Pferde
juengerj
1

kann man ein pferd mit 25 jahren noch reiten?

+0
(20) Antworten
Kati123istcool

ich reite meine 28-jährige isi stute noch. es kommt drauf an, wie es ihr geht, meine stute musste beim Vorbesitzer mit 28 jahren 2 stungen am tag im schulbetrieb laufen

iloveanimals02

Mein Papa hatte bis vor 2 Jahre ein Pferd, es wurde 28 Jahre alt. Er ist auf dem Pferd geritten bis es 26 war. Es kommt aber stark auf den Zustand des Pferdes an. Wenn dein Pferd schon ziemlich alt und zerbrechlich rüberkommt, lass dein Pferd lieber noch ein paar gemütliche schöne Jahre bei dir haben, ohne Stress, Druck und Schmerzen.

Irem97

Also ich finde auch das es auf das Pferd ankommt ich hatte ein Pony das konnte ich mit fast 40 Jahren noch reiten. Mein Anderes Pony ist fast 29 und geht noch 2 Stunden locker mit. Das sind halt Ponys aber bei Pferd kommt das eben auch auf drauf an, wie die Verfassung so ist.

Phil0905

Hier noch eine Erklärung. Pferde durchlaufen, ebenso wie Menschen Lebenszyklen: Säuglingsalter, Kindheit, Jugend mit Pubertät, Erwachsensein bis hin zum Seniorenalter. Von der Geburt bis zur Pubertät ent-sprechen dabei einem Menschenjahr 6,5 Pferdejahre, dann verlangsamt sich diese Rate und sinkt bis zum 4. Lebensjahr auf das Verhältnis 2,5 : 1 Jahr. Ein Pferd von 22 Jahren entspricht in etwa einem 65-Jährigen. Alter bringt - bei Mensch wie Tier - nämlich in der Tat ein paar gesundheitliche Heraus-forderungen mit sich, mit denen es gilt, zukünftig auch noch gut zu leben. Verlust der Sehkraft, Arthritis oder Arthrosen, Abbau der Muskulatur, Funktionseinschränkung des Herz­Kreislauf-systems und des Sauerstoffumsatzes, kleine oder größere Leber- und Nierenleiden, eine erhöhte Empfindlichkeit des Darmtraktes sind nur einige Beispiele für Begleiterscheinungen im fortge-schrittenen Lebensalter. Auch das Gebiß!! Regelmäßige Kontrolle (beobachten des Freßverhaltens) und 2x/Jahr der Zahnarzt. Beachtet man diese Aspekte beim Reiten und nimmt ein wenig rücksicht, kann ein Senior regelmäßig bewegt werden. Auch nehme dir den Tipp von JoachimMetter zu Herzen..

unknown4

Das kommt aufs Pferd an. Wenn du genau auf dein Pferd achtest kannst du theoretisch noch alles machen. Ansonsten gönne deinem Pferd während dem Reiten viel Schrittpausen am langen Zügel, versuche den Rücken viel zu entlasten (Leichttraben, leichter Sitz), auch die Wendungen sollten nicht mehr als zu eng sein. Wenn du merkst das dein Pferd sich nicht wohl fühlt lass in lieber einen Tag stehen oder gehe mal mit ihm/ihr spazieren oder mach Boden-/Longenarbeit. Wenn dein Pferd noch fit ist. Aber wenn du ein fleißiges Pferd hast, das noch gerne läuft (und auch Spaß hat), warum sollt das nicht noch täglich geritten werden, es gibt ja auch noch Senioren die mit über 80/90 Jahren täglich Sport treiben (auch in Form von Kraft und Ausdauer Training) und warum sollte das ein fites (!) Pferd nicht such noch können. Du musst halt noch mehr drauf achten das du dein Pferd noch überforderst. Du hast die Verantwortung lg

Pilbi

Gemütlich im Schritt kannst Du ein Pferd immer reiten, vorausgesetzt es lahmt nicht hat keine Hufprobleme oder irgendwelche Krankheiten. Ich habe einen 33 jähringen Oldenburger und den reite ich 3 mal die WOche im Schritt durchs Gelände .

Casterlystein

Ich würde auf jeden Fall sagen ja! Meine Reitbeteiligung ist auch schon 25 Jahre alt und wird noch geritten. Zum Warmreiten brauchen wir halt immer fast eine halbe Stunde, danach geht sie aber zügig und auch im Galopp gibt sie noch gut Gas. Nur traben geht wegen ihren Gelenken nicht mehr. Aber es kommt immer noch aufs Pferd drauf an. ;)

letmedream0206

Wenn Du nicht zu schwer bist (die Tragefähigkeit ist im Alter oft nicht mehr so gut wie vorher) und Deine Reitweise dem Alter anpaßt, das Pferd gesund ist und keine allzugroßen Gelenkprobleme hat, kann man ohne weiteres noch reiten. Ältere Pferde genießen oft einen kleinen Ausritt. D.h. Du solltest natürlich auf die verminderte Leistungsfähigkeit achten und die Reitdauer begrenzen. Wenn Du auf Dein Pferd schaust (was man in jedem Pferdealter eh tun sollte), dann sagt Dir Dein Pferd auch wenn ihm zu viel wird. Dann solltest Du allerdings Deinen Ritt abbrechen (Halle) oder abkürzen. Die Zeit der großen Forderungen ans Pferd sind vorbei. Aber gemeinsam kann man durchaus noch viel Spaß miteinander haben. Ich kenne alte Pferde, die blühen jedesmal auf, wenn sie mit ihrem Besitzer eine kleine Runde drehen dürfen. Nach dem Ritt darf man ein altes Pferd dann auch etwas mehr "verwöhnen" als ein junges. So ein kleiner extra Happen schadet in den meisten Fällen (Ausnahme: zu dicke Pferde) nicht und füllt die verbrauchte Energie wieder auf. Unser OX-Araber (reines Vollblut) wurde bis ca. 4 Wochen vor seinem Tod noch regelmäßig geritten. Er wollte unbedingt mit, wenn wir mit den jüngeren Pferden raus sind. Es ging natürlich alles langsamer und die Runden waren kürzer als früher. Aber wir hatten nie den EIndruck, daß wir ihn überfordern. Der Tierarzt hat uns im übrigen auch bestätigt.

tiergremlin

Kommt drauf an, wenns noch gut aussieht,klar. Vorsichtshalber Tierarzt drüber checken lassen, wenn dern ok gibt ists ok. ich hatte auch eine RB und die war mit 25 Jahren noch total flott im Gelände Unterwegs (:

mimler

leichte auritte im schritt und trab sind noch erlaubt, wenn das pferd noch fit ist und du nicht zu schwer! auf keinen fall springen! alte pferde nicht nassgescwitzt auf die weide stellen sondern mit abschwitzdecke in die box!!!

MamaCindy226

du kannst mit 25 locker noch ein pferd reiten. wenn das pferd 25 und bei guter gesundheit übrigens, kannst du es auch reiten. :-)

Meloom21

Es kommt darauf an wie fit das pferd noch ist ..- wenn es noch voller lebensfreude ist und gut laufen kann .. kann man es versuchen wie es darauf reagiert .! Wenn es sich wohlfühlt kannst du es reiten

ssma09

Ganz schönin den Jahren, das Pferdchen.... Denn... Im Durchschnitt erreichen Großpferde ein Alter von 25 bis 30 Jahren, Rassepferde sterben eher jünger, Mischlinge werden dagegen oft älter. Für den Reitsport werden sie meistens bis zu einem Alter von 17 bsi 18 Jahren eingesetzt. Zwischen 18 und 20 Jahren geht normalerweise auch das Leistungsvermögen zurück. Ältere Pferde können kaum noch geritten werden Ponys leben im Durchschnitt länger. Sie werden zwischen 30 und 35 Jahren alt. Also reite ein Pony....

Assasinebear1

Eigentlich schon aber das kommt ganz auf das Pferd an. Wenn es irgendwelche Probleme hat natürlich nicht aber ich kenn ein Pferd das wurde mit 30 noch geritten

WasserFisch

Es kommt noch drauf an,wie fit dein Pferd ist. Meine RBT ist 23 und sieht wie 15 aus. Also den werde ich noch länger reiten können...

xCaddax

Wenn Du 25 bist ja, wenn das Pferd 25 ist solltest Du es schonen

thefi800

Kommt druf an ob es noch fit ist

LauraK2107

s kommt drauf an wie fit dein pferd noch ist meins ist 27 und springt noch und lässt sich wunder bar reiten

jessica2002bel

Meine RB ist 16 und geht noch auf Jagten mit. Ein anderesPferd das ich kenne ist auch 16 und läuft nur noch sehr langsam und muss immer doll getrieben werden

19xXTeRrAXx96

Kommt auf die Rasse und Fitness an.

Antwort hinzufügen