Eltern
Willibalt
5

Kann man sich 4 Kinder leisten? hallo, wir sind eltern von 1 kind und sind uns aber sicher das wir 4 Kinder haben möchten. Nun meine Frage...Ist das überhaupt zu verantworten ? Was habt ihr für erfahrungen gemacht? Wir verdienen beide Geld....ein typisches durchschnittsgehalt, aber bei 4 Kindern wird dieses ja sicherlich ganz schön klein. Es gibt sicherlich viele verschiedene moralische ansichten darüber, aber ich möchte hier bitte nur mal die finanzielle sicht sehen. danke

+0
(26) Antworten
Mimimaus92

Wenn ihr beide Geld verdient und platz habt müsste das zu schaffen sein (habe 3 Geschwister, meine Eltner arbeiten enebfalls beide, meine Mutter verdient eher wenig mein Vater mehr, so das es sich gut ausgleicht). Rechnet am besten durch wieviel geld ihr genau habt und was fü kosten auf euch zukommen (Schule, Bücher, KLamotten, nahrung ect. ) :)

onederlandkiss

Tja, kommt ganz drauf an was wau euren Kindern werden soll. Ich habe zwei Kinder beide gehen auf eine Privatschule und das kostet mich 900 Euro im MOnat. Dazu kommt noch gesundes Essen 400 €, Kleidung, Ausflüge etc. Ich denke heutzutage braucht man ca. 600 bis 1000 € pro Kind. Acha ich wohen in Berlin Neukölln, da sollte man es sich gut überlegen, ob die KInder privat oder stattlich unterrichtet werden sollen. Ich bin der Meinung lieber weniger Kinder aber gut gebildet und gesund. Habe eine Bekannte die hat drei Kinder. Alle gehen auf die stattliche Schule und normales Essen E-Stoffe etc. Klassenfahrten zu teuer, Hobby der Kinder zu finanzieren ist schwer genauso wie Kleidung. Privatschule nicht möglich. Schulleistungen gerade mal ausreichend. Auto zu klein. Vor allem sollte man viel Zeit für seine Kinder haben, sonst werden diese von der Strasse oder irgendwelchen Lehrern erzogen. Aber sonst viel Glück bei der weiteren Familienplanung.

diebella12

Wir können und wollten uns 5 Kinder leisten! Natürlich geht alles nicht so, wie wenn man nur ein Kind oder gar keine hat! Natürlich muss man hier und da vielleicht auch mal Abstriche machen! Statt dreimal im Jahr, fährt man z.B. halt nur einmal im Jahr in Urlaub! Statt jedes Wochenende zweimal im Restaurant zu essen, macht man das halt nur zwei oder dreimal im Monat! Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er zu diesem "Verzicht" bereit ist! Wo ein Wille ist, ist immer auch ein Weg! Aber man sollte die Vernunft nicht außer Acht lassen! Bei 4 Kindern ist es fast wahrscheinlich, dass ein Partner zumindest in der ersten Zeit keinem normalen Vollzeitjob nachgehen kann! Das Geld fällt dann weg! Das muss man auch bedenken!

SkodaPowerVRS

wir haben 3 Kinder groß gezogen und hatten damit ganz schön zu kämpfen. Das finanzielle war es nicht mal, sondern das Paare mit mehr als 2 Kindern als asozial angesehen werden. Wir hatten immer Schwierigkeiten bei der Wohnungssuche. 5 Hunde wären kein so großes Problem gewesen wie 3 Kinder. Irgendwann ist uns der Kragen geplatzt und wir haben uns ein großes Haus gekauft. Damit war dann das Theater gegessen. Aber Kinder kosten auch ganz schön Geld. Schulsachen, in Niedersachsen mussten wir damals auch jährlich die Schulbücher kaufen, Kleidung, Nachhilfe, Musikunterricht usw. usf.

GoodKarma

In unserer Nachbarschaft damals (in den 70ern) gab es mehrere kinderreichen Familien, bei denen sogar nur 1 Elternteil (halt der Vater damals) arbeitete. Ich denke, die Kinder sind heute froh, mit mehreren Geschwistern aufgewachsen sein zu dürfen. Heutzutage sind die Kinder wohl anspruchsvoller als damals (Markenklamotten, jeder ein eigenes Handy etc.), aber ich denke, wenn man sich als Eltern nicht zu sehr dem "Dabei-sein- und Mithaltenmüssen-Druck" ausliefert und es schafft, dies auch den Kindern zu vermitteln, kann man auch mit weniger Geld eine glückliche Familie gründen. Ich könnte mir vorstellen, daß auch heute viele Einzelkinder im Grunde lieber mehrere Geschwister als viel Materielles hätten...

SickSeries

Es kommt darauf an, was euch wirklich wichtig ist! Wir bekommen gerade unser 4. Kind und ja, es macht sich schon bemerkbar am Geldbeutel. Urlaubsreisen im Ausland sind kaum drin, wir bleiben meistens in der Region und fahren auch nie mehr als 2 Wochen pro Jahr in den Urlaub. Aufgrund einer breit verstreuten Verwandtschaft meinerseits können wir uns oft woanders einladen, jedoch ist der Platz ein weiteres Problem. Es ist auch nicht drin, jede Saison neue Klamotten zu kaufen und wenn einem Kind mal über Nacht die Schuhe zu klein werden, bekomme ich schon Schweißausbrüche. Aber irgendwie geht es immer! Und "nett essen gehen" ist höchstens mal im Urlaub drin, ansonsten wird alles selbst gekocht, was ich nicht dramatisch finde. Und meine Kinder werden nicht gehänselt, weil die kein Nintendo haben oder keine Adidas-Sportklamotten! Das kommt dann darauf an, wie man selbst dazu steht. Verwantwortungslos finde ich uns dennoch nicht! Im Gegenteil! Ich denke, alle die einem eine Großfamilie ausreden möchten oder dumm gucken, wenn man diesen Wunsch äußert, haben irgend ein Problem. Der finanzielle Aspekt sollte wirklich nicht im Vordergrund stehen, es gibt viele andere Dinge, die weitaus mehr Kraft rauben, wenn man viele Kinder hat!

Znorp

ein Verdienst wird dann sicherlich (zumindest teilweise) wegfallen. Die Kinder wollen dann ja versorgt werden...Außerdem benötigst du bei 4 Kindern ein großes Auto (ins normale passen keine 4 Kindersitze), eine große Wohnung (mit 4 + 2 Nebenkosten Wasser, Müll usw.). Wenn die 4 dann in der Schule sind, fallen 4 mal Klassenfahrten an, 4 mal Schulbücher (falls ihr keine Lehrmittelfreihiet habt...was sich aber jährlich ändern kann) 4 mal Busfahrkarten, 4 mal Sportverein (nicht der Beitrag sondern das "Zubehör")...das alles von einem Gehalt...schwierig bis sehr schwierig, aber wenn ihr euch (sehr) einschränkt: machbar!

tweeter

Wenn ihr wirklich 4 Kinder wollt, dann ist es in Ordnung. Du mußt ja auch nicht immer alles neu kaufen sondern kannst vieles von den größeren Kindern nehmen. Und das Finanzielle ist nicht das Wesentliche. Wichtiger ist die Liebe und Geborgenheit!

OsoreKamumaro

Ob ihr es euch finanziell leisten könnt, könnt nur ihr selbst wissen, da ja höchstwahrscheinlich ein Gehalt über kurz oder lang wegfallen wird. Aber habt ihr auch die Zeit und Kraft und Ausdauer, Geduld etc. vier Kindern gleich viel Aufmerksamkeit, Liebe, Zuwendung, kurz um: Zeit entgegen zu bringen? Und wie sieht es dann mit euch als Paar aus? Habt ihr dann noch genügend Zeit für euch oder geht ihr dabei unter? Das sind auch Punkte, die ihr euch überlegen solltet.

Julie201495

Die frage ist immer: was erwartet man vom leben. Sicher hat man dann keinen großen luxus mehr, aber man muss sich immer selbst fragen was einem mehr wert ist. Und: man bekommt ja keine drei kinder auf einmal. ;-) Normal zumindest nicht :-) Ich selber wollte eigentlich NIE kinder, hab aber jetzt zwillinge bekommen und die erfahrung gemacht: es geht immer irgendwie. man setzt halt prioritäten.

prntl

Naja, die kosten steigen nicht Proportional mit dem Zahl der Kinder. Vieles wird in Großen Mengen billiger, mache Kleidung kann man weitergeben. Ihr braucht aber dann eine große Wohnung, Auto. Die Wünsche der Kinder werden mit dem alter steigen.

D2fred

ich finde euer Kinderwunsch ja schön und gut, aber....... Es ist alles viel zu teuer geworden, ihr werdet als asozial dargestellt werden und und und. Ich denke, dass hier das Negative überwiegen wird.

Summerdreaming

also zu sagen man solle es nicht tun weil man als "assozial" abgestempelt werden könnte, finde ich ein bisschen frech. ich hab selber 4 geschwister und bei uns in der familie gab es nie probleme mit dem finanziellen obwohl nur mein vater arbeiten gegangen ist (jahresverdienst im durchschnitt ca. 110.000 €) ich find es allerdings auch nicht okay nur nach der finanziellen seite zu fragen denn zu 4 kindern gehört noch viel mehr als nur genügend geld zu haben und euch kann niemand sagen ob ihr genug verdient, dass müsst ihr schon selber wissen und immer dran denken, kinder sind teuer und je älter sie werden desto teurer werden sie und sie brauchen viel zeit d.h. einer von euch beiden wird teilweise nicht arbeiten gehen können und ihr müsst nur noch mit der hälfte von eurem "durchschnittsgehalt" leben und braucht aber eig. noch mehr... ich würde es ganz langsam angehen, wenn es mit einem kind keine probleme gab und ihr merkt, dass es bei dem 2. kind mit dem geld schon eng wird würde ich auf 4 kinder verzichten bevor ich ihnen nicht das bieten kann was sie verdienen...

areyoukidding02

Wir haben unsere drei Kinder nun aus dem "Gröbsten raus" - es ist finanziell bergauf und bergab gegangen - mehr bergab. Aber es hat sich immer ein Weg gefunden, um klar zu kommen. Es ist eine Lebenseinstellung und die Liebe in der Familie klärt so manches Problem. Wer aber wieviel kostet und ob man sich Kinder leisten kann - finde ich eher ein problematisches Thema. Ihr scheint aber schon die innere Einstellung psoitiverwweise zum 4. Kind zu haben -also traut euch und ihr werdet es schaffen. Lächelnde Kinderaugen sind der beste Lohn und Markenklamotten sind eine Einstellungssache -es gibt viele Ausweichmöglichkeiten!

bissl

Was soll ich sagen, wir haben 4 Kinder von 9 Monate bis 8 Jahre ist alles dabei :-) 2 Mächen 2 Jungs Wir gehen beide Arbeiten aber gewisse Voraussetzungen glaube haben uns geholfen diese Entscheidung zu fällen . Wir wohnen in einem großen hause also jedes Kind hat ein Zimmer. Platz war uns wichtig. Mein Frau arbeitet im Büro was mit im Haus ist. Meine Eltern leben auch mit im Haus so das wir sozial unterstützt werden falls wir hilfe brauchen wenn wir mal mit einem zum Arzt müssen oder so. An sonsten bekommt man ja auch mittlerweile ein wenig Kindergeld und nach dem neuen gesetzt bezahlen wir betreuungsgebühren nur noch für das älteste das sind 70,- Hort und die andern 3 gehen um sonst in die Kita. Das hilft echt schon sehr viel. Also Geld mäßig müsst irh euch keine Gedanken machen. Aber ihr braucht ein gutes Fell und müsst euch beide als Mann und Frau unglaublich dolle Lieben um durch diese Zeiten zu gehen. Bei usn klappt es super und euch wünsche ich viel erfolg :-)

12Poseidon12

ich denke in der heutigen zeit würde ich mir keine 4 kinder mehr anschaffen.. es wird alles teurer.. und das geld bleibt gleich.. maximal 2 reichen mir aus und ich denke da müssen auch schon beide arbeiten gehen um alles gut finanzieren zu können.. denn kinder haben nun mal auch wünsche..

philo74

Ich finde 4 Kinder wunderbar! Aber laßss euch doch Zeit - ihr merkt ja nach jedem weiteren Kind, ob ihr es noch schafft. Dann bleibt es eben bei zwei oder drei.:-)

KingRiyad

meine schwerster hat vier kinder, denk an die anschaffungen die ihr machen müsst z.b. Auto, Wohnung oder Haus, schafft ihr es finanziell vier kinder evtl. das studium zu finanzieren...das gibt es viel aspekte die für und auch gegen sprechen, vorallem wenn ihr nur durchschnittlich verdient. Leider ist die heutige Gesellschaft mehr und mehr zur Konsumgesellschaft geworden und "nur" Liebe reicht nicht aus um kinder satt zu bekommen.

Cressi

Ich denke, dass kommt drauf an wie wichtig dir Geld ist. Also, 4 Kinder sind teuer und wenn ihr beide sicher seid ihr könntet zurück stecken um euren Kindern alles zu ermöglichen ist es möglich. Alles ist möglich wenn man nur dran glaubt ;) Wenn du sagst du möchtest 4 Kinder haben, dann schaffst du das auch. Dein Unterbewusstsein würde schon sagen ne ich will vielleicht doch nur 3 ein viertes kann ich mir nicht leisten. Ich denke das klappt ;)

ASPIW

außer wenn du dann drillinge bekommst siehst du ja von kind zu kind wieviel geld ihr habt. die bedürfnisse ändern sich. es ist ja nicht nur so, dass jedes kind was braucht, z.b. habe ich mit 2 kindern sicher ein anderes auto als mit 4. wenn ihr gut verdient, sind 4 sicher eine gute anzahl.

Mellyxn

WEnn das Finanzielle stimmt und es keine Kinder werden die vom Amt leben müssen warum nicht..Kinder sind was schönes,darüber gibt es nichts anderes..

littlelulu

Finanziell gibt es so einige Unterstützung vom Staat, aber bitte nicht nur darauf bauen! In erster Linie solltet ihr genügen eigenes "Start"-Kapital haben. Ich selbst habe 4 Kinder (wovon schon 2 selbst welche haben könnten...), aber Geld war/ist nie genug da, selbst mit staatlicher Unterstützung ;-)

SweetGossip

also ich studiere und habe 3 Kinder zu versorgen. das ist schon allerhand arbeit. MAchts nicht mit den 4 Kindern, denn schnell kommt man in Verruf "Assozial zu sein"

Bumenicu

Wenn Ihr wirklich nur den finanziellen Aspekt klären wollt, ja, das könnt ihr euch leisten!

Artemis93

warum sollten immmer nur Hartz 4 Empfänger und Einwanderer 4 oder mehr kinder bekommen? Nur zu, mach es besser und sei ein Vorbild, denn Kinderreichtum galt früher als Segen... Gruß Karuna

Bokomo

Wenn du bereits ein Kind hast, dann weißt du doch schon wie es ist , was für Kosten usw.......

Antwort hinzufügen