Schwangerschaft
FloB1996
12

kann ich der vater sein? ultraschallbild und zeugungsdatum guten tag erstmal zur vorgeschichte... ich hatte etwa am 5 januar 2015 sex mit meiner freundin.das müsste dann in etwa heissen dass sie am 22.dezember ihre letzte periode hatte. nun sagt sie mir gestern sie sei schwanger und schickt mir ein ultraschallbild. auf dem steht 12W 1E. meine frage lautet. steht auf den röntgenbildern immer die wochenzahl ab dem tag der letzten periode oder ab dem tag der zeugung und wenn ich wirklich der erzeuger wäre, müsste auf dem ultraschallbild dann nicht 10W 1E stehen. und nun eine frage aus interesse, da es viele verschiedene meinungen im internet gibt. wäre eine abtreibung noch möglich? es heisst ja bis ende der 14. woche ab dem tag der letzten periode wäre es möglich bzw bis ende 12. woche ab tag der zeugung. nun weiss ich aber nicht ob auf den ultraschallbildern die wochenzahl ab befruchtung ( dann wären die 12 wochen schon um und eine abtreibung unmöglich) oder aber die wochenzahl ab tag der letzten periode ( dann wäre eine abtreibung noch etwa 1-bis 10 tage möglich. verstehe ich das richtig? und könnt ihr mir sagen ob ich der erzeuger sein kann? habe viele gerechnet und gerätselt, und bin mir sehr unsicher lg

+1
(10) Antworten
Pfefferminzlama

Das sind keine Röntgenbilder sondern Ultraschallbilder, ganz großer und wichtiger Unterschied! Schwangerschaftswochen werden ausgehend von der letzten Menstruation gezählt, wobei da immer von einem 28-Tage-Zyklus ausgegangen wird.  Bei längeren oder kürzeren Zyklen kann es also vorkommen, dass die letzte Blutung rein rechnerisch schon "länger" oder noch gar nicht so lange zurückliegt, als es die Schwangerschaftswoche angibt. Ein Beispiel: Eine Frau hat einen 28-Tage-Zyklus, sobald sie überfällig ist, also ab dem 29. Zyklustag, befindet sie sich in der fünften Woche. Hat eine Frau normalerweise einer 23-Tage-Zyklus, dann ist sie trotzdem in der fünften Woche, sobald sie überfällig ist (also ab dem 24. Zyklustag), obwohl das ja rein rechnerisch noch die vierte Woche wäre. Und eine Frau, die normalerweise einen 35-Tage-Zyklus hat, also ja theoretisch ab dem 36. Zyklustag schon in der sechsten Woche sein müsste, ist trotzdem "erst" in der fünften Woche, sobald sie überfällig ist. So, wie auch immer, wenn da also 12 W 1 E (eigentlich D oder T - für Tage eben), dann liegt die Empfängnis ca. 10 W 1 T zurück, was sich ja ziemlich genau mit eurem letzten Sex deckt.  Du bist also sehr wahrscheinlich der Erzeuger. Wieso hast du überhaupt Zweifel daran, was ist denn das für eine Beziehung? Ein Schwangerschaftsabbruch wäre prinzipiell noch möglich, allerdings trifft diese Entscheidung ganz allein deine Freundin, da sie diejenige ist, die mit den Folgen leben muss.  LG

Tobsen25

Du kannst der Erzeuger sein. Wenn du dir unsicher bist musst du einen Vaterschaftstest machen lassen. Eine Abtreibung, nur weil du keine Lust auf das Kind hast, ist so wie ich das sehe noch 2 Wochen lang möglich. Andere Indikationen scheinen ja nicht vor zu liegen. Es ist aber nicht deine Entscheidung. Deine Entscheidung war, ob du ihn ohne Verhütungsmittel rein steckst, oder nicht. Ob das Kind jetzt das Licht der Welt erblickt ist die Entscheidung deiner Freundin. Da der Arzt den Tag der Zeugung nicht kennt, weil das Kind keine Uhr am Handgelenk hat, die bei der Zeugung zu laufen angefangen hat, rechnet man ab dem letzten Tag der letzten Periode.

DarkFreedom

Der Tag der Empängnis kommt bei dem Zyklus direkt in die "fruchtbare" Zeit. Glückwunsch! Es gibt zwei unterschiedliche Zählweisen: die medizinische (ab dem ersten Tag der letzten Periode= 14 Wochen Frist für einen Abruch) und die rechtliche Zahlweise (Reine Schwangerschaftsdauer nach Empfängnis= 12 Wochen). Auf dem Ultraschall steht natürlich die medizinische SSW.

pphkl

Also von der Rechnung her kannst du der Vater sein. Es gibt ja zwei Varianten die SSW zu berechnen. Der Frauenarzt nimmt eigentlich immer den ersten Tag der letzten Periode. Dann wird von da angefangen zu zählen. Das ist die Regel, bei der 40 SSW genommen werden. So wird dann auch der ungefähre Geburtstermin berechnet.   Wenn du im Kopf Ihren Geburtstermin berechnen willst  addierst du zum ersten Tag der letzten Periode 7 Tage und ziehst dann drei Monate ab. Dann haben du den Geburtstermin errechnet.  Aber es gibt auch ein anderes Ergebnis. Dabei wird  durchschnittliche Dauer der Schwangerschaft von 266 Tagen (oder 38 Wochen) von der Befruchtung bis zur Geburt zu Grunde. Da ja der Eisprung durchschnittlich zwischen den 12 und 14 Tag im Zyklus liegt, wird dann dieser Tag genommen und somit sind es zwei Tage weniger.  Wegen der Abtreibung gibt es dann auch zwei Angaben. Im Gesetz steht, das es bis einschließlich 12. SSW erfolgen darf, es sei denn eine Sonderreglung liegt vor, dann kann es auch später erfolgen. Zum Beispiel wenn eine genetische Störung wie eine Trisomie Erkrankung entdeckt wird und das Kind dadurch nicht lebensfähig ist, dann darf auch noch später ein Abbruch erfolgen. So, wie oben schon erklärt gibt es 2 Arten der Rechnung. Demnach ist ein Abbruch bis zur 12 SSW möglich, wenn vom Befruchtungstag ausgegangen wird oder bis zur 14, wenn die letzte Periode als Berechnungsansatz genommen wurde.  Aber ob deine Freundin das Kind nun behält oder austrägt, kannst und darft du nicht entscheiden. Das entscheidet sie alleine. Wenn  du wegen der Vaterschaft unsicher, wird das nach der Geburt mit einem Vaterschaftstest bestimmt. Das macht dann das Jugendamt, weil die möglichst kein Geld zahlen wollen und daher dann den Vater in die Pflicht nehmen.  Wenn du die ungefähren Daten im Kopf hast, dann kannst du einen Zykluskalender erstellen und nachrechnen, ob ihr da Sex hattet und du der Vater sein könntest. Hier einmal eine Seite: http://www.fruchtbare-tage.com/eisprungkalender/.... Da gibt einmal die Daten ein und als Zykluslänge nimmst du 28, da es der durchschnittliche Wert ist. Dann siehst du wann die fruchtbaren Tage waren. In diesen Tagen war ungefähr die Befruchtung. Und bedenke, Spermien können bis zu 7 Tage überleben. Daher sind auch die Tage vor und während der fruchtbaren Tage interessant. Und der Eisprung ist auch nur eine Schätzung. Das kann auch früher oder später sein. Aber in den Zeitraum der fruchtbaren Tage.  Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen^^ LG VoodooDoll

Kolibry

Das geht von der letzten Periode aus. Also ja du könntest der Vater sein aber das kann nur ein Vaterschaftstest mit Bestimmtheit sagen. Und zum Thema Abtreibung kann ich nur sagen das es die Entscheidung deiner ex Freundin ist ob nun möglich oder nicht, denn sie muss mit den Konsequenzen leben ihr Kind abgetrieben zu haben und ich kenne einige die können damit leben aber auch einige die diesen Schritt sogar nach Jahren noch bereuen und um ihr verlorenes Kind trauern von daher verstehst du sicher das eine Abtreibung keine Frage von möglich oder nicht möglich ist, sondern eine Entscheidung die nunmal nur sie treffen kann. Wünsche dir und auch deiner ex alles gute :)

baby1995

Na, du bist ja drauf. Man kann erst genau sagen, ob du der Vater bist, wenn man einen Test durchgeführt hat, das geht aber erst, wenn das Kind auf der Welt ist. Eine Schwangerschaft wird immer ab dem 1. Tag der letzten Periode gerechnet und eine Abtreibung ist nur bis zur 12. SSW straffrei möglich, somit ist es eh zu spät. Und selbst wenn es noch möglich wäre, du hättest das nicht zu entscheiden, sondern die Mutter.

DorMuggs

Ich habe nicht gesagt dass ich abtreiben möchte oder? Es ist die entscheidung meiner ex freundin!!! Jetzt bin ich wieder verunsichert, da einige schreiben es ist nicht möglich und jmd anderes schreibt es ist möglich bis zur 14.woche. Könnt ihr mir denn sage , ob auf dem ultraschallbild die wochenzahl ab dem tag der zeugung steht oder ab dem tag der letzten periode?

gutefragehab

Denke mal du bist Vater und hinter dem Bild Verstecken sich noch 4 zumindest wünsche ich dir das.

ladyones

Lass einen Vaterschaftstest machen dann wirst du wissen ob du der Vatter bist, OK?

MaikJ11

http://www.pampers.de/schwangerschaft/erstes-trimester-woche-fur-woche?gclid=CI6ehvmuscQCFW3LtAodbjAAHw Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, was ich von dir und dieser unwürdigen Frage halten soll! Gerechnet vom 1. Tag der letzten Periode an könnten die Angaben deiner Freundin stimmen. Alles andere verkneife ich mir.

Antwort hinzufügen