildungsniveau des familiären Umfeldes) sowie die mangelnde Fähigkeit sich sozial und wirtschaftlich in eine Gesellschaft integrieren zu können. Beispiel: einen jungen Menschen aus einer Familie von Schulabbrechern, die seit drei Generationen von Sozialhilfe lebt, und der quasi in die Arbeits- und Perspektiven- und Antriebslosigkeit hineingeboren wurde, würde man als sozial schwach bezeichnen.

katja1085

Ja, z.B. sozial schwach meint : wenig Geld niedriger sozialer Status (z.B.Arbeiter und nicht Chef)

3l3ctr7an

Sozial bezieht sich mit Sicherheit auch auf den monetären Aspekt, mit größerem Anteil aber sicher daran, wie ein Mensch sich vom Verhalten her in die Gesellschaft einbringt.

Sepon

Soziale Schwäche resultiert im Grunde aus emotionaler Schwäche. Ein Beispiel: es gibt Menschen die mit Mißerfolgen besser umgehen können als andere. Sie haben ein gutes Selbstwertgefühl und viele andere Dinge, die Ihnen helfen mit persönlichen Krisen besser umzugehen und damit fertig zu werden. Siehe auch Fragestellung: "emotional schwach - Antwort: FriedaSilver".

MissUnderstood

Man verbindet mit sozial schwachen oft Hartz IV Empfänger die kaum Bildung aufweisen, in Ghettos leben, Alkohol krank sind, diverse Verhaltensauffälligkeiten aufweisen. Man spricht allerdings meiner Meinung nach zu schnell von "sozial schwach". Das ist einfach eine unnötige Schublade, die dazu verleitet auszugrenzen, herabzuwürdigen...

Meezy93

Naja alles hat sein für und wider... also deiner These würde ich nicht zustimmen. sozial schwach bezeichnet man Leute mit geringen Einfluss, definiert mit geringen Vermögenseinflüssen. Vom Wortlaut her "sozial schwach" könnte man deuten, dass diese Leute keine sozialen hintergründen nachkommen aber dem ist falsch. Es geht doch im gewissen Maßen um Prestige und Einfluss. Und in dem Maße sind die sozial starken doch im Vordergrund... Warum? Sozial starke haben ihren Einfluss vor allem durch ihre Genossen, die sie fördern (Unterstützen, Rat geben, Halt geben). Wie möchte wer sozial schwaches wen ebenfalls sozial schwaches fördern? mfg m.a. f.s.

LindaVog

Heute hat mich ein guter Freund auf etwas aufmerksam gemacht: Häufig werden Menschen, die nicht viel Geld haben, als "sozial Schwache" bezeichnet. Das ist tatsächlich eine Beleidigung, denn die haben zwar wenig Geld, aber sind das deswegen gesellschaftlich (das genau bedeutet "sozial") schwach? Sind sie nicht: Die haben oft Freunde, Familie und vor allem gefestigte Einstellungen, die keineswegs "unsozial" sind. Ich kenne ein paar andere, die erhebliche gesellschaftliche, also "soziale", Schwächen offenbarten: allen voran die Herren Mehdorn, Ackermann, Zumwinkel. Und die haben viel Geld. "Sozial schwach" sind sie trotzdem. Demnach ist es Unsinn, "sozial schwach" für "nichtreiche", ehrliche Menschen zu verwenden, wie es andauernd geschieht. ..http://rotglut.org/2009/02/sozial-schwache.html (regt zum Nachdenken an)

Sungwi

jo - das ist damit gemeint. dazu kommen natürlich noch die üblichen klischees wie geringe bildung, viele kinder etc. kommt immer darauf an, wer es sagt.

omatini

Sozial schwach bedeute für mich auch der Umgang eines Menschen mit seinem Umfeld bzw.seinen Mitmenschen,nicht nur im Bezug auf Geld.

bb137

Unter Sozial schwach versteht man nicht nur die geringe Kaufkraft sondern auch die soziale Stellung in der Gesellschaft.

XxxxxMonaLisaxx

http://de.wikipedia.org/wiki/Sozial_schwach

shyeashes

ja, so ist das

YorkieLover

wenn man egoistisch ist.. ist man sozial auch schwach ausgeprägt, oder?

Antwort hinzufügen