Freizeit
OrangeJuce
2

Praktische Führerscheinprüfung wie lief die bei euch ab? Hey die Frage wurde bestimmt schon öfters gestelt aber ich hab jetztauf er Schnelle nichts gefunde, Ich hab nächsten Donnerstag meine letzten 4 SOnderfahrten ab Stck und dann wirds ERNST! Hife! ICh hab totaal dolle Prüfunsangst und wenn ich dran denke wird mir jetzt schon ganz schlecht! Wie lief die praktische Prüfung bei euch so ab? Was habt ihr gegen Nervosität getan? Erzählt mir alles!! =)

+0
(6) Antworten
merys2

immer ganz ruhig bleiben. sag dir einfach das ist eine fahrstunde wie immer bloß das da noch eine weitere person drin sitzt. ich war damals die ruhe in person, hatte keine prüfungsangst, sagte mir wenn es jetzt nicht klappt dann machst du es eben noch mal. habe es aber beim ersten mal gepackt. mußte normal durch die stadt fahren und einmal einparken. hat gesamt ca. eine halbe stunde gedauert. dann wünsche ich dir viel glück und toi toi toi.

kevinackermann

beim Auto: meine Prüferin war mega gechillt und ich super nervös..(hatte in canada Prüfung)..habe ganz am anfang einen fehler gemacht und das hat die ganze situation total aufgelockert. ("Ich sollte zeigen, dass die bremslichter funktionieren und habe vor lauter aufregung vergessen, das auto anzulassen^^) UND!!! es ist nicht der job von prüfern einen durchfallen zu lassen, fährt du ruhig und entspannt und hälst dich an die StVo wirste auch bestehen

sweetrabbit2014

naja, am wichtigsten ist, das du sicher bist.das merkst du ja selbst am besten.wenn du dir unsicher bist, häng lieber noch eine fahrstunde dran.ich war eigentlich nicht nervös, weil ich sicher war und meine prüfung dauerte 20min, die eigentlich sehr schnell vergingen.hör halt genau zu was der prüfer sagt und achte auch auf deinen fahrlehrer gelegentlich.

SixFlagsRanger

Hallo Lola89! Habe meine Führerscheinprüfung glücklicherweise nicht in der Großstadt gemacht, sondern auf dem Land. Also: Bin losgefahren und dann fuhr auch noch ein Traktor vor mir...dem bin ich dann ewig hinterher geeiert, traute mich nicht zu überholen...irgendwann ist der dann endlich abgebogen, bin dann Landstraße gefahren, Geschwindigkeit beachtet, ab und zu in den Rückspiegel schauen, dann kam Stopschild, also komplett anhalten...vor lauter AUFREGUNG WOLLTE ICH DANN IM 3.GANG LOSFAHREN! gerade noch gemerkt, gekuppelt (zum Glück rechtzeitig, ist also nicht ausgegangen) 1.Gang losgefahren, sagt der Prüfer:so jetzt zurück zur Fahrschule...ich dachte nun isses vorbei, habe es vermasselt....ABER ICH HABE MICH GEIRRT!!!!!HABE TATSÄCHLICH BESTANDEN! ach ja am Schluss noch perfekt eingeparkt, vielleicht hat mich das gerettet.Denk einfach die ganze zeit, das sind auch nur Menschen, keine Monster, und sag dir: ich kann das!keine Zweifel an dir!Du schaffst das! und ich kann jetzt wirklich gut autofahren, und es macht so spaß...das kommt mit der praxis, glaube vor der prüfung hatten fast alle angst, aber das ist unnötig, stell dir vor es wäre eine normale Fahrstunde...mehr isses nicht! EHRLICH!!!!!!

Miamaus02

Einfach ganz normal fahren wie du es gelernt hast....immer schön an den Schulterblick denken und beim Einparken nicht den Bordstein erwischen.... Das klappt schon... :) Mfg und viel Glück

Ginaya

mach dich doch vorher nicht verrückt! Setzt dich ins Auto atme tief durch und fahre wie du es gelernt hast es wird schon klappen ,viel Glück!!

Antwort hinzufügen