filmstar28
2

sind kopfgeldjäger in deutschland zugelassen? und wie kann ich einer werden?

+0
(5) Antworten
ETEAM

Ich kann dir mit gutem gewissen sagen das die Kopfgeldjagt in Deutschland erlaubt ist. Alle die hier rein schreiben es sei verboten, sind einfach nur geier und wollen Punkte. Die Kopfgeldjagt wird vom BKA unterstützt, da diese selbst das sogenante "Kopfgeld" mit einem Gericht aussetzen. Kopfgeld wird bei Terroristen, Kinderschändern und einiges mehr ausgesetzt. Diese Menschen sind natürlich auf der Flucht und haben eine Straftat getan und wollen diese noch aus üben. Daher gilt in diesem fall die Festnahme von jedermann ! Siehe §127 Abs. 1 Satz 1 der Strafprozessordnung (StPO). Diese besagt folgendes: "jedermann ist befugt, eine Person ohne rechtliche Anordnung vorläufig festzunehmen, wenn die Person auf frischer Tat betroffen oder verfolgt wird, der Flucht verdächtig ist oder ihre Identität nicht sofort festzustellen ist." Daher gehen wir noch mal auf das hier ein... zitat:"wenn die Person auf frischer Tat betroffen oder verfolgt wird, der Flucht verdächtig ist oder ihre Identität nicht sofort festzustellen ist´." Da siehst du ja selber das man jeden Menschen verfolgen und festnehmen darf, wenn dieser halt von Behörden gesucht wird. Bsp.: Du siehst "Su­le­mann Mo­ham­med, Shak­hwan" der wegen Entfuehrung und Freiheitsberaubung gesucht wird. (3.000 Euro "Kopfgeld" Für die Ergreifung des Tatverdächtigen !) ... Dann bist du befugt dieser Person zu folgen und fest zu nehmen. Dieser wird sich aber sicherlich nicht so einfach fest nehmen. Daher solltest du vor ergreifung die Polizei verständigen. Danach kann man ihn Ansprechen und ihm sagen "Su­le­mann Mo­ham­med, Shak­hwan !? ... STOP ... Sie sind verhaften." Wenn du DANN noch ein Waffenschein hast dann bist du natürlich noch besser dran und kannst ihn zwingen auf den Boden sich zu legen und dann die Handschellen anlegen. Ich hoffe ich konnte dir helfen. :) Mit aufrichtigen GrüßenFirma PlatinSecurity

RonnieTz

Kopfgeldjäger in Deutschland gibt es nicht und sind auch verboten. In den USA im übrigen gibt es dort auch Unterschiede (Bountyhunter oder Bailbonds). Das allerdings kannst Du Dir abschminken, es sei denn, Du bist US. (Citizenship oder GC ist nicht ausreichend)

ralffs

z.B. als privatdetektiv. wen du suchen musst findest du hier: http://www.bka.de/fahndung/personen/mordfaelle/bosporus/bosporus.html

allasaelskling

Immer brav Aktenzeichen xy gucken und "sachdienliche Hinweise" geben. Es gibt zwar kein "Kopfgeld" aber bei manchen Straftaten gibt es für Hinweisgeber eine "Belohnung" finanzieller Art.

emrahhhhhhhh

das nennt sich in deutschland geheimdienst !

Antwort hinzufügen