Hund
commander959595
2

Ist es schlimm wenn die Hündinn vom eigenen Sohn gedeckt wurde? Die Hündinn meiner Freundinn wurde vom eigenen Sohn gedeckt ist das schlimm was soll sie machen

+0
(13) Antworten
niceguy1

Fangt schonmal an zu sparen. Ich kenne solch einen Wurf aus meiner Kindheit: der Vater hat die Tochter gedeckt und fünf von acht Welpen hatten schwere Gleichgewichtsstörungen und waren inkontinent. Die Hunde sind ständig umgekippt und konnten weder Urin noch Festes zurückhalten, ihnen ist es einfach so rausgelaufen und sind kaum gewachsen. Natürlich hat die Familie keine Abnehmer dafür gefunden, nichtmals für die drei gesunden, denn es war ja bekannt, wie die Geschwister rumkrepeln. Das Ende vom Lied: die behinderten Hunde wurden mit etwa einem halben Jahr eingeschläfert und zwei von den anderen drei "verschwanden". Ganz tolle Leistung. Ich hoffe inständig, dass sich jemand ein Herz fasst und deine tierquälerische egoistische Freundin anzeigt.

Katja93

Ich habe im Bekanntenkreis Leute die zum ersten mal einen Hund(Welpen) haben. Einen süßen Shi Tzu. Wo der Welpe herkommt sind auch absolute Anfänger und i beiden Fällen werden die Hunde wie Kinder behandelt! Jetzt habe ich gehört das die planen, den Welpen später seine Mutter decken zu lassen , um Welpen zu machen! Ich bin total geschockt! Ich habe drei Hunde gehabt ! Eine war ein Inzesthund aus ganz schlechten Verhältnissen gerettet! Sie würde trotzdem 15! Die 2.Hündin musste ich vor einem Jahr mit 18 einschläfern lassen! Jetzt habe ich noch den kleinen der aber auch schon 11 ist! Ich bin entsetzt und sauer und Frage mich was ich machen kann das zu verhindern!! Für mich grenzt das an Tierquälerei! Und ich werde kritisiert, weil der kleine kastriert ist!, Der kann mir da was Sinnvolles zur Hilfe sagen?

sweetem

solche verpaarungen sollten vermirden werden. bis zum ende der läufigkeit, kann man der hündin noch eine spritze geben lassen, um die einnistung der embryonen zu verhindern. sollte es länger her sein, bleibt noch die kastration. die wäre in diesem fall wohl eh angesagt, da die besitzerin ja offensichtlich nicht in der lage ist auf ihre hündin aufzupassen.

Paloa

oh mann, schon mal was von den Mendelschen Regeln gehört??? setz Dich in und bete, dass die Nachkommen gesund und vollständig (!) zur Welt kommen - noch besser: Ab zum Tierarzt und Hündin sofort kastrieren lassen!!! Inzucht führt dazu, dass immer mehr Genloci bzw. Allele homozygot (reinerbig) werden, also in beiden Chromosomensätzen gleich vorhanden sind. Gemäß den mendelschen Regeln erscheinen durch Inzucht insbesondere auch rezessive Gene des Genotyps im Phänotyp. Folge der Inzucht ist damit die Erhöhung der Wahrscheinlichkeit des homozygoten Auftretens von Extremen in beiden Richtungen, also sowohl möglicher krankhafter als auch besonders leistungsfähiger Genkombinationen. Beispiele beim Menschen sind ausgeprägte Fett- oder Dünnleibigkeit. Züchter können nicht selten beobachten, dass im genetischen Sinne reinerbige Lebewesen geringere Vitalität und Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten aufweisen, da die genetische Information in beiden Chromosomensätzen gleich ist und dadurch weniger unterschiedliche Gene vorhanden sind (Inzuchtdepression).

WDSNV

Am besten lässt meine seine tiere gleich kastrieren, damit sowas nicht vorkommt. Aber es geht in den meisten Fällen gut. In Freiheit kommt das im Rudel ja auch oft vor.

studyingme1999

Leute, immer diese verurteilen. Hier stellt man eine vernünftige Frage und es hagelt an beleudigungen. Wieso Tierquälerei??? Wir sind alles Menschen und es kann immer mal ein Unglück passieren. Ist man dann sofort ein schlechter Mensch oder ein Tierhasser? Echt traurig das man hier nicht eine normale Antwort bekommt. Als ob ihr immer in eurem Leben alles richtig gemacht habt und nie Fehler passieren. Denk mal vorher darüber nach bevor hier einfach geantwortet wird. Meistens sind es die die hier Urteilen die die nichts in ihrem Leben erreicht haben und ständig Fehler machen. Sorry aber das müsste jetzt einfach mal gesagt sein. Und zur Antwort, gut ist es nicht ABER wie hier schon erwähnt, im Rudel passiert das auch ab und zu. Klar sind Krankheiten in solchen Fällen wahrscheinliche aber kein muss. Drück dir die Daumen das es gut geht und beachte manche Aussagen hier einfach nicht. LG

Stiflersmutter

Danke fischerhundefan, trifft genau meine Meinung. Man kann auch noch per Tabletten abtreiben, aber dann schnell zum Tierarzt bitte !!! Ist auch nicht so teuer, jedenfalls günstiger, als einen 10er Wurf großzuziehen und diesen gechippt und geimpft zu vermitteln.

2arakog

Da kommt bestimmt Mist bei raus wenn der Sohn von deiner Freundin den Hund bestiegen hat. . Sollte allerdings der Sohn die eigene Hundemutter gedeckt haben ist das nicht so wild. Aber die Kinder sollten dann nicht mehr mit Vater und Mutter/Oma poppen.

langweile1

Wie lange ist das her? Wenn man schnell reagiert: es gibt auch für Hunde "die Pille danach"! Gut ist es auf keinen Fall, es kann sein, daß die Welpen nicht lebensfähig sind, oder schwere Mißbildungen haben. Oder man sieht ihnen äußerlich nichts an, sie entwickeln sich aber nicht vernünftig. All das kann passieren, muß aber nicht. Kastrieren würde ich sie in jedem Falle lassen!

Lukas559

es ist schlimm. Genethische Krankheiten sind sehr hoch vorprogramiert! Es kann aber durchaus sein, dass die Welpen gesund werden. Bitte in Zukunft aufpasse! Tiere sind keine Menschen! DIe mama ist fuer den Sohn eine Weibchen und nicht die Mutter!

Maverick50

das ist halt inzucht könnte sein das die jungen nicht ganz gesund auf die welt kommen

ichmagdeinemum

Hallo, hatte deine Freundin damals der trächtigen Hündin die Abtreibungsspritze machen lassen, oder wie ist Sie verblieben? Würde mich interessieren. Danke. Nicole

TestTyp

lach Ok, also die Welpen werden u.U. nicht gesund auf die Welt kommen.

Antwort hinzufügen