Füße
tim475
4

Hund hat mich gebissen. Muss ich zum Arzt? Hallo, unser Haushund hat mich heute Nacht gebissen. Der Hund ist 5 Monate alt und wurde gestern erst gegen Tollwut geeimpft. Heute Nacht gegen ca. 5 Uhr hat er mich in den Fuß gebissen. Die Wunde ist nicht tief, ähnelt viel mehr einem tieferen Kratzer. Etwas geblutet hat es trotzdem. Ich habe die Wunde aufgewaschen und ein Pflaster drum. Jetzt wollte ich zum Arzt, aber ich muss bald arbeiten. Ist es nötig, zum Arzt zu gehen, wenn der Hund erst gestern geimpft worden ist?

+0
(16) Antworten
ilovechanel

Du solltest zum Arzt weil: Ein Hundebiss kann ganz böse Infektionen geben, weil der Hund ein Allesfresser, besonders aber Aasfresser ist, da hat er sehr viele schlehte Bakterien im Mund und an den Zähnen, shon deshalb sollte man zum Arzt, dann ist es auch sehr wichtig, die Tetanusimpfung aufzufrischen, wenn sie länger als 2 Jahre her ist. Alles Gute! L.G.Elizza

sucheeinfilm

Ich würde den Tetanus-Impfschutz überprüfen und auf jeden Fall nochmal zum Arzt gehen und bescheid sagen. Vielleicht war der Biss auch eine Nebenwirkung der Tollwut-Impfung. Wenn wir uns gegen Grippe impfen lassen liegen wir ja auch erstmal nen halben Tag flach :)

NadineHamburg

Es geht nicht um die Tollwutimpfung, sondern um Tetanus. Und die solltest du als Hundehalter immer haben. Schon eine kleine Verunreinigung kann ausreichen um Wundstarrkrampf zu bekommen. Gehe kurz zum Arzt, nimm deinen Impfausweis mit und lass dich nötigenfalls zur Sicherheit impfen. lg ruedipferd

thorzilein

Ja, sicherheitshalber. Wegen Tetanus. Die Impfung schützt zwar, falls dein Impfschutz noch besteht, sollte aber bei so einer Wunde nochmal aufgefrischt werden.

dylanprobst

es kommt daruaf an. solche bisswundenn neigen zu entzuendungen... dann klpft die wunde, du hast staerkere schmerzen und neben dem biss ist die haut erroetet... dann solltest du einen arzt aufsuchen.. wann bist du gegen tetanus?wundstarrkarmpf geimpft-wenn nicht: zum arzt... ansonsten muss man nix befuerchten.

unserstarfuer

Warte ab,wenns sich entzuenden sollte,kannste immernoch zum Arzt gehen. Normal passiert da garnichts.

Satdler

ich würde es schon empfehlen zum Arzt zu gehen, besonders wenn es geblutet hat. Es kann immer zu einer Blutvergiften kommen und der Arzt weiß da bestimmt besser bescheid.

JokeKristin

Wie schon jeder geschrieben hat: Tetanus-Schutz sollte aktuell sein, ansonsten is nix zu befürchten. Aber ich frage mich trotzdem: Wieso beißt der Hund dich? Auch noch während du schläfst oder wie? o.O Klar kommt´s jetzt noch auf die Definition eines "tieferen Kratzers" an - für mich wäre das vergleichbar damit wenn man sich an nem hervorstehenden Nagel oder sowas die oberen Hautschichten aufkratzt. Sowas sollte zwar bei einem Hund nicht passieren, aber wenn noch die Erziehung vorsichtiger zu sein fehlt ist es schon vorstellbar (gilt auch für den Menschen - nicht in Bezug auf die "Gefährlichkeit" des Hundes, sondern in Bezug darauf zu wissen wie weit man mit dem Hund gehen kann und wann man abbrechen oder eingreifen muss). Aber kein Hund würde eben mal so seinen Besitzer im Schlaf beißen - es sei denn da stimmt irgendwas tiefgehend nicht mit der Beziehung...

jana234

Auf jedenfall zum Arzt. Der weiss ja, wenn du keinen Impfpass hast, wann du zuletzt gegen Tetanus geimpft wurdest. Den viel wichtiger ist ob du geimpft bist. Beim Hund können ausserdem noch andere Bakterien in deine Wunde gelangt sein. Also auf zum Arzt. Schaden kann das nicht.

RobinMelzer

Wenn Du Tetanus-Impfung hast und die Wunde unauffällig aussieht (also keine Entzündung), kannst Du Dir den Weg sparen.

apple98

Wenn deine letzte Tetanus-Impfung noch wirkt - kein Problem - wenn aber nicht - SOFORT zum Arzt und auffrischen lassen!

ninschke9

Das würde ich davon abhängig machen ob dein Tetanusschutz noch aktuell ist? Du brauchst alle 10 Jahre eine neue Tetanusimpfung. Wenn die letzte noch keine 10 Jahre her ist, würde ich mir keine Gedanken machen.

Hobelholz

Ich bitte um Verzeihung, aber wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde ich hier auf dieser Plattform nicht eine solche Frage stellen, sondern umgehend meinen Arzt aufsuchen.

AskAnother

ein 5 monate alter hund beisst NICHT ! vielleicht hast du dich beim spielen mit ihm leicht verletzt.... aber gebissen hat er sicher nicht !

Baeumchen62

zur Sicherheit, wenn Du nicht eh wie alle gegen Tetanus geimpft bist ...

FTBMINE

Wie geht es dem Hund ;))))

Antwort hinzufügen