backen
jojojojojj
7

Linzertorte nicht ganz "durch" Hallo ihr Lieben! ...zur Weihnachtszeit habe ich mich auch mal ans Backen von Linzertorten getraut. Allerdings sind die Böden etwas dick geraten und eine, die ich aufgeschnitten habe, war innen noch nicht ganz "durch". Da ich noch eine übrig habe wollte ich fragen, woran ich erkennen kann, ob diese ganz "durch" ist oder nicht. Falls es nicht der Fall sein sollte, was kann ich dann tun? Nochmal in den Backofen? Danke schon mal für eure Hilfe! Schönes we, Kitty

+0
(2) Antworten
Guufie

Ich glaube nicht, dass die dir empfohlene "Stäbchenprobe" bei der sicherlich inzwischen abgelagerten und entsprechend erkalteten Torte funktioniert, zumal die Stäbchenprobe mehr für Rühr-, Hefe- und ggf. Biskuitteige gedacht ist. Bei Knetteigen ist das etwas schwieriger, da muss man sich meistens auf die Angaben im Rezept, Erfahrungswerte und die Sichtprüfung in Verbindung mit Rezept und Erfahrung: Sieht das Gebäck so gebräunt aus, dass es gar sein könnte? verlassen. Wenn, dann ist sicher nur der Boden nicht ganz gar geworden. Da die Linzer Torte ansich recht stabil ist, würde ich vieleicht die Torte in diesem aktuellen Fall vorsichtig wenden und in den Boden von unten ein Miniquadrat ausschneiden - sozusagen eine Bodenprobe nehmen *grins -, um die Beschaffenheit zu prüfen. Kannst du ja, wenn du vorsichtig vorgehst, vielleicht wieder einsetzen wenn nötig. Prüfe bei der Gelegenheit auch, dass sich kein Schimmel gebildet hat, was der Fall sein könnte da nicht durchgegart. Ob das mit dem Nachbacken funktioniert kann ich nicht versprechen, aber einen Versuch ist es sicher wert, denn hin ist sie ja ohnehin. Heiz den Backofen auf ca. 150° C vor, das Backblech mit, und setz dann die Torte mit Backpapier auf das heiße Blech. Unterhitze, wenn du die wählen kannst, würde meiner Meinung nach sinnvoll sein. 10 Min. sollten dann eigentlich ausreichen, wenn der Teig noch sehr roh aussah, vielleicht dann Ofen ausschalten und noch 5 Min. im ausgeschalteten Ofen stehen lassen. Ich wünsche dir viel Glück, wäre ja ärgerlich, wenn du dein Backwerk wegwerfen müsstest. Und verlier nicht den Mut. Beim nächsten Versuch bist du schon schlauer.

MellYbell

selbstverständlich kannst du den boden einfach nochmal in den ofen schieben, aber du kannst auch einfach mit einem holzspieß in den boden pieken, wenn kein teig daran klebt bzw. der teig der daran ist trocken ist, ist er durch!

Antwort hinzufügen