backen
Agent66
4

Kann man auch ohne Backpulver einen Teig machen? Kann man ohne Backpulver auch Teig machen. Also nur mit Mehl, Butter, Zucker und Ei? Hat das jemand schonmal ausprobiert?

+0
(8) Antworten
oGi61

es gibt auch teig ohne backpuler.....kommt drauf an was du backen willst

damla0123

Das sind die Beste, und brauchen kein Backpulver: Vanillekipferln ca. 60 Stück: Foto links Zutaten: 270 g Mehl 300 g Butter 90 g Staubzucker 150 g geriebene Haselnüsse Staubzucker (mit 1 Vanilleschote) zum Bestreuen Zubereitung: Alle Zutaten zu einem Teig kneten und das Ganze mindestens 2 Std., am besten über Nacht im Kühlschrank rasten lassen. Dann die Masse zu einem langen Strang formen, diesen in gleichmäßig große Stücke (ca. 7 mm) schneiden und daraus Kipferln formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und im vorgeheitzten Rohr bei 210 °C goldgelb backen. Die Kipferln noch heiß mit Vanille-Staubzucker (Vanilleschote längs aufschneiden, leicht öffnen und in einen mit Staubzucker gefüllten Zuckersreuen stecken. So wird der Staubzucker mit Vanillegeschmack parfümiert.) bestreuen. oder die: Schokoladeaugen (ca. 45-50 Stück): Foto mitte Zutaten: 200 g Margarine 180 g Staubzucker 3 Eier 250 g Mehl 30 g Kakaopulver Marillenmarmelade zum Zusammensetzen Halbbitterkuvertüre zum Tunken Zubereitung: Die Margarine mit dem Staubzucker leicht schaumig rühren, die Eier nach und nach zugeben. Das Mehl mit Kakaopulver versieben und in die Masse einrühren. Das Ganze in einem Dressiersack mit kleiner Lochtülle füllen, auf ein Blech "Augen" (ca. 2 cm Durchmesser - relativ weite Abstände zwischen den einzelnen Stücken lassen, weil die Masse ziemlich flach auseinander läuft) spritzen u. diese im vorgeheitzten Rohr bei 180 °C ca. 10 min. backen. Nach dem Auskühlen jeweils 2 " Augen" mit Marmelade zusammensetzen und bis zu einem Drittel in Halbbitterkuvertüre tauchen. oder die hier: Engelsaugen ca. 20 Stück: Foto rechts Zutaten: 150 g Mehl 40 g gemahlene Haselnusskerne 50 g Zucker 1 P. Vanillezucker 100 g Butter 1 Eigelb 1/2 TL Kakao 30 g rotes Johannisbeergelee 30 g Quittengelee Puderzucker zum Bestreuen Zubereitung: Mehl, Haselnüsse, Zucker u. Vanillezucker mischen. Fett in Flöckchen u. Eigelb zufügen. Zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Hälfte des Teiges mit Kakao verkneten. Zugedeckt ca. 1 Std. kalt stellen. Flache Kugeln (ca. 2 cm Durchmesser) formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen u. kleine Mulden hineindrücken. Im vorgeheitzten Backofen bei 200 °C 12-15 min. backen. Gelee getrennt erwärmen, in die Mulde füllen u. trocknen lassen. Mit Puderzucker bestäuben. LG hani99

luksterxxxx

also ich muss sagen als gelernter bäcker du brauchst auf jeden fall ein triebmittel oder der teig wird dicht und stein hart. entweder backpulver oder hefe oder a b c treib oder luft usw

krennisvollgay

Kommt darauf an was man machen will.Es gibt Fladenbrote ohne Treibmittel aber Kuchen und Co kannst Du vergessen. LG Sikas

derkiffer33

Plätzchenteig geht ohne Backpulver oder Mürbteig. Aber Rührteig, wie z.B. für Nusskuchen oder Marmorkuchen geht nicht ohne Backpulver!!!

Irinchen01

ja das geht dann aber Eier trennen und Eischnee unterheben, wird halt dann nicht so locker wie mit Backpulver.

BellandEd

ja das geht nicht, wenn du willst, dass der teig hochgeht (also bei kuchen). ohne backpulver bleibt er flach!

bittehelfensie

Gibt auch andere Treibmittel http://www.kochmix.de/rezept-basisinfos-ueber-backtreibmittel-i-17501-2.html

Antwort hinzufügen