Tattoo
Nutzer414763
8

Kann ich mir diese Runen tätowieren lassen? Hallöchen Community Habe vor einiger Zeit ein Bild mit Runen und deren Bedeutungen gefunden. Dachte mir, dass das doch ein tolles Tattoo abgeben würde. Das Problem ist, ich habe nicht wirklich ne Ahnung von Runen und was Google alles raushaut verwirrt mich ziemlich. Deshalb hoffe ich, dass sich hier einige damit auskennen und mir weiterhelfen können. Auf dem Bild seht ihr die Runen mal aufgemalt, so wie ich sie dann ungefähr gerne hätte. Laut diesem Bild was ich gefunden habe stehen sie von links nach rechts für Kraft/Stärke, Jugend(brunnen), Liebe und Hoffung. Stimmt das so? Und ist irgendeine dieser Runen verboten oder falsch zu interpretieren? Was muss man allgemein beachten wenn man sich solche tätowieren lässt? Achja und ich weiss dass man sich nicht einfach so irgendwas stechen lässt. Deshalb frage ich ja nach. Und bis ich 18 bin dauert es noch n Jährchen, was genug Bedenk- und Informationszeit voraussetzt. ;) Die Begriffe, die diese Runen ja angeblich darstellen, sind mir wichtig und etwas, was ich mir und allen die ich liebe ein Leben lang wünsche. Hoffe auf guten Rat. :) Lg crackpotpunk

+0
(11) Antworten
Nyoko2000

Drei der Runen sind Binderunen (Außer Hagalaz). Die Rune auf dem kleinen Finger ist Mumpitz, die kannst Du vergessen. Die Rune auf dem Ringfinger ist OK, nur die Striche Oben müssen in die andere Richtung zeigen, also nach Rechts. Die Rune auf dem Mittelfinger, kann man nehmen aber der Querstrich muss von links Oben nach rechts Unten gezeichnet werden. Momentan ist es ja anders herum. Wenn Du Dir Runen tätowieren lässt, dann lasse es richtig machen, nicht das es billig aussieht, das ist dann peinlich. Neulich habe ich ein Buch gelesen, in dem stehen viele Anregungen was Runentätowierungen angeht. Hier der Name:Runenmagie in Theorie und PraxisDas Lehrbuch der MeisterISBN 9783944623009 Grüsse

sabina86c

Hallo, also wenn du Runen willst, dann entscheide dich doch bitte erst einmal für einen Futark und mische nicht. Wenn du die „Schneeflocke" als Hagalaz wählst, ist dass das jüngere Futark. in diesem gibt es allerdings kein Ingwatz, welche unten an die beiden anderen Runen, Naudhitz und Ansuz (die, wie weiter oben schon richtig geschrieben, spiegelverkehrt sind) angebunden ist. Auf dem kleinen Finger ist dann wohl Teiwatz... künstlerisch verunstaltet. Du siehst also, mit Runen ist das so eine Sache. Aber wenn, dann bitte richtig. Ich als Tätowierer, würde dir aber von dem Ganzen (auch auf die Gefahr hin das du wo anders hin gehst) ab raten. Erstens, hast du mit noch nichteinmal 18 dein ganzes Leben noch vor dir, stehst also noch nicht fest im Leben und Beruf. Zweiten, wird die Runenschrift leide all zu oft für diverse Sachen missbraucht und bei den meisten Menschen eben deswegen missverstanden. Such dir bitte ein anderes Motiv und Körperstelle für dein erstes Tattoo, damit tust du dir selber einen Gefallen.

UnlegitWolfHD

Die erste Rune links ist Hagalaz. Das ist eine Zerstörer-Rune. Sie steht für Chaos, Transformation, Hagel, Sturm, Ende & Neubeginn, Schatten & Licht. Die zweite ist Naudiz, allerdings spiegelverkehrt. Naudiz ist eine Zwangsrune und macht auf einen Mangel oder eine Notwendigkeit aufmerksam. Sie steht auch für Schicksal und Bestimmung. Die dritte ist Ansuz, ebenfalls spiegelverkehrt. Steht für Kommunikation, Sprache, kreative Schöpfung. Das Symbol unten an der 2. & 3. Rune ist Ingwaz. Es handelt sich also bei den beiden um "Binderunen". Ingwaz steht für Geduld, Konzentration, Reife, innere Ruhe. Die vierte Rune ist Teiwaz in Verbindung mit irgend einer anderen Rune. Könnte Fehu auf den Kopf gedreht sein, oder Algiz auf den Kopf gedreht. Teiwaz ist eine Kriegerrune und steht für Stärke, Kraft, Mut, Beharrlichkeit, Entschlossenheit. Für Liebe und Hoffnung stehen die Runen Gebo, Sowelu, Wunjo. Eine Rune für Jungbrunnen ist mir nicht bekannt. Es gibt jedoch Eihwaz und Algiz. Stehen für Wiedergeburt. Du bist jedoch noch sehr jung und die Hände würde ich mir NIEMALS tätowieren lassen, willst Du jemals eine anständige Arbeitsstelle haben. Viele Chefs sind von sichtbaren Tattoos nämlich nicht gerade begeistert. Ich habe auch Tattoos, aber nur da wo man sie nicht sieht, wenn ich das will. Und lass Dir nichts tätowieren von dem Du keine Ahnung hast. Die Leute können einem über Bedeutungen viel erzählen. Woher weißt Du ob es stimmt, was hier geschrieben steht?

joobsr

Hei crackpotpunk, bei einem Tattoo sollte man sich zu 100% sicher sein, dass man es den Rest seines Lebens haben möchte und was noch viel wichtiger ist (sehr wichtig bei Zeichen und anderen Schriftarten) was es denn überhaupt bedeutet. Erkundige dich nochmal was die Runen bedeuten und rede dann mit deinem Tätowierer. Dann solltest du auf der sicheren Seite sein und kannst unbesorgt sein. Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte. Gruß Max

cineya

Bist du dir mit der Stelle sicher? Wollt ich nur mal so aufwerfen, evtl. wegen späterer Arbeit oder so könnte das ungünstig werden, weil du es da nicht verdeckt kriegst... Ansonsten schau doch mal in einem Buch nach den Zeichen :) LG

Zimtzicke77

Sind mir nicht als "verbotene Symbole" bekannt, aber selbst wenn diese Symbole verboten wären... es gibt immer Möglichkeiten und Orte, wo man genau das tätowiert bekommt, was man haben möchte. Könnte dann aber im Extremfall bedeuten, dass du dein Tattoo nicht öffentlich zeigen dürftest..

Anonymx97

Du hast vollkommen Recht. Wenn du nicht weißt was sie bedeuten, dann sollte man sich das nicht stechen lassen. Und wenn du es nicht rausfinden kannst, dann lass es lieber. Am Ende ist es was wirklich beleidigendes und du musst dann damit rumrennen. Ich würde etwas anderes suchen was dir gefällt.

LisaaDaa

Zuerst einmal sind das keine altgermanischen Runen. Abgesehen von dem ersten Zeichen, das auch in jüngeren skandinavischen Runenalphabeten vorkommt, kenne ich die anderen gar nicht als historische Zeichen. Wahrscheinlich sind sie frei erfunden oder aus Runenelementen neu zusammengesetzt. Über die symbolischen und spirituellen Bedeutungen der einzelnen Runen bei den Germanen weiß man so gut wie nichts. Was an Bedeutungen im Internet und in esoterischen Büchern kursiert, ist rekonstruiert, und beruht auf mehr oder weniger plausiblen, aber immer sehr spekulativen Überlegungen. So gesehen kann man alles Mögliche hineininterpretieren. Ich weiß nicht, welche Quelle du für diese Runen hast. Aber ich vermute, es ist eine ziemlich frei erfundene Einzelleistung ohne realen/historischen Hintergrund. Ich jedenfalls würde keinen Grund sehen, mir so etwas für ewig zu tätowieren. Größere Ähnlichkeit zu verbotenen Zeichen sehe ich aber nicht.

Empedocles

Hallo! Wenn du nicht wirklich hinter dem „Runenkult“ stehst, lass es sein. Runen arbeiten, sie tun ihre Aufgabe. Binderunen sollte jeder für sich selbst gestalten. Desweiteren sollte man darauf achten, woher man seine Infos zur Bedeutung von Runen bezieht. Don‘t Play With Runes!!!

Lizjoli

Mach diesen Müll. nicht. Runen sind einfach Buchstaben. Die erste Rune links (STERN) ist in der nordischen Runenreihe einfach ein H, in der punktierten Runenreihe ein H oder auch ein Z . JEDER kann in ein einfaches nichtssagendes Zeichen eine Bedeutung hineininterpretieren.

Tea4You

In einer guten Bücherei dürftest du genug verifizierten Lesestoff zu dem Thema finden.

Antwort hinzufügen