Arbeit
Leah9415
6

Mitarbeiter(in) stinkt höllisch nach Schweiß! Was dagegen tun? Hi Leute! Gleich vorweg, das ist eine ernstgemeinte Frage und ich will mich auch über niemanden lustig machen. Daher bitte ernst nehmen :-) Wie haben eine(n) Mitarbeiter(in) in unserem Betrieb, welche(r) von Arbeitsbeginn an bestialisch nach Schweiß riecht. Das geht stellenweise so weit, dass einem die Tränen in die Augen schießen oder man gegen seinen Würgereflex kämpfen muss. Wie macht man die Person jetzt als Kollege am schonendsten darauf aufmerksam??? Wie spricht man das Thema am besten an, dass die Person ja auch mal zwischendurch ein Deo benutzen könnte ohne beleidigend zu wirken? Wir wollen hier niemand mobben oder auslachen, wir wollen lediglich, dass der Gestank aufhört... Vielen Dank schonmal für eure Tipps!

+0
(13) Antworten
asperin123

Als erste sollte jemand das Thema so bald wie möglich ansprechen. Je länger man wartet, desto unangenehmer ist es für den Betroffenen weil der sich dann auch denkt, "O Gott, jetzt arbeiten wir schon so lange zusammen und die können mich nicht riechen". Außerdem sollte möglichst jemand mit gleichem Geschlecht und gleichem Rang das Gespräch führen. Wenn man deshalb zum Chef beordert wird, wird es für den Betroffenen wieder sehr unangenehm. Das Gespräch sollte außerdem unter vier Augen und nicht zwischen Tür und Angel stattfinden und am besten von jemandem, der ein gutes Verhältniss zu betroffenen hat. Bei Gespräch selbst sollte man dann nicht viel drum rum reden sondern zügig auf den Punkt kommen. Ein Gesprächsanfang könnte z.B. so lauten: "Ich weiß, dass Sie es nicht bemerken können. Deshalb möchte ich Ihnen Unannehmlichkeiten ersparen und Ihnen helfen, indem ich Ihnen sage, dass Sie Körpergeruch haben"

Lala13166

Das ist eine sehr unangenehme Geschichte und gar nicht so leicht zu lösen.Da bleibt nichts als demjeneigen einfach die Wahrheit zu sagen.So unter vier Augen.Dem ist das sicherlich auch peinlich.Auf der anderen Seite kann ich mir aber nicht vorstellen,dass der das selber nicht merkt.Wenn ich mich jeden morgen wasche und frische Kleider anziehe dürfte das eigentlich nicht passieren.Zudem kann man Deo benutzen,dass die Geruchsbildung verhindert.Da gibt es unmengen davon,Hydro Fugal z.B.nur um mal eines zu nennen.

Fatimh

Hallo, das ist wirklich ein sensibles Thema. Und es muss auch nicht zwangsläufig so sein, dass derjenige kein Deo benutzt. Manche Leute riechen einfach sehr stark und das Deo überdeckt den Geruch, wenn überhaupt nur kurzfristig. Oft wissen die Betroffen auch das sie streng riechen und finden einfach kein Mittel, dass Abhilfe schafft. Zudem ist es ein sehr unangenehmes Thema. Aber es gibt zum Glück eine einfache Lösung. Es gibt Deocreme mit Natron in ganz tollen Duftrichtungen (auch für Männer oder auch duftneutral). Davon trägt man eine kleine Menge wie Creme auf die Achseln auf und schon ist der Schweißgeruch passe. Es verhindert nicht das Schwitzen, sondern nur dass dieser anfängt zu riechen. Ich bin jedenfalls begeistert. Es wirkt besser als jedes Deo, dass ich jemals probiert habe. Ich werde nie wieder etwas anderes benutzen und kann nur jedem empfehlen es selbst einmal auszuprobieren.

StefanSch

Ganz wichtig ist, es ihr allein zu sagen! Nicht eine ganze Horde von Menschen, auch nicht erwähnen, dass IHR alle bemerkt habt..oder "die anderen sehen das auch so". Wenn Du soetwas sagst bekommt sie das Gefühl ihr redet alle hinter ihrem Rücken über sei, das möchtest Du ja nicht. Eventuell weiß sie sogar von ihrem Problem, denkt aber es bemerkt keiner. Wenn man nichts gesagt bekommt, kann man auch nichts ändern. Einfach mal zur Seite nehmen. "Das ist jetzt eine blöde SItuation für uns beide, aber vielleicht ist Dir selbst schon aufgefallen, daß Du wirklich stark riechst."...etc.

Tolga67Alp

Ich hatte auch mal ein Problem mit einer Kollegin, da habe ich sie mal unter vier Augen angesprochen und vorgeschlagen, dass sie sich vielleicht mal ärztlich untersuchen lassen sollte, weil sie Körpergeruch hat. Ich denke, dass so was für sie weniger peinlich war, als hygiengründe anzusprechen.

noraaa11

Hey, ohne das die Person beleidigt ist? Geht glaube ich nicht, ich hatte in der Schule auch mal so einen fall, es war auch so schlimm das es keiner aushalten konnte. Ich bin einfach hin gegangen und habe gefragt ob sie auch mal vorhat duchen zu gehen ? Die Person wusste direkt was gemeint ist! & ab dann wurde es besser! War zwar nicht die feinste art jemandem sowas zu sagen, aber ich denke bei sowas kann man es nur so sagen, beleidigt wird die Person so oder so sein ! Aber wenn du dich nicht traust einfach hin zu gehen dann mach es so ; Sag du hast ein voll tolles Parfüm gefunden und dann zeigst du ihr irgendeins , und dann fragst du ob es ihr gefällt und wenn sie ja sagt dann schenk es ihr! ( muss ja kein teures sein) Vielleicht benutzt sie dieses dann und der gestank hat ein ende :)

kazumichan

Ihr solltet das Gespräch mit besagter Person suchen "Du hör mal, wir meinen es nicht böse aber du riechst unangenehm nach Schweiss"... da wird er/sie ja irgendwas zu sagen müssen. Sich beim Chef zu beschweren sollte die letzte Lösung sein... versucht es erstmal so. Ich hatte mal ne ähnliche Situation... ich hab in einem Hilfswerk gelernt, wo ein Wohnheim mit auf dem Gelände war... wo also die Leute von weiter weg wohnten. So... einer der besagten Leute stank auch bestialisch und ich sprach ihn drauf an.... da ist der in der Pause in sein Zimmer gegangen und hat sich auf den Schweiss Deo schmiert.... da hat hinterher noch schlimmer gestunken als vorher... es war echt ekelhaft. Niemand wollte mehr neben ihm sitzen oder mit ihm arbeiten.

DerAnonyme04

hallo, ich hatte mal das gleiche Problem mit einem Mitschüler. Ich hab ihn mal bei einem kleinen Smalltalk alleine drauf angesprochen. meine freunde und ich haben dann beschlossen, dass wir ihm ein Deo schenken. aber wir habens nicht einfach so hergegeben, sondern wir haben halt gesagt, dass wir ihn echt gerne haben und sich schon so viele über seinen Körpergeruch beschwert haben. Seitdem klappts :)

waldfee90

Ganz dezent drauf hinweisen... meistens riechen die leute die danach müffeln das garnicht... sag einfach hey...komm al mit wo nicht jeder hinhört... und weis sie drauf hin das sie etwas unangenehm riecht aber das im sommer ja normal ist das man mal schwitzt

Jungcookie20011

zum Chef und der regelt das :) wenn euch das unangenehm ist ihr das zu sagen dann muss das der Chef bzw der Vorgesetze übernehmen

MarioB02

Ein sehr sehr heikles Thema und viel diskutiert. Ansprechen ja oder nein...es kommt immer auf die Person an. Manche gehen ja nur nicht duschen, weil sie nicht merken, wie eklig sie riechen. Andere sind zu faul und werden regelrecht aggressiv, wenn man sie darauf anspricht - weil sie sich innerlich schämen, aber trotzdem keinen Grund sehen sich regelmäßig zu säubern. Wieder andere stinken krankheitsbedingt so und schämen sich in Grund und Boden, weil sie es verhindern wollen, aber nicht können. Ja, sowas gibt es wirklich. Ich hatte einen Sportkamerad, mit dem konnte man unmöglich in einem Raum sein. Es war einfach nur abartig. Der hat nach jedem Training geduscht! Er kam aus der Dusche und stank - das war einfach unfassbar. Ich finde immer noch die gute alte Andeutung am besten in dem Fall. Obwohl ich sonst ein Freund der Ehrlichkeit bin. Er soll merken, dass ihr es merkt, aber sich nicht absolut selbst angesprochen fühlen.

Clausberbel83

Icvh würde es ihm leise dezent mal sagen.Sowas wie-ähm,sorry das ich so direkt bin,aber könntest Du ein Deo benutzen.Dein Aroma ist etwas intensiv.

Emmily45

kommt drauf an was man für ein verhältnis hat...normal sollte man erwähnen.... sorry nimm es mir nicht übel,aber dein deo hat versagt...

Antwort hinzufügen