Futter
emelyhuckele
4

Ist Futterweizen für den Menschen genießbar z.B. zum backen? Da ich eine Getreidemühle habe und mein Mehl größtenteils selber mahle, fragte ich mich und auch die Verkäufer bei Raiffeisen ob der Sack Weizen auch für uns brauchbar ist. Giftig kann es ja nicht sein, sonst würden die empfindlichen Pferde das sicher nicht bekommen, aber kann ich es wirklich verwerten zum backen oder wird es für die Getreidemühle nachteile haben....günstiger ist es auf jeden Fall und wer muss und möchte heute nicht sparen. Die Verkäufer konnten mir die Frage nicht wirklich beantworten. liebe Grüße Cristila

+0
(5) Antworten
Bertileinchen

Ist schon genießbar und soweit OK aber eignet sich nicht so zum backen weil er nicht genügend Kleber hat..der Teig geht nicht so gut auf und bleibt krümelig...

splusherino

Ja, selbstverständlich! Durch den geringeren Klebergehalt würde ich aber entweder weniger Roggen zumischen (beim Brotbacken), oder die anderen Zutaten so wählen, wie wenn Du Roggenbrot bäckst. (Brot)Roggen hat sehr geringen Kleber, der Hauptunterschied von Futter zu Brotweizen ist eben der geringere Kleber und Eiweißgehalt! Aber Futterweizen hat die gleichen Hygienestandards zu erfüllen wie Brotweizen - einzig darf Futterweizen mehr mit Fremdgetreide (also etwa Gerste oder Hafer oder wilde Getreidearten) verunreinigt sein. Das sollte aber, da es sich um Werte im einstelligen Prozentbereich handelt, nicht weiter stören. Tatsächlich habe ich einige Bekannte, die dauernd mit Futterweizen backen!

fantasticdreams

Giftig ist er auf jeden Fall nicht, du kannst ihn gefahrlos essen. Also probier doch einfach aus, wofür er sich eignet und wie es schmeckt.

macherie987

Kannst du, nur wird das Mehl daraus minderwertiger sein und Backergebnisse dementsprechend auch.

Harla234

Was hat denn die Frage mit Katzen zu tun?

Antwort hinzufügen