Abi
nadinechristina
7

Nach der 9. Klasse Schule wechseln Hallo, ich besuche zur Zeit die 9.Klasse eines Gymnasiums und meine Noten sind eigentlich relativ akzeptabel (2.6) Es ist nun so das an meiner Schule schon seid Jahren echt viel schief läuft. Ein paar meiner Lehrer halten sich zb nicht an den vorgegebenen Plan sondern gucken einfach nur Filme und andere wieder beschäftigen sich nicht mit uns Schülern sondern lassen uns immer und vollständig alleine arbeiten(das beantworten von Fragen hällt sich da auch in Grenzen) außerdem haben wir echt oft ausfall und vor einiger Zeit viel ein Fach sogar für ein ganzes Jahr aus. Nun denke ich daran auf ein anderes Gymnasium zu wechseln da ich in meiner Schule schon etwas Angst hab, dass diese "Zustände" mich runterziehen und ich woanders vll ein besseres Abi schaffe. Haltet ihr es für ratsam so spät noch die Schule zu wechseln oder sollte ich das beste aus meiner jetzigen Situation machen?

+0
(3) Antworten
AragornLP

Ich würde entweder das machen, oder nach der 10. Klasse auf die Oberstufe einer Gesamt-/Stadtteilschule gehen. Da hast du dann die Vorstufe vor dem S1 und so ein Jahr mehr.

Winfried2080

In diesem Fall klingt ein Schulwechsel wirklich nach der besten Lösung! Gott sei Dank machst du dir deine eigenen Gedanken darum, ich vermute viele Schülern würden es eher feiern wenn ständig Filme mit ihnen im Unterricht durchgenommen werdn würden.... Hast du denn schon mit deinen Eltern gesprochen, wissen sie wie die Situation ist? Vielleicht könnte man einen Schulwechsel vermeiden, indem deine Eltern mit deinen Lehrern oder auch mit Direktor sprechen, denn solche unverantwortlichen Zustände sind weder im Sinne der Schüler, noch der Schulleitung.

alexander201112

Auslandsjahr?

Antwort hinzufügen