Hund
leon1505
1

Mein hund krazt mir den putz von der wand also ich habe ein 11 monate alten bully rüden, der ist so ca. 4-6 stunden alleine zuhause, er jault nicht, stellte bis jetzt nichts böses an, aber nun komme ich gestern nach hause und gucke auf das blosse mauerwerk. WARUM und warum erst jetzt? es war so wie jeden morgen ich habe nichts anderes getan ist ihm aufeinmal langweilig geworden oder hat er eine mangelerscheinung und wenn ja welche, und wie kann ich das unterbinden das er mir löcher in die wand buddelt??

+0
(10) Antworten
Booster199210

dein Hund scheint langeweile zu haben, wichtig ist für das Alter das er bei den spaziergängen nicht nur Gassi geht, sondern Kopfarbeit bekommt, genügend unterschiedliche neue Reize, verschieden Kaualternativen wie Büffelhautknochen oder Zahngummibälle auf den er unbeschadet herumnagen kann. Ich habe damals bei meinem Buddy die beliebte Türrahmenleiste mit Essigesenz eingerieben, das schadet nicht und die empfindliche Hundenase fand den Geruch eher bäääh. Er fand diese Leiste einfach zum Fressen gut, er hatte keine Mangelerscheinungen sondern schlicht weg Blödsinn in der Birne....für einen 11 Monate alten Hund völlig ok,versuchs einfach mal...ich hoffe es klappt. Buddy hat danach eigendlich nie wieder was kaputt geknabbert oder angenagt.

Wissensbegierde

ok, also die antworten beziehen sich jetzt wohl größtenteils auf pubertät und der dauer des alleine bleibens. es gibt aber noch eine andere möglichkeit, nämlich daß an diesem tag etwas passiert ist, was ihm das alleine sein vermiest hat. feuerwerk, gewutter, autohupen, irgendetwas, was er mit negativen gefühlen/schmerzen,... verknüpft hat und deswegen beim alleine sein in panik geraten ist. bis vor der fußball WM hier in D hatte ich auch einen hund, der alleine bleiben konnte, keine angst vor gewitter, feuerwerk,... hatte. tsja und seit dem habe ich einen hund, der wenn er alleine ist und ein gewitter beginnt, die bude auseinander nimmt, der hechelnd durch die wohnung läuft, wenn ich da bin, der einfach nur gestreßt und ängstlich ist. ist nicht nur bei gewitter so, sondern auch bei feuerwerk oder anderen ähnlichen knall geräuchen. bin ich mit ihm zu hause hält es sich in grenzen, ist er alleine gerät er in panik, da ihm scheinbar meine sicherheit fehlt. was damals passiert ist kA, wie ich sein verhalten wieder ändere kA denn eigentlich ist ja nur noch die zeit betroffen in der ich nicht da bin, doch wie soll ich trainieren, wenn ich nicht da bin,... du siehst, gründe fürs ausflippen gibt es viele, welcher auf euch und euren hund paßt, wirst nur du und/oder ein guter trainer rausbekommen und dagegenarbeiten können.

mike1991g

Weil Dein Hund erst jetzt in die Pupertaet kommt und sich selbst auslastet, er ist schlicht koerperlich und geistig nicht ausreichend ausgelastet um die Zeit zu ueberstehen. Moeglicher Weise hilft ein Spielzeug, eine Aufgabe zum ablenken um den Hund laengere Zeit ruhig zu halten. In jedem Fall solltest vor dem Gehen laengere Zeit mit dem Hund unterwegs gewesen sein.

Nordon1991

also wenn ich dann zuhaus bin, kommt er überall mit wenn er möchte, was nicht immer der fall ist. und bespielt und gassi wird ordentlich oft gegangen, min 3 mal ne kleine runde (halbe stunde) und eine grosse runde (kommt aufs wetter an 1 1/2 bis 2 1/2) stunden halt wo es so warm war dann erst nachts

Shqiptar1

Der Hund ist zu jung, um so lange allein zu bleiben (diese zeitliche Situation ist ja sicherlich nicht erst seit gestern so). Und er scheint unterbeschäftigt zu sein. Zwar können Hunde - aber wenn möglich, nicht regelmäßig! - so lange und auch noch länger allein sein, aber sie packen diesen für sie unnatürlichen Zustand besser, wenn sie sich z. B. vorher müde getobt haben. Dein Hund könnte auch jaulen oder andere Dinge kaputt machen. Wie soll er Dir sonst verständlich machen, daß er aus seiner Sicht leidet?? Ein Hund in seinem Alter braucht sein "Rudel" und Beschäftigung noch mehr als ältere Hunde. Überleg doch mal, ob Du den Hund nicht für die Stunden Deiner Abwesenheit in Gesellschaft geben kannst. Oder mach ihn wenigstens ordentlich müde, bevor Du ihn allein läßt!

WasZum5

ihm ist grad langweilig, der hund meines schwagers war auch immer brav und plötzlich fing er an und zerlegte fernbedienungen und schuhe zu zerlegen, zu guter letzt hat er auch die wand kahlgekratzt....er hat ihn dann einmal richtig vermöbelt(was sicherlich nicht der richtige weg ist aber in dem moment der wirksamste) und nun macht er es nicht mehr....ist wieder ein ganz normaler hund

Stefi94

finde auch das es zu lange ist ,wo er alleine ist,auch wenn hier immer wieder geschrieben wird ein tier macht das nichts aus bezweifel ich, sehr nicht ohne grund macht der hund das

fams04

Hallo! Meine Freundin hatte auch das Problem, bis der Tierarzt feststellte, das der Hund einen Kalkmangel hatte! Frag mal nach beim Tierarzt

Dayz7

Jeden Tag ist der Hund 4-6 Stunden alleine? Du solltest die Hundehaltung überdenken.

mf3625

ihm ist langweilig oder muss gassi

Antwort hinzufügen