Reise
berticosfeld
1

Hat schon jemand erfahrung mit fluege.de gemacht?

+0
(178) Antworten
Alexiander

Ich muss öfter mal fliegen.. habe fluege.de ausprobiert und dazu parallel skyscanner.net Mit skyscanner.net bin ich immer günstiger geflogen

DieWeisheit

Ich habe einen Flug von Wien nach Tampa (FL) gesucht. Es sollte ein Star Alliance Flug sein. Ich fand einen mit einmal umsteigen in New York (JFK). Was nicht klar zu erkannen war, war das der Weiterflug nach Tampa von Newark (das ist nicht New York) in New Jersey aus ging. Mich wunderte nur die lange Aufenthaltszeit in New York. Es fand sich kein Hinweis darauf, das man einen Shuttlebus nehmen muss um nach New Jersey zu gelangen. Der kostet zusätzliche $24 und dauerte am Sonntag nachmittag 31/2 Stunden! Erst beim Ausdruck des Tickets war ersichtlich, dass das einmal Umsteigen auch einen Ortswechsel bedeutet! Tricki, Tricki. Aber wie kann man das gebuchte stornieren? Fehlanzeige. Telefonieren sinnlos und mit viel Kosten verbunden. Die Bestätigung des Tickets enthilt den Buchungspreis von € 842,12. Zusätlich lehnte ich die Reiseversicherung ab, da ich schon eine habe. Beim Ausdruck der VISA Rechnung waren dann Kosten einer Versicherung mit € 29 abgebucht. Das ist Betrug!! Das ganze was Flüge.de da veranstaltet ist unseriös und gehört verboten. Wolfgang A. aus Wien

JoEhlert06

Ich habe bei fluege.de eine Flugreise für 8 Personen nach von Berlin nach Olso und zurück gebucht. Der Gesamtflugpreis pro Person wurde mit 98,79 Euro angegeben. Das Häkchen für die Zusatzleistung FlexiFly (Umbuchungsmöglichkeit) habe ich weggeklickt, da für uns nur dieser eine Flug aus terminlichen Gründen in Betracht kommt. Während des gesamten Bestellvorgangs wurde kein anderer Preis angegeben. Bezahlt habe ich dummerweise mit Kreditkartennummer. Unmittelbar nach erfolgter Buchung erhielt ich eine Buchungsbestätigung mit einem Gesamtpreis von 987,36 Euro. Das ergibt eine Differenz zur Summe der auf der Webseite als Gesamtpreis angebenen Kosten von 197,04 Euro. Noch am selben Tag erhielt ich die Tickets von der norwegischen Fluggesellschaft. Die dort angegebenen Preise waren korrekt. Sie entsprachen den auf der Webseite angegebenen. Fluege.de hat also einen Aufschlag von fast 200 Euro kassiert. Mails, die ich daraufhin an fluege.de sandte, um die Bestellung zu stornieren, wurden automatisch beantwortet mit dem Hinweis, dass meine Mail nicht gespeichert, sprich nicht gelesen wird. Es wurde auf eine kostenpflichtige Telefonnummer verwiesen, bei der jeder Anruf 2,53 Euro kosten sollte. Diese Nummer hatte ich bereits vor meiner Stornierungsmail angerufen. Sie erwies sich als offensichtlich nicht existent. Zwei weitere Versuche nach der automatischen Antwortmail scheiterten ebenso. Der Gipfel der Betrügereien kam heute. Fluege.de schickte mir per Mail eine Rechnung über 39,20 Euro für die FlexiFly-Zusatzleistung, die ich definitiv nicht gebucht hatte. Der Betrag wird von meinem Kreditkartenkonto eingezogen, ohne dass ich etwas dagegen unternehmen kann. Einen so dreisten Betrugsfall habe ich bislang noch nicht erlebt. Dringender Rat: Hände von von Fluege.de!

Cotter

Hallo, ich kann nur jedem den einen Rat geben, lasst die Finger weg von Fluege.de. So einen Saftladen hat die Welt noch nicht gesehen. Wenn man keinen Ansprechpartner haben will, Stundenlang in der Hotline warten möchte und falsche Rechnungen sowie nicht korrekte Geldabbuchungen auf seinem Konto sehen will, der ist bei Fluege.de / Unister Leipzig genau richtig. Meine Meinung, geht garnicht, es sei den man hat einen guten Rechtsbeistand. MfG

Stupsi01

Ja leider,komplikationen bei der bestätigung mit den Flugdaten.Telefoniere jetzt 5 tage Geruxx und Air Berlin hinterher bis jetzt erfolglos.Ich würde ins reisebüro gehen einfacher und nicht teurer denn Flüge.de nehmen eine Vermittlungsgebühr von knapp 30 Euro

einGamma

Auch ich möchte hier unsere schlimmen Erfahrungen mit diesem Portal schildern. Der Bericht ist sehr lang, um aber alle relevanten Geschehnisse zu dokumentieren und andere Buchungswillige davon abzuhalten dort zu buchen, ist das leider unerlässlich. Wir haben zu spät recherchiert, hätten wir das vorher getan, wäre uns einiges erspart geblieben. Aber wer kommt schon darauf, dass ein portal, das in Funk und Fernsehen mit einem prominenten wirbt, so betrügerisch arbeitet? Hier der Bericht:24.9.2012 Meine Tochter, die sich zur Zeit in Perth, Australien befindet, buchte am 24.9. 2012 online einen Flug über fluege.de, für dieses Portal wird in Funk und Fernsehen von einem Prominenten geworben. Dieser Flug sollte für Ihren Freund sein, der sich zurzeit aus beruflichen Gründen in Sarajevo aufhält. Die beiden haben sich lange nicht gesehen und er hatte nun kurzfristig die Möglichkeit bekommen, sie für 10 Tage besuchen. Die Buchung erfolgte um ca. 05:00 Uhr (alle hier angegebenen Zeiten sind mitteleuropäische Zeiten) Eingang der Buchungsbestätigung per Mail um 05:16 Uhr. Alle Daten wurden aufgeführt, Preis und Zahlung per Kreditkarte wurde bestätigt. Alles in Ordnung. Das E Ticket war noch nicht dabei, aber das ist ja nicht so ungewöhnlich, meine Tochter nahm an, dass es bald folgen wird. Was mich ein wenig stutzig machte, war der Betreff: Wir bestätigen ihre Buchungsanfrage, aber da dann alle Daten korrekt aufgeführt waren, nahm ich das erst einmal so hin. Am 24.9. um 15:15 Uhr, also unglaubliche 10 Stunden später erhielt meine Tochter eine Mail von fluege.de mit folgendem Inhalt: Sehr geehrte……, vielen Dank für Ihre Buchungsanfrage 4357420/MBKHNE und das uns entgegengebrachte Vertrauen. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag für obige Buchungsanfrage in Höhe von 1.950,32 € EUR auf folgendes Konto. Sie können natürlich auch eine Bareinzahlung vornehmen. Empfänger: AERUNI GmbH Bank: Deutsche Bank Konto: 150 707 802 BLZ: 86070000 Verwendungszweck: 4357420 / MBKHNE / Zimmermann IBAN: DE12860700000150707800 BIC/Swift Code: DEUTDE8LXXX Bitte senden Sie uns bis spätestens 25.09.2012 18Uhr eine Kopie des abgestempelten Überweisungsbeleges bzw. Bareinzahlungsbeleges per Fax oder als pdf-Datei per Email, damit wir Ihre Buchungsanfrage schnellstmöglich weiter bearbeiten können. Wir weisen Sie darauf hin, dass es sich bei dem Flugpreis um eine tagesaktuelle Rate handelt. Des Weiteren behält die Fluggesellschaft sich das Recht vor, die Buchung zu stornieren, sollten die Tickets nicht innerhalb von 24 Stunden nach Buchung ausgestellt sein. Sollte es keine Rückmeldung Ihrerseits geben bzw. kommt es zu einer Stornierung, fallen gemäß unseren AGB Entgelte (mindestens 50,00 EUR, maximal 100,00 EUR) für die bisherige Bearbeitung Ihres Buchungsauftrages an. Um eine weitere Bearbeitung zu beschleunigen, bitten wir Sie direkt auf diese Email zu antworten. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen Ihr Linienflugteam Unister GmbH Barfußgäßchen 11 04109 Leipzig Germany Hier wurde ich dann doch stutzig. Ich komme selber aus der Tourismusbranche und empfand diese Verfahrensweise als nicht normal. Nun versuchte ich, fluege.de zu erreichen. Angegeben ist eine 0900er Nummer, Preis pro Anruf aus dem Festnetz 2,49 EUR. Sehr kundenunfreundlich. Gut, ich rief trotzdem an und fragte nach (auf die Mail die wir diesbezüglich, wie angeboten, geantwortet haben, haben wir bis heute keine Antwort bekommen) Die lapidare Auskunft des sehr unfreundlichen Mitarbeiters am Telefon lautete: auf manchen Strecken sind Zahlungen mit der Kreditkarte halt nicht erlaubt, deswegen müssen wir so wie angegeben zahlen. Das ist nun mal so. Ich fragte nach, der Flug ist aber sicher gebucht? Ja! 25.9.2012 Ich machte mich am nächsten Tag sofort auf den Weg, und zahlte das Geld bar bei der Deutschen Bank (wie gut das ich in Berlin wohne, wo man nicht lange suchen muss, was machen andere Kunden, die keine Deutsche Bank in der Nähe haben?) auf das angegebene Konto ein, 5 Euro extra Gebühren, und faxte den abgestempelten Bareinzahlungsbeleg sofort an die Faxnummer, die mir bei meinem Anruf mitgeteilt wurde. Mein Versuch davor, das Geld zu überweisen schlug fehl, da die Bank nicht bereit war, mir einen Überweisungsschein abzustempeln. Diese Verfahrensweise ist völlig veraltet, denn ein Stempel auf einem Beleg ist kein Nachweis über eine durchgeführte Überweisung. Zu Hause angekommen rief ich erneut die teure Nummer an um mich zu vergewissern, dass das Fax angekommen ist, da mein ungutes Gefühl mittlerweile größer wurde. Das Fax wurde von einer, dieses Mal freundlichen, Mitarbeiterin schnell gefunden und laut ihrer Aussage sofort an die Buchhaltung weitergeleitet. Nun harrte ich der Dinge, die da kommen sollten, ich wartete auf das Ticket, dass uns per Mail zugeschickt werden sollte. nächste Seite folgt

Truckerfaust

Hier nochmal der Kern meiner Erfahrungen kurz zusammengefasst: Während man bei anderen Anbietern seinen Flug einfach bucht, bezahlt und ein Ticket bekommt, stellt man bei Fluege.de bloß eine "Buchungsanfrage", die laut der Frau bei der Hotline erst durch diverse Abteilungen gereicht wird "und da geht dann auch mal was verloren". Zwischen dieser Buchungsanfrage und der endgültigen Bestätigung und Ticketzustellung liegen somit oft ein paar Tage, in denen sich wegen "wundersamer Marktmechanismen" der Preis dann gerne mal nach oben bewegt. Im Internetzeitalter riecht es doch stark nach Abzocke, wenn man einen Flug nicht direkt bucht sondern bloß einen Antrag stellt, der mehrere Tage bearbeitet werden muss - in denen sich der Preis dann nochmal verändert. Ich habe leider auch den großen Fehler gemacht, ohne hier zu schauen oder zu googlen über Fluege.de zu buchen. Überall gibt es nur sehr schlechte Bewertungen für diesen Anbieter, das spricht ja wohl für sich. Da es ja unzählige andere Anbieter gibt, die alle tadellos funktionieren, kann ich auch von Fluege.de nur ganz stark abraten. **Mein Tipp: Bei fluege.de anrufen, aber zu Festnetzpreisen: 03414928830****

Springbambi

Liebe Community,kurz eine Erklärung dafür, dass hier einige Beiträge zum vorliegenden Fall ganz oder teilweise gelöscht wurden: Wir sind der Meinung, dass auf gutefrage.net auch kritische Stimmen zulässig sein müssen. So lange sie sachlich sind und den rechtlichen Rahmen nicht sprengen. Schmähkritik oder falsche Tatsachenbehauptungen müssen wir aber aus rechtlichen Gründen entfernen.Vielen Dank für Euer Verständnis!Schöne GrüßeMarie vom gutefrage.net-Support

dancepotatooo

leider habe ich auch schlechte erfahrungen mit fluege.de gemacht. *angeblicher ausverkauf eines günstigen fluges während der buchung. aber wenn man den test macht und erneut einen flug sucht, ist der günstige flug, der angeblich ausverkauft war, doch noch da...nur nicht mehr, wenn man ihn buchen will:-) also günstig sind nur die lockangebote *versteckte preise. plötzlich ändert sich die servicegebühr. ich habe für einen germanwingsflug (100,-- euro) eine servicegebühr von 69,70 euro an fluege.de zahlen müssen. bei der buchung wurde die servicegebühr 23,-- euro genannt. aber bei den kleingedruckten, bei den reiseversicherungen verändert angegeben. man muss alles ganz genau und bis ins kleinste lesen. verbraucherfreundlich sind sie auf keinen fall. fazit: [...] wegen den sich ändernden preisen und wegen den versteckten servicegebühren. erst bei erhalt der rechnung wird einem deutlich, wie teuer das ganze war. nie wieder flueg.de

Sarah287

Hätte ich bloß das alles vorher gelesen! Ich wurde sogar von fluege.de angerufen, ich sollt dich bitte die Versicherung, die natürlich im Buchungsvorgang schon ein Häckchen hatte, bezahlen, bzw. auf ihr Konto 19.73 überweisen und dann noch eine Bestätigung zufaksen. Ich wurde nächste Woche von einer Agentin dieser Versicherungsagentur angerufen, ich solle dich Fluege de anrufen, weil sie meine Versicherungspolice mir nicht geschickt haben. Mann bin ich blöd... und dann hab ich ja noch diese Groopon Gutscheine eingelöst, die warscheinlich nie Gutgeschreiben werden! Und die nehmen noch bei jeder Buchung 14 Euro neben den eigentlichen Ticketpreis...ich habe 60 Euro in die Luft geschmissen! Nie Nie Nie wieder! Immer direkt bei der Fluggesellschaft

schluesselweg

Unseriöser Anbieter. Es wird versucht eine Reiseversicherung zu verkaufen. Es muss bewusst ein "Nicht erwünscht" Häkchen gesetzt werden. Zunächst erscheint die Seite sehr übersichtlich und die Suchfunktion läuft schnell ab. Wir wollten Hin- und Rückflug buchen. Aber: nach dem Anklicken des für den Kunden (aber nicht für Fluege.de) verbindlichen Buchungsbutton wurde nur der Rückflug bestätigt. Dumm nur dass man ohne Hinflug auch keinen Rückflug braucht. Per mehrfachen E-Mail Kontakt wurden nur auf die Fluggesellschaft hin verwiesen. Auf telefonische Nachfrage (Achtung teuere Nummer mit langer Warteschleife) wird man auf die AGBs verwiesen und darauf dass es sich teils um Billigflüge handelt und man müsse eben den Hinflug nochmal buchen. Dann wird der Hörer aufgelegt!!!! Wer sich diesen Ärger ersparen möchte bucht nicht bei Fluege.de!!!

PaulPaul246813

[...] Ich hatte Flüge nach Asien für etwa 2980 Euro gebucht. Nachdem ich den Buchungsbutton gedrückt hatte, waren es plötzlich 110 Euro mehr für eine Servicepauschale. Davon war der angebenen Abrechnung nichts zu sehen. An der Hotline bestätigte man mir dann, dass sich sehr viele Kunden darüber beklagten - doch unternommen werde nichts dagegen. Heute wurde ich dann angerufen, ich könne kostenlos meine Reiseschutzversicherung auf ein Jahr ausdehnen. Ich habe mehrmals gefragt, wo der Haken sei - es gebe keinen war die Anwort. Doch jetzt kenne ich ihn: Im Kleingedruckten steht, dass sich die Versicherung automatisch Jahr für Jahr verlängert und sie wird in den Folgejahren teurer. [...]

Core001

hier eine Kopie meines Beschwerdebriefs an Unister GmbH. Ich schreib nie Beschwerdebriefe, aber das war einfach zuviel! Bucht da nicht! Sehr geehrte Damen und Herren, Folgend finden Sie die Beschreibung des Versuchs einer Flugbuchung bei fluege.de. Ich mache es mir nicht zur Gewohnheit Beschwerdebriefe zu schreiben, aber nach dem, was ich in den letzten 4 Tagen mit fluege.de erlebt habe, kann ich nicht anders, als Ihnen zu schreiben, in der Hoffnung, dass Sie sich etwas davon annehmen um Ihren Service zu verbessern. Am Samstag 3.12. hatte ich bei fluege.de online einen Flug gebucht für Mittwoch, 7.12. von Lusaka nach Berlin. Ich wurde während der Online-Buchung aufgefordert meine Kreditkartendaten zu hinterlegen, daher war ich davon ausgegangen, dass der Flugpreis auch von dieser Karte abgebucht wird. Mir wurde im Buchungsvorgang auch nichts Gegenteiliges angezeigt. Anstatt einer endgültigen Buchungsbestätigung kam am Sonntag allerdings eine e-mail die besagte, dass der Flug nur durch Überweisung zu zahlen sei. Da es sich um einen Businessflug meiner Firma handelte, konnte ich am Sonntag natürlich keine Überweisung vornehmen - und auch nicht am Montag, da ich keine Kontoverfügungsgewalt habe und sich auch niemand in der Firma befand, der diese hat. Nach einer telefonischen Nachfrage bei Ihnen wurde mir versichert, dass es „für diesen Flug“ tatsächlich keine andere Möglichkeit als die Überweisung gäbe. Daraufhin hat unsere Partnerfirma netterweise den Betrag ausgelegt und überwiesen und ich schickte direkt im Anschluss die Überweisungsbestätigung per e-mail zurück an fluege.de und rief erneut die Hotline an um eine schnelle Bearbeitung zu gewährleisten – in der Hoffnung, dass ich im Laufe des Montags endlich die Buchungsbestätigung bekäme. Am späteren Montagabend kam tatsächlich eine e-mail von Ihnen, allerdings besagte diese nur, dass dieser Überweisungsbeleg Ihnen nicht ausreicht, um die Buchung vorzunehmen! Also musste ich am nächsten Morgen, Dienstag!, die Bank anrufen und um eine schriftliche Bestätigung der Überweisung bitten. Diese schickte ich wiederum an fluege.de und telefonierte erneut mit dem Service-Center mit der Aufforderung die Sache nun schnellstmöglich zu bearbeiten und die endgültige Buchungsbestätigung zu schicken. Daraufhin meinte Ihre Mitarbeiterin, dass der Flug nun auf jeden Fall gebucht würde und auch zu den ursprünglich gekauften Konditionen vorhanden sei, die Bestätigung jedoch evtl. erst abends kommen könnte – den Abend vor Abflug wohl gemerkt! In diesem Gespräch hatte ich Ihrer Mitarbeiterin zu verstehen gegeben, dass ich dieses Geschäftsgebaren Ihrerseits als höchst unflexibel und unprofessionell erachte, zumal sie mir als Tipp mitgab, dass der Fluggast auch nur mit seinem Ausweis zum Schalter gehen müsse um sich einzuchecken und keine Bestätigung bräuchte. Doch ich frage Sie, wer geht ohne eine Flugbestätigung mit gepacktem Koffer zum Flughafen und hofft, dass auch alles geklappt hat mit der Buchung? Nach der oben beschriebenen Prozedur wohl niemand. Jedenfalls bekam ich Dienstagnachmittag anstatt der versprochenen Buchungsbestätigung eine e-mail, in der mir mitgeteilt wurde, dass die Flüge nicht mehr zu den ursprünglichen Konditionen anzubieten sein. Statt Flüge in der Business-Class wurde mir die Economy-Class zum gleichen Preis angeboten. Nach erneuten Telefonaten mit Ihrer (nebenbei bemerkt, unverschämt teuren) Info-Hotline und der Ticketbuchung, in denen ich die Sachlage darlegte und durchaus mein Unverständnis über den Gesamtablauf der Buchung ausdrückte, kam man leider nur zu dem Ergebnis, dass ich entweder die angebotenen Economy Flüge annehme oder einen ganz neuen Flug bei Ihnen in der Business-Class buche, der doppelt so teuer wie der ursprüngliche Flug wäre ODER die Buchungsanfrage einfach storniere – nach 4 Tagen hartem Kampf um 2 Flugtickets. Nachdem kein weiteres Entgegenkommen von Ihrer Seite zu erwarten war, habe ich mich für letztere Option entschieden und einen neuen Flug bei Ihrer Konkurrenz gebucht. Das hat übrigens 7 Minuten gedauert, dann hatte ich meine Reisebestätigung. Sie können sich vorstellen, dass dies das erste und letzte Mal war, dass ich Flüge bei fluege.de VERSUCHT habe zu buchen. Auch wird sich mein privates und berufliches Umfeld sehr über diese Geschichte amüsieren und ebenfalls von Buchungen bei fluege.de Abstand nehmen. Mittlerweile habe ich sogar schon von 2 weiteren Personen gehört, die ebenfalls schlechte Erfahrungen mit Ihrer Firma gemacht haben. Ich kann nur hoffen, dass Sie entweder sehr schnell sehr viel an Ihrem Kundenservice und Angebot verbessern oder alternativ nicht mehr lange die Möglichkeit haben die wertvolle Lebenszeit Ihrer Kunden zu verschenken und deren Nerven zu strapazieren. Mit freundlichen Grüßen,

zuz9076

Auch ich hatte einen Flug bei fluege.de gebucht. - Super bequem und ging auch sehr schnell und unkompliziert. Dann musste ich aber die Flüge wegen einer Erkrankung meiner Frau stornieren. Ich rief zunächst an und man sagte mir, dass ich auf irgend eine mail von Fluege.de antworten soll. Hab ich gemacht. Es folgten dann noch 10 weitere mails, ohne dass ich eine Reaktion erhielt. Nach ca. 3 Wochen habe ich dann direkt bei Lufthansa storniert, schließlich stand die Reise nun unmittelbar bevor. Nach weiteren 7 Wochen hat dann Fluege.de reagiert und mir eine Stornoabrechnung geschickt. Von meinen 635.- Euro für 4 Flugtickets erhielt ich - nichts. Der Flugpreis war nicht mehr erstattbar und die erstattbare Steuer in Höhe von 186.- Euro hat sich Fluege.de als Stornierungsgebühr behalten. Ich finde das unverschämt und rate jedem einmal andere Erfahrungsberichte über Fluege.de zu lesen, fluege.de klappt nur, wenn nichts unvorhergesehenes passiert.

Ron277

hier mal Kopie meines Beschwerdebriefs an unister GmbH. Ich schreibe nie Beschwerdebriefe, aber das war enfach zuviel! Bucht da nicht! Sehr geehrte Damen und Herren, Folgend finden Sie die Beschreibung des Versuchs einer Flugbuchung bei fluege.de. Ich mache es mir nicht zur Gewohnheit Beschwerdebriefe zu schreiben, aber nach dem, was ich in den letzten 4 Tagen mit fluege.de erlebt habe, kann ich nicht anders, als Ihnen zu schreiben, in der Hoffnung, dass Sie sich etwas davon annehmen um Ihren Service zu verbessern. Am Samstag 3.12. hatte ich bei fluege.de online einen Flug gebucht für Mittwoch, 7.12. von Lusaka nach Berlin. Ich wurde während der Online-Buchung aufgefordert meine Kreditkartendaten zu hinterlegen, daher war ich davon ausgegangen, dass der Flugpreis auch von dieser Karte abgebucht wird. Mir wurde im Buchungsvorgang auch nichts Gegenteiliges angezeigt. Anstatt einer endgültigen Buchungsbestätigung kam am Sonntag allerdings eine e-mail die besagte, dass der Flug nur durch Überweisung zu zahlen sei. Da es sich um einen Businessflug meiner Firma handelte, konnte ich am Sonntag natürlich keine Überweisung vornehmen - und auch nicht am Montag, da ich keine Kontoverfügungsgewalt habe und sich auch niemand in der Firma befand, der diese hat. Nach einer telefonischen Nachfrage bei Ihnen wurde mir versichert, dass es „für diesen Flug“ tatsächlich keine andere Möglichkeit als die Überweisung gäbe. Daraufhin hat unsere Partnerfirma netterweise den Betrag ausgelegt und überwiesen und ich schickte direkt im Anschluss die Überweisungsbestätigung per e-mail zurück an fluege.de und rief erneut die Hotline an um eine schnelle Bearbeitung zu gewährleisten – in der Hoffnung, dass ich im Laufe des Montags endlich die Buchungsbestätigung bekäme. Am späteren Montagabend kam tatsächlich eine e-mail von Ihnen, allerdings besagte diese nur, dass dieser Überweisungsbeleg Ihnen nicht ausreicht, um die Buchung vorzunehmen! Also musste ich am nächsten Morgen, Dienstag!, die Bank anrufen und um eine schriftliche Bestätigung der Überweisung bitten. Diese schickte ich wiederum an fluege.de und telefonierte erneut mit dem Service-Center mit der Aufforderung die Sache nun schnellstmöglich zu bearbeiten und die endgültige Buchungsbestätigung zu schicken. Daraufhin meinte Ihre Mitarbeiterin, dass der Flug nun auf jeden Fall gebucht würde und auch zu den ursprünglich gekauften Konditionen vorhanden sei, die Bestätigung jedoch evtl. erst abends kommen könnte – den Abend vor Abflug wohl gemerkt! In diesem Gespräch hatte ich Ihrer Mitarbeiterin zu verstehen gegeben, dass ich dieses Geschäftsgebaren Ihrerseits als höchst unflexibel und unprofessionell erachte, zumal sie mir als Tipp mitgab, dass der Fluggast auch nur mit seinem Ausweis zum Schalter gehen müsse um sich einzuchecken und keine Bestätigung bräuchte. Doch ich frage Sie, wer geht ohne eine Flugbestätigung mit gepacktem Koffer zum Flughafen und hofft, dass auch alles geklappt hat mit der Buchung? Nach der oben beschriebenen Prozedur wohl niemand. Jedenfalls bekam ich Dienstagnachmittag anstatt der versprochenen Buchungsbestätigung eine e-mail, in der mir mitgeteilt wurde, dass die Flüge nicht mehr zu den ursprünglichen Konditionen anzubieten sein. Statt Flüge in der Business-Class wurde mir die Economy-Class zum gleichen Preis angeboten. Nach erneuten Telefonaten mit Ihrer (nebenbei bemerkt, unverschämt teuren) Info-Hotline und der Ticketbuchung, in denen ich die Sachlage darlegte und durchaus mein Unverständnis über den Gesamtablauf der Buchung ausdrückte, kam man leider nur zu dem Ergebnis, dass ich entweder die angebotenen Economy Flüge annehme oder einen ganz neuen Flug bei Ihnen in der Business-Class buche, der doppelt so teuer wie der ursprüngliche Flug wäre ODER die Buchungsanfrage einfach storniere – nach 4 Tagen hartem Kampf um 2 Flugtickets. Nachdem kein weiteres Entgegenkommen von Ihrer Seite zu erwarten war, habe ich mich für letztere Option entschieden und einen neuen Flug bei Ihrer Konkurrenz gebucht. Das hat übrigens 7 Minuten gedauert, dann hatte ich meine Reisebestätigung. Sie können sich vorstellen, dass dies das erste und letzte Mal war, dass ich Flüge bei fluege.de VERSUCHT habe zu buchen. Auch wird sich mein privates und berufliches Umfeld sehr über diese Geschichte amüsieren und ebenfalls von Buchungen bei fluege.de Abstand nehmen. Mittlerweile habe ich sogar schon von 2 weiteren Personen gehört, die ebenfalls schlechte Erfahrungen mit Ihrer Firma gemacht haben. Ich kann nur hoffen, dass Sie entweder sehr schnell sehr viel an Ihrem Kundenservice und Angebot verbessern oder alternativ nicht mehr lange die Möglichkeit haben die wertvolle Lebenszeit Ihrer Kunden zu verschenken und deren Nerven zu strapazieren. Mit freundlichen Grüßen,

Bienchen09

Bad Experience und Betrug: Verkauf von unerreichbaren Anschlussflügen (unmögliche Transferzeiten zwischen Flughäfen in New York) Umsteigen in New York ist ja prinzipiell ok, aber der Wechsel vom Flughafen JFK nach Newark in knapp 4 Stunden inkl. auschecken und wieder einchecken des Gepäcks ist unmöglich. Der Transfer alleine dauert schon 60-90 Minuten bei normalem Verkehr und der Check-In muss mind. 2 Stunden vor Abflug erfolgen. Also selbst ohne Einreiseprozedur (Immigration) schon sehr knapp. Nichtsdestotrotz hat mir das Portal fluege.de 2 solche Flüge mit einem eben solchen Transfer untergejubelt. Der notwendige Transfer (JFK->Newark) selbst ist dabei bei der Buchung bzw. beim Kauf kaum sichtbar und wie oben erwähnt faktisch gar nicht machbar. Ein solches Geschäftsgebaren von flueg.de ist schlichtweg inakzeptabel. Und offenbar bin ich ja da auch nicht alleine, der hier bei diesem Portal über den Tisch gezogen wurde mit unmöglichen Lockangeboten. Also genau hinschauen oder besser nur gleich Finger von Fluege.de weg.!!!!! Absolut unterste Schublade!! Zum Glück konnte ich den Anschlussflug noch gegen akzeptable Zusatzgebühr direkt bei der Airline umbuchen..sonst und ohne Abklärung bzw. Erkennen des notwendigen Transfers hätte ich dann wohl Weihnachten irgendwo auf dem Flughafen in Newark verbracht. Avoid "fluege.de"

EvilHolz

Ich kann nur sagen "FINGER WEG"!!!! Habe vor kurzem zwei Flüge nach Mallorca im Oktober gebucht. Ich bin nicht unbedingt der Schnäppchenjäger, sondern suche gute Qualität und Service zum fairen Preis. Deshalb habe ich auch nicht die billigsten Angebote genommen, sondern etwas gehobener mit Air Berlin. Wo der Fehler lag, dass die Flugzeiten nicht mit denen übereinstimmten, die ich buchen wollte, sei dahingestellt, jedenfalls fiel es mir ja bereits auf, als die Buchungsbestätigung 10 Minuten später per Mail kam. Ich habe "SOFORT" alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Flug umzubuchen, aber flüge.de reagierte nur mit einer Standard-Mail. Meine Anrufe bei der Hotline haben auch nur bewirkt, dass man mich hingehalten und vertöstet hat. Nach "ZWEI WOCHEN"!!! bekam ich endlich ein Umbuchungs-Angebot, aber leider 20,-€ teurer als der Ursprungspreis. Für diese 200,-€ bekomme ich ja 2 komlett neue Billigflüge nach Mallorca. Also Service unter aller Kanone! Ich werde bei flüge.de bestimmt NIE WIEDER buchen und kann dieses Unternehmen auch nicht weiterempfehlen. FINGER WEG ! FINGER WEG ! FINGER WEG ! FINGER WEG ! FINGER WEG !

Erich0554

Hallo an alle die wg den Tickets herumtelefonieren abgezockt werden. Bitte klickt euch www.0180.info/suche.html?s ein. da könnt ihr die jeweilige airline aingeben und ihr bekommt eine festnetznummer angegeben die kostenfrei ist.

patricklosenky

Kundenverarsche Ich habe einen Flug gebucht udn musste den Betrag selbst überweisen; nach einem Tag kam die Mitteilung, dass sich ein Mehrpreis von 110€ ergibt. Draufhin habe ich storniert und um sofertige Rücküberweisung gebeten. nach 4 tagen habe ich dann angerufen und nachgefragt, wo die Rückbuchung bleibt; dabei stellte sich heraus, dass das Storno noch gar nicht durchgeführt wurde; zudem brauche die Buchhaltung 2-3 Wochen für die Rücküberweisung. ich emfinde das als bodenlose Frechheit, welchen Grund gibt es, eine Rückuchung 3 Wochen zurückzuhalten. Übrigens ist die Mehrpreis-Geschichte auch nicht schlüssig - zum Glück konnte ich ein Tag später trotzdem noch ein Ticket zum ursprünglichen Preis bei einem anderen Anbieter finden. Also: nie wieder fluege.de !

Schokokeks123

Das erste und auch gleich das letzte Mal! Es ging um eine im Grunde simple Umbuchung bzw. Stornierung eines bei fluege.de gekauften Flugs von Dublin nach Wien. Auf meine Anfrage, wie am besten zu verfahren werden sollte, erhielt ich die falsche Auskunft, ich solle mich an Aer Lingus wenden. Falsch ist diese Auskunft deswegen, weil immer der Verkäufer für Stornierung und dergl. erster Ansprechpartner ist. Außerdem hat Aer Lingus in ihren AGB stehen, dass sie nur bei Tickets, die direkt bei Aer Lingus gekauft wurden, zuständig seien. Man sitzt also zuerst einmal zwischen zwei Stühlen - und dort bleibt man auch, denn alle meine folgenden Anfragen an fluege.de wurden nicht einmal mehr beantwortet, außer mit einer wenig hilfreichen Liste diverser (unzutreffender) FAQ. Meine persönliche Lösung: Ich habe auf den Dublin-Wien-Flug gepfiffen und damit auch auf allfällige Storno- oder Umbuchungsgebühren in Höhe des Ticketpreises (ca. 100 Euro) und mir ein neues Ticket über opodo gekauft. Dort verlief der Buchungsprozess wie bei vielen anderen Plattformen deutlich übersichtlicher und klarer als bei bei fluege.de. fluege.de wird mich jedenfalls NIE MEHR WIEDER sehen! Wer eine derartige Service-Unwilligkeit an den Tag legt, sollte schleunigst vom Markt verschwinden.

BuddahBuh

Bloß nicht bei Fluege.de buchen!!! Mir wurde ebenfalls unlauter die u.g. Versicherungsleistung mit dazu gebucht, welche ich nicht gewählt hatte. Auf eine Wiederrufs E-Mail an die einzig verfügbare Mailadresse kommt eine Reply, dass man sich auf der Website unter den FAQs informieren oder die 0900-Nummer anrufen soll (2,47€!) und dass die Mail aus "datenschutzgründen" gelöcht wird. Ein Anruf via 49 (0)341 / 49 288 -30 bei Unister Holidg (Dachgesellschaft) ermöglicht zumindest den Widerruf der Versicherugsleistungen. Dort hat sich jedoch herausgestellt, dass mir zusätzlich noch ein Flexifly-Programm zu 14 Euro verkauft wurde, welches noch nicht einmal in der PDF Anfragebestätigung via Mail enthalten war ("kann sein dass wir da unsere Anschicht geändert haben und Sie das erst mit der finalen Buchungsbestätigung in 48h bekommen")

zederic

ja, und nur schlechte, hab eine vorläufige Buchungsbestätigung bekommen, Das hieß aber nicht, dass der Flug gebucht worden wäre. Um überhaupt noch wegzukommen wegen verabredeter Termine, musste ich für den nächsten Tag einen teueren business Flug buchen und einmal am Zwischenziel übernachten. Mehrkosten: ca. 2000.- Euro. Trostpflaster dieses Unternehmens: Ein Reisegutschein im Wert von sage und schreibe 30.- Euro. Dazu kommt, dass dieses Unternehmen nur sehr schlecht oder nur sehr teuer zu erreichen ist.

AleynaaYes

Finger weg von Fluege.de Die geben Ihr Geld für Werbung aus, nicht für Service. Ich sitze im Ausland und fluege.de hat meinen Flug verschlampt. Eine Klärung aus dem Ausland - ohne Verbraucherschutz - unmöglich. Die Emails an [email protected] werden automatisch beantwortet mit dem Verweis auf die FAQ und und der Hinweis: meine Mail wird gelöscht. Anruf bei der Hotline: Ein Witz. Ich rufe 0049 1805 49 2880 an. Dort sagt mir eine Stimme: ich solle die Nummer: 0049 1805 49 2880 anrufen. Zuerst zweifelte ich an mir selbst. Nun aber nach 5 Stunden recherche und Kontaktversuchen, wess ich: NIE WIEDER FLUEGE.DE. MEIN ANWALT IST BEREITS EINGESCHALTET.

Franzi1972

BETRÜGERISCH Ich habe für meinen Sohn Hin- und Rückflug bei Lufthansa gebucht, mit zusätzlichem flexifly Umbuchungsservice. Als wir in die Situation kamen, den Rückflug umbuchen zu müssen, war die spezielle Telefonnummer für Umbuchungen nicht mehr gültig! Über die normale Hotline, die wir kostenpflichtig aus den USA anrufen mussten, kamen wir zu jeder erdenklichen Tageszeit in einer Warteschleife mit Wartepositionen zwischen 7 und 8. Selbst nach BIS ZU 1-STÜNDIGEN WARTEZEITEN IN DER SCHLEIFE KEINE VERBINDUNG. Der Rückflug musste somit verfallen, wir mussten einen neuen Einfachflug buchen. Unser finanzieller Verlust betrug rund 2.000 Euro.

JocoleTristan

Ich habe in Februar einen Flug bei Fuege.de gebucht und kann nur sehr sehr negatives berichten. Seit Tagen versuche ich einen Rückflug tu ändern, man wird immer wieder auf Warteschlafe abgestellt. Die bisherigen Mitarbeiter von Fluege.de haben keine Ahnung von dem, was Sie machen. Ich habe mehrfach mein anliegen erläutert und immer die gleiche Vorgehensweise " ich verbinde Sie weiter" und dann wartet man Stunden. Ich bin sehr sauer und haben mich nerven und Geld gekostet. Es ist eine Sauerei, wie hier auf Kosten der Kunden gezockt wird. Ich würde niemals bei Fluege.de buchen und würde niemanden raten. Vor allem diese Sorglospaket ist ein Falle und Betrug. Wir sind mit unserem Rechtsanwalt dabei, die an den Staatsanwalt weiterzuleiten. Habe auch die Türkish Airlines angerufen, ob die mir weiterhelfen können. Es werden seitens Fluege.de Tickets, die nicht umbuchbar sind an den Kunden verkauft und zusätzlich eine Sorglospacket abgeschlossen. Man wird zweimal betrogen und das Unternehmen macht an Telefonkosten, Verkauf der Tickets und Anbietung von diversen Versicherungen Profit. Ich arbeite bei der Presse und werde Fluege.de an die Öffentlichkeit bringen, mit welchen Tricks, Maschen und Zockerei dieses Unternehmen arbeiten. Ein weitere Schreiben wird auch an SternTV gehen. Am Schluss möchte ich alle Warnen bei Fluege.de zu buchen. Bleibt fern von dem Zockerfirma. Sie können sicher sein, dass Sie bei Fluege.de auf jedenfall mehr zahlen.

Rollerkevin

Vorsicht!!!!!! Ich kann von fluege.de nur warnen. Bei der Anmeldung bekam ich die Nachricht ((Leider konnte die Reservierung nicht final abgeschlossen werden, bitte folgen Sie den Link....) o.k. machte ich. Das selbe in Grün Leider konnte di.... 10 Min. später hatte ich den gleichen Flug für eine Pers. 2 X bestellt. Antwort per Mail um den Irrtum aufzulösen nicht möglich. Hotline 10 min. Wartezeit bei krächzender Musik. Dann die E-Mail tut uns Leid das Sie..... aber.. Jetzt soll ich den Flug für eine Person Abflugzeit am gleichen Tag, Zeit, Flugziel 2 X bez. Für mich ist fluege.de eine Abzockfirma!!!! Können mir weitere Geschädigte dieser Fa. Tips für das weitere Vorgehen geben???? Danke, Otmar Hofmann

Sandpitturtleee

das ist eine der wenigen Anbieter, welche ganz unten bei der Buchung noch (völlig unzulässiger Weise) Gebühren aufschlagen, obwohl die Verpflichtung besteht, den Komplettpreis auszuweisen, wie es alle anderen Portale machen. [...] Es sollte auf jeden Fall auch einmal die Verbraucherzentrale darauf aufmerksam gemacht werden. Die meisten anderen Portale sind aber dirchaus seriös.

Liliiiiiiiiiiii

fluege.de - auch 2016 absolut servicefrei, keinerlei Antworten auf Anfragen Im Februar hatten wir einen Flug nach Portugal und zurück - eine Anfrage an fluege.de zum Umfang: unbeantwortet. Auch nach der Rückkehr: keine Antwort. Reklamation wegen deutlichem Mehraufwand und Info an drei Stellen bei fluege.de: keine Antwort. Telefonisch ist die Service-Hotline zwar erreichbar, verliest aber immer nur automatisch die AGB usw.- bei speziellen Fragen stundenlanges Warten bei Melodie BACCARDY-feeling. Stellt sich leider nicht ein: ich würde dort niemals wieder buchen, da eine servicefreie Firma mit Sitz in Leipzig dahinter steht und mir Zeit und Geld zu schade sind. Bis jetzt habe ich keine Antwort oder Stellungnahme auf meine Mails bekommen. Ich kann nur davon abraten, über Fluege.de zu buchen.

Jannickrunge

Ja habe ich - voriges jahr flüge in die usa gebucht , und wie hier schon oft beschrieben ohne jeglichen hinweis reiseversichrung abgeschlossen. Nun aber der Renner heute bkam ich eine email von der erv reiseversicherung - den hinweis das man zum 13.06.2012 den betrag für eine erneute reiseversicherung abbuchen wird. ( buchungsdatum voriges jahr war der 13.06.2011 ) ACHTUNG IHR SCHLIESST MIT BUCHUNG BEI FLUEGE.DE EINEN MEHRJÄHRIGE REISEVERSICHRUNG AB WENN IHR PECH HABT - DENN DIE ABGESCHLOSSENE REISE VERSICHRUNG MUSS GEKÜNDIGT WERDEN SONST VERLÄNGERT SIE SICH AUTOMATISCH FÜR EIN JAHR = 113 € WEG Ich werde allerdings einen anwalt einschalten weil ich der erv ( ergo gruppe ) keinerlei einzugsermächtigung erteilt habe - wenn überhaupt nur flüge,de per kreditkarte. Lasst bloss die finger von denen - raubrittermethoden

NightChanges

Ja, ABER NUR SCHLECHTE. Bei Linienflügen ist man immer noch direkt bei den Airlines besser dran! Einerseits hat flüge.de enorme Nebengebühren (die nicht gleich ersichtlich sind) und ausserdem kann man die jeweiligen Flugbedingungen nicht erkennen, und Flüge.de "putzt" sich dann einfach ab!- Vorsicht, es werden Pakete für Gratis-Umbuchungen und Stornierungen angeboten, und auch sofort verrechnet. ABER man kann dann gar nicht umbuchen. a) hebt niemals jemand auf dieser extrem teuren Service-line ab und b) werden weder mails noch Fax-Anfragen bearbeitet. Seit 2 Monaten warte ich auf eine Erledigung. Heut hab ich mal jemanden um Punkt 8 Uhr früh erreicht und erhielt zur Antwort ich soll um 10 Uhr wieder anrufen, er kann nichts machen. TOLL, oder? Selbst die Geschäftsführung und Pressestelle lässt sich zu keiner Reaktion herab!

tribulaun

... was man hier liest, mutet an wie eine Räubergeschichte!!! Im Angebot war die Flugreise mit 847,52 euro ausgewiesen; bei der Buchung kamen 38,29 Euro hinzu. Den ERV-Vertrag konnte ich abwenden... Habe heute um 01:24 h gebucht... gelesen: insgesamt also 885,81 Euro. Es war so zuverstehen, dass ich meinerseits RECHTSVERBINDLICH buche.. In der Email war zu lesen: 918,59 Euro... und, damit man sich in diesem Unternehmen "absichert" und alle Optionen offen lässt, wird der im Internet vorgenommene Vorgang als "ANFRAGE" deklariert... Die Leipziger Nummer-gestern noch zu lesen mit 0341-49288- ist ständig besetzt, wenn man von FN aus anruft; bei Anruf vom Handy: "diese Rufnummer ist nicht korrek". Dafür funktionieren die Abzock-Nummern 0900 (99/ct/min) und 0180... vorzüglich. Unter dieser Anschrift firmieren noch andere branchengleiche Unternehmen. Meine Empfehlung: IMPRESSUM lesen. Ich hoffe, dass viele Interessierte in diesem Portal unterwegs sind und dass anderen dieser Stress erspart bleibt.. Kommt für mich nie mehr in Frage...

rosa02

Ich habe ende Januar von Frankfurt nach Hanoi für Juni gebucht und wollte eben nochmal alles verifizieren. Bisher haben mir die ganzen Beiträge ordentlich angst gemacht. Aber so wie das bisher bei mir aussieht schien alles glatt gelaufen zu sein. Ich habe teils bewusst teils unbewusst die Reiseversicherung und Flexyfly gebucht. Teils Teils deswegen weil sich mir anfangs nicht ganz klar war was dies und jenes für nutzen bringt. Jedoch habe ich es dann genommen da ich, Flug und Versicherungen, immer noch billiger war als bei der Fluggesellschaft direkt. Der Preis belief sich auf 798€ für hin und rückflug + 30 Versicherung + 30 € Flexyfly. Erst bei der Abbuchung bemerkte ich den 30€ Flexyfly (konnte keine Rechnung finden). Daraufhin habe ich service @ fluege . de angeschrieben. Jetzt sehe ich gerade in der Antwort, die relativ fix kam, das die E-Mail an An: "fluege.de [email protected] ging. Da es im Januar war, bin ich mir nicht ganz sicher ob es möglicherweise ein Kontaktformular war. Jedoch muss ich bisher sagen das ich "zufrieden" bin. Die Buchung lässt sich auch auf der entsprechenden Seite der AIrline finden. Meine Nerven haben sich somit gerade etwas beruhigt. Aber dank der Reviews war das sicher das letzte mal. Dann doch lieber etwas mehr Zahlen und direkt bei der Airline Buchen. Gespart hab ich übrigens nur 100 € :P Ich hoffe das es bei allen noch glücklich ausgeht. Es ist nie schön wenn ein Urlaub so anfängt.

Grombiresalat

Hallo, ich hatte am 07.09.2010 für den 08.09.2010 gebucht, keine Zeit mehr für e-mail-check. wir stehen am nächsten morgen am Flughafen und keine Flüge gebucht! Am Schalter fand man meine Flüge dann aber am 08.10.2010 und ich bin mir sicher, dass ich das richtige Datum eingegeben hatte, da der Monat schon im Fenster richtig vorgegeben war. Die Antwort: Bitte vergleichen Sie die Buchungsanfrageemail. So ist die Buchung bei uns im System eingegeangen. Eine Anderung der Flugzeiten unsererseits ist leider nciht möglcih. Somit liegt der Fehler leider bei der Eingabe. Gerne können Sie versuchen bei der Airline eine kostenfreie Stornierung anzufragen da eine mögliche Doppelbuchung vorliegt. Sollte dies der Fall sein benötigne wir einen Eintrag in der Buchung sodass wir die Autorisierung für eine Stornierung erhalten. Zum jetzigen zeitpunkt würden Sie bei einer Stornierung leider nichts zurück erhalten. Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung! Mit freundlichen Grüßen Ihr fluege.de - Team

EnnaDark

Meine persönliche "Erfahrungen der etwas anderen Art" mit fluege.de: grauenvoll! Werben agressiv mit (zunächst) Niedrigstpreisen Schlagen dann (für mich leider unbemerkt) massiv auf (bei mir 35%!) mit Kosten à la "Servicepauschale" (imo - ich bin kein Anwalt - vestößt das gegen EU-Rechtsvorschriften: "Der zu zahlende Endpreis ist immer anzugeben und muss neben den Flugkosten auch geltende Steuern, Abgaben, Zuschläge und Gebühren enthalten, die unvermeidlich und zum Zeitpunkt der Veröffentlichung absehbar sind." bzw. bewegt sich das am ÄUSSRSTEN Rand des rechtlich machbaren). Email-Kontakt: nicht möglich. Auf Emails folgt prompt eine automatisch erstellte Antwort mit dem Hinweis, dass "...Ihre Anfrage aufgrund des aktuellen Anfragevolumens auf diesem Weg nicht bearbeitet werden kann". Man wird gebeten, "in dringenden Fällen" direkt die Service-Hotline zu kontaktieren. Das bringt mich zum nächsten Punkt: Service-Hotline: nicht erreichbar. Wenn man sich durch die Vorauswahl getippt hat, wird zum Schluß einfach aufgelegt (ca. 20x versucht, zu den unterschiedlichsten Tageszeiten). Trick: als "interessierter Neukunde" unter 03416505081420 einwählen, dann kommt man vielleicht nach einer Stunde Wartezeit(!) zum Zuge. Das bringt mich zum nächsten Punkt: Mitarbeiter Service-Hotline: unverschämt. Auf die Frage, wofür denn die Servicepauschale sei, wurde mir geantwortet: "...damit Sie hier mit mir telefonieren können". Auf meinen Hinweis, Buchungsvorgang und Preisgestaltung wären völlig intransparent und der Preisaufschlag wohlmöglich nicht rechtens, die Antwort: " eigene Dummheit" (o-Ton). Summa summarum: Geiz ist geil, Gier frisst Hirn: hätte ich bei Lufthansa direkt gebucht, wäre es viel billiger gekommen. Nun zahle ich Lehrgeld und werde in Zukunft einen grossen Bogen um alle Unister Klitschen machen. Die demontieren sich mit solch einem Geschäftsgebahren eh selbst.

natalienchen98

Hallo, auch ich habe eine äußerst fatale Erfahrung mit fluege.de (unister GmbH) machen müssen: ich buchte LH-Flüge von HAM nach VIE u. zurück vom 24.-26.02.2012 für 88,85€ + kleiner Extragebühr für Zahlung mit Kredietkarte. Schon im pdf nach "verbindlicher Buchungsanfrage" bekam ich völlig falsche Flugdaten übermittelt [falsches Datum, falsche Uhrzeit, falscher, deutlich höherer Preis!] Ich reklamierte sofort, bekam aber trotzdem 6 Stunden später die falschen Tickets + Rechnung [ges. 263€] online zugestellt. Seit dem versuche ich zu stornieren.... Bis auf die lapidare Nachricht dass, da die Ticketausstellung bereits erfolgte, eine kostenfreie Stornierung oder Änderung des Fluges nicht mehr möglich ist, habe ich noch nichts erreicht. Es wird wohl ein Fall für den Reise-RA...seufz Ich hätte von unister GmbH eine Entschuldigung und Umbuchung erwartet, nicht aber dass ich nun auf Kosten sitzen bleibe, für eine Leistung die ich weder bestellt noch in Anspruch genommen habe. Ich kann nur davor warnen, mit fluege.de bzw. unister GmbH Verträge abzuschließen! NIE WIEDER !!!

sarah2510

ohje, warum kommt man da immer erst drauf wenns zu spät ist? auch mich hats erwischt. :( allerdings glaube ich ist noch nicht alles verloren, ich schilder hier mal meine situation, viell. hat ja jemand einen rat: habe heute für den 16.04 für 6 personnen hin- und rückflug nach barcelona gebucht. (16.-20.04.), daraufhin auch gleich die ominöse "buchungsanfrage" mit der flugnummer erhalten, jedoch keine wie in der flueg.de-mail beschriebene bestätigung von der fluggesellschaft selbst, was mich auch erstmal stutzig gemacht hat. 5h später kommt eine mail mit "wir können die kreditkarte nicht belasten"., ich sollte die "servicepauschale" doch bitte bis 10.02. überweisen und ihnen den beleg der bank mailen bzw. faxen. das problem mit den versteckten kosten wäre mir gar nicht aufgefallen, bzw. wäre mir nun sogar egal. wenn ich weiß, dass wenn ich die servicepauschale bezahle mit dem flug auch alles klappt, wäre mir das ja sogar recht. allerdings hab ich ja hier gelesen, dass es schon vorkam dass flüge gar nicht gebucht werden, man einfach umgebucht wird, usw. da ich bis jetzt noch nichts bezahlt habe (auch die KK wurde noch nicht belastet, bzw. das könnte man ja im schlimmsten falle rückbuchen), ist die frage was meine weitere vorgehensweise ist. soll ich stornieren? lt. fluege.de FAQ, soll man das direkt über die flugesellschaft erledigen (welche aber bis dato meinen flug anscheinend noch nicht reserviert hat?) hab nur angst dass dann seiens fluege.de ordentlich stornokosten auf mich zukommen. der gesamte flugpreis waren immerhin ca. 1200,- :( würd mich freuen wenn mir jemand einen rat geben könnte, bzw. mich aufklären könnte ob das storno kostenlos ist, oder nicht? LG ;)

nennmichgreta

Abzocke mit einer Reiserücktrittsversicherung bei Fluege.de, bei der auch noch eine grosse Versicherung A...anz mitmacht. Ich habe einen Flug nach Dublin gebucht, und diese Reiserücktrittsversicherung ausgeschlossen. Danach kam ein Anruf vom "Service"-Team fluege.de, und unvorsichtigerweise habe ich wohl irgendwann in diesem Gespräch dann einmal ja gesagt. Meiner Meinung nach werden die Gespräche zusammengeschnitten, und so kam ich in den" Genuss" einer Reiserücktritsversicherung, die ich gar nicht wollte und brauchte, die sich dann auch noch automatisch jedes Jahr erneuert. Angeblich bekam ich auch eine E-Mail mit der Versicherungs-Nr., die auch bis heute nicht bei mir eingegangen ist. Dieses Geschäftsgebahren des Unternehmens wird auf jeden Fall an die Medien weitergegeben.

amitisvalerie

Ich bin ziemlich enttäuscht von Fluege.de. Habe einen Flug nach Manila gebucht mit Gulf Air inklusive Rail and Fly. Ich bekam meine Bestätigung über meinen gebuchten Flug, auch das Faltblatt wo und wie ich mein Rail and Fly Ticket abholen muss. Aber leider bekam ich nie eine Code nummer und auch keine Rechnung über Rail und Fly. Als ich Reklamierte wurde mir bestätigt dass es nachgebucht werden würde und ob ich diesen Flug noch haben will. Sollte dies bis zum nächsten Tag mitteilen. Leider war ich an diesen Tag verreist und kam erst nächsten Tag abends nach Hause. Versuchte am darauf folgenden Tag Fluege.de anzurufen. War einige male für ca. 6 Minuten auf der Warteschleife unter der 0180er Nummer bis ich resigniert aufgab denn ich konnte niemanden erreichen Fliege im Jahre mindestens 3 mal und buchte vorher immer bei Explorer ohne jegliche Probleme. Is auch kein Problem mit denen über eine normale Telefonnummer in Kontant zu treten und ist normalerweise auch nicht teurer. Ob ich nochmals versuchen werde bei Fluege.de zu buchen kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich nicht mehr

Leo13W

Auch wir haben bei fluege.de einen Flug gebucht und mussten diesen aus privaten Grünen wieder stornieren. Wir haben eine Stornierungsbestätigung von fluege.de (UNISTER) erhalten mit Angabe der Höhe der Stornogebühren. Wir hatten eine Rückerstattung in Höhe von etwas mehr als 500,-- Euro zu erwarten. Tatsächlich erhalten haben wir nicht einmal 200,-- Euro. Fluege.de beruft sich bei der Rückerstattung darauf, dass die Fluggesellschaften (Lufthansa und Aerolineas) angeblich keinen höheren Betrag erstatten. Es steht aber eindeutig in der Buchungsbestätigung, was bei Stornierungen mehr als 24 Stunden vor Abflugdatum als Rückerstattung zu erwarten ist. Jetzt kann ich einen Anwalt einschalten und meine Rückerstattung einklagen. Das dauert wahrscheinlich ewig. Ich rate jedem: Bucht niemals über fluege.de. Vielleicht mag das reibungslos ablaufen, wenn man den Flug antritt, das weiß ich nicht. Bei Flugstornierung klappt jedenfalls GAR NICHTS. Sie haben mich total über den Tisch gezogen.

tmmbruh

ich kann vor diesem Anbieter nur warnen. emails sind 24 Stunden nach Absendung noch nicht zur Bearbeitung weitergeleitet und somit erfolgt keine Buchung. Telephonische Rückfragen sind zeit- und kostenträchtig, denn die Warteschleife ist endlos. [...] Einwände werden mit "das ist richtig" oder "ja" beantwortet oder mit "das ist automatisiert". [...] Meine Buchung kam durch das o.a. Zutun dieses Unternehmens nicht zustande. Wegen der Zeitverzögerung duch diese Firma habe ich dann 1Tag später direkt bei Airline zu dann höheren Konditionen buchen müssen - aber das klappte innerhalb von wenigen Minuten... Mein Tipp: Direkt bei den Airlines buchen!! Die wissen was sie tun!

Kovi10

FINGER WEG von FLUEGE.DE !!! Ich habe dort zum wiederholten Male Flüge über Fluege.de gebucht und bei wirklich jeder Buchung haben die mich beschissen oder im Stich gelassen. Ein Webentwickler der Firma Unister hat mir das Folgende mitgeteilt. Das Geschäftsmodell sei darauf ausgelegt, Flüge mehrfach zu verkaufen. Das Prinzip wurde mir so erklärt: -- am ersten Tag wird ein Flug für beispielsweise 500 Euro verkauft - der Käufer bekommt eine Anfragebestätigung aber keine Buchungsbestätigung -- am zweiten Tag wird der selbe Flug für 750 Euro verkauft - auch dieser Käufer bekommt lediglich eine Anfragebestätigung -- am dritten Tag wird der identische Flug für 1000 Euro verkauft - der Käufer bekommt wieder einen Anfragebestätigung -- da der Flug nun kurz bevor steht, bekommt natürlich nur der Käufer mit 1000 Euro den Flug. Alle anderen erhalten eine Mail, dass der Flug leider nicht mehr verfügbar war und erhalten mit viel Glück ihr Geld zurück. Da Unister nicht nur ein Ticket pro Flug verkauft, machen sie so natürlich den größstmöglichen Gewinn - auf Koten der Käufer!! Von den allseits bekannten Lügen am Telefon, den utopischen Telefonkosten und den versteckten Abo-Kosten ganz zu schweigen. Ich kann nur allen raten, unter keinen Umständen bei UNISTER (und allen Unterseiten) zu buchen.

terrieh

Hallo, mir ist genau das gleiche bei fluege.de passiert! Ich werde bestimmt nicht mehr bei denen buchen!!! Letztes Jahr habe ich einen Flug gebucht, der auf den ersten Blick 140 Euro zu kosten schien. Erst ganz am Ende der Buchung, als ich bereits mühevoll alles ausgefüllt hatte, erfuhr ich den endgültigen Preis, der plötzlich 190 Euro betrug. Na gut, bezahlt. Aber ein Knaller folge noch: eine Jahres-Reiseversicherung der ERV, die ich niemals haben wollte! Obwohl ich sie sofort gekündigt habe, ist das Problem bis heute nicht aus der Welt! Vor zwei Tagen erhielt ich auf einmal wieder eine Email, in der mir die ERV erklärte, dass sich meine Jahresversicherung automatisch um ein Jahr verlängern würde und erneut Geld von meinem Konto abgezogen wird. Natürlich habe ich sofort Beschwerde eingereicht; aber wenn ich ehrlich bin, glaube ich nicht, dass mir das helfen wird. Seltsamerweise hat meine Versicherung nun nämlich eine andere Nummer, was die Kündigung wahrscheinlich unwirksam machen wird. Dabei habe ich nie eine derartige Versicherung buchen wollen und ganz bestimmt nicht gleich zwei! Mein Rat: bucht bei Expedia, bei denen habe ich bisher sehr gute Erfahrungen machen können! Die Buchung ist klar und verständlich, ohne versteckte Nebenkosten, und der Kundenservice ist auch in Ordnung. Bei fluege.de wird man abgezockt!

nane1804

ich habe ende mai über fluege.de zwei tickets von nürnberg nach berlin gekauft. Beim ersten Buchungs versuch ist die Internetverbindung abgebrochen, beim zweiten mal hat es dann funktioniert. Zum GLück hat mir fluege.de aber nur einmal den Flug abgebucht. Ich habe dann auch erst eine Mail erhalten von wegen Buchungsanfrage. Kurz darauf erhielt ich per Mail eine Rechnung und meinen Reiseplan inklusive E-Tickets. Damit war die Sache für mich erledigt. Vor 3 Wochen bekam ich eine Mail das mein Reiseplan geändert wurde. Der in dieser Mail angegebene Link funktioniert aber nicht. Jetzt hab ich bei fluege.de angerufen und da wurde mit mitgeteilt das der Zielflughafen geändert wurde (weil der neue Flughafen da jetzt ja noch nicht auf ist) bis dahin ist das alles ok aus meiner Sicht. Nun bin ich nur nach allem was ich hier gelesen habe etwas verunsichert, ob ich nicht vorsichtshalber doch stornieren sollte oder einfach hoffen, dass der Flug ohne Probleme funktioniert. Hat jemand einen Tipp für mich? (Der Flug geht übrigens anfang Oktober)

DummWieStroh123

Meine persönliche "Erfahrungen der etwas anderen Art" mit fluege.de Werben agressiv mit (zunächst) Niedrigstpreisen Schlagen dann (für mich leider unbemerkt) massiv auf (bei mir 35%!) mit Kosten à la "Servicepauschale" (imo - ich bin kein Anwalt - vestößt das gegen EU-Rechtsvorschriften: "Der zu zahlende Endpreis ist immer anzugeben und muss neben den Flugkosten auch geltende Steuern, Abgaben, Zuschläge und Gebühren enthalten, die unvermeidlich und zum Zeitpunkt der Veröffentlichung absehbar sind." bzw. bewegt sich das am ÄUSSRSTEN Rand des rechtlich machbaren). Email-Kontakt: nicht möglich. Auf Emails folgt prompt eine automatisch erstellte Antwort mit dem Hinweis, dass "...Ihre Anfrage aufgrund des aktuellen Anfragevolumens auf diesem Weg nicht bearbeitet werden kann". Man wird gebeten, "in dringenden Fällen" direkt die Service-Hotline zu kontaktieren. Das bringt mich zum nächsten Punkt: Service-Hotline: nicht erreichbar. Wenn man sich durch die Vorauswahl getippt hat, wird zum Schluß einfach aufgelegt (ca. 20x versucht, zu den unterschiedlichsten Tageszeiten). Trick: als "interessierter Neukunde" unter 03416505081420 einwählen, dann kommt man vielleicht nach einer Stunde Wartezeit(!) zum Zuge. Das bringt mich zum nächsten Punkt: Mitarbeiter Service-Hotline: unverschämt. Auf die Frage, wofür denn die Servicepauschale sei, wurde mir geantwortet: "...damit Sie hier mit mir telefonieren können". Auf meinen Hinweis, Buchungsvorgang und Preisgestaltung wären völlig intransparent und der Preisaufschlag wohlmöglich nicht rechtens, die Antwort: " eigene Dummheit" (o-Ton). Summa summarum: Geiz ist geil, Gier frisst Hirn: hätte ich bei Lufthansa direkt gebucht, wäre es viel billiger gekommen. Nun zahle ich Lehrgeld und werde in Zukunft einen grossen Bogen um alle Unister Klitschen machen. Die demontieren sich mit solch einem Geschäftsgebahren eh selbst.

Toilab16

Ich kann auch nur ganz eindringlich WARNEN bei fluege.de einen Flug zu buchen ! versteckte Servicepauschalen die den Flug im Nachhinein deutlich teuerer werden lassen die Service-Hotline ist eine 0190-Nummer, die entegegen der Aussage auf der Website pro Minute 2,50 kostet und man trotzdem minuten lang in der Warteschleife hängt auf Email wird grundsätzlich gar nicht reagiert Ich kann nur jedem dringend davon abraten, bei diesem unseriösen Unternehmen eine Buchung durchzuführen.

ispeaknow

fluege.de - absolut servicefrei, keinerlei Antworten auf AnfragenIm Februar hatten wir einen Flug nach Portugal und zurück - eine Anfrage an fluege.de zum Umfang: unbeantwortet. Auch nach der Rückkehr: keine Antwort. Reklamation wegen deutlichem Mehraufwand und Info an drei Stellen bei fluege.de: keine Antwort. Telefonisch ist die Service-Hotline zwar erreichbar, verliest aber immer nur automatisch die AGB usw.- bei speziellen Fragen stundenlanges Warten bei Melodie BACCARDY-feeling. Stellt sich leider nicht ein: ich würde dort niemals wieder buchen, da eine servicefreie Firma mit Sitz in Leipzig dahinter steht und mir Zeit und Geld zu schade sind. Bis jetzt habe ich keine Antwort oder Stellungnahme auf meine Mails bekommen. Ich kann nur davon abraten, über Fluege.de zu buchen.

mira04651

Leider kann ich Flüge.de nicht empfehlen, da die Gesamtkosten erst kurz vor dem Klick zur verbindlichen Buchung ersichtlich sind. Es wird dann noch eine nicht nachvollziehbare Pauschale aufgeschlagen, die den vermeintlichen Schnäppchenpreis, mit dem die Leute zunächst geködert werden, wieder erheblich erhöht.

Blackninja32

Ich hatte auch bei Flüge.de einen Flug Innsbruck-FFM-Innsbruck gebucht. Die Reiseversucherung (19€) hatte ich ausgeklickt, und als ich dann auf "Fertig" klickte, war sie wieder drin. Eine Reklamation meinerseits, nun 2 Wochen her (sowohl über Kontaktformular, als auch über Email an [email protected]fluege.de) wurde bisher ignoriert. Leute, lasst die FInger von diesem Saftladen. Es gibt auch noch andere Anbieter.

cookiee246

Zu fluege.de Storno von Buchungen. Ist bei fluege.de kaum bis nicht möglich. Schriftliche Anfragen werden mittels automatischem mail beantwortet. Man sollte sich an die Service hotline wenden. Dort hebt niemand ab. Alles dreht sich im Kreis. Habe zuletzt versucht einen Flug von Shanghai nach Wien zu stornieren bzw um zu buchen. Keine Chance. Musste ein weiteres Ticket kaufen. Für mich ist das Kundenservice sehr sehr schlecht. Fluege.de ist an diesem Service nicht interessiert. Hände weg von fluege.de. Auch die Zusatzgebühren haben es in sich. Die Warnungen sind übertrieben und unrichtig. Ein Storno oder eine Umbuchung ist kaum oder nicht zu schaffen. Warum eine Versicherung dafür? Emfehle expedia.com - keine überhöten Gebühren und keine Aufforderungen Versicherungen ab zu schließen. Letztlich ist das Ticket meist billiger. Direktbuchungen bei den Luftlinien sind auch günstiger, wenn zeitgerecht gebucht wird. Vorsicht bei Lufthansa. Es werden in letzter Zeit keine Gesamtpreise mehr angegeben sonder je Strecke. In Summe meist wesentlich teurer als in der Werbeeinschaltung auf der homepage.

Pa5quale

Ich habe vor 2 Jahren einmal einen Flug von Berlin nach Paris & zurück für 2 Personen gebucht. Ich muss sagen, dass ich damals wirklich begeistert war, alles ist reibungslos verlaufen & wir hatten auch keinerlei Probleme. Heute wollte ich einen Flug nach Atlanta buchen, für Dezember, nach 3 Versuchen wurde ich immer wieder auf die Startseite zurück geleitet, wenn ich den Flug bezahlen wollte. Eine E-Mail oder dergleichen habe ich ebenfalls nicht bekommen und vom Konto ist auch noch nichts abgebucht. Ich habe trotzdem Angst, dass mir jetzt 3 Flüge abgebucht werden, obwohl ich weder auf die Bestätigungsseite gelangt bin, noch, dass ich irgendeine E-Mail bekommen habe! Hatte jmd schonmal das gleiche Problem bei flüge.de & kann mir da weiterhelfen?

Ella2709

Leider kann ich mich in die Reihe der Negativbeurteilungen nur einreihen, schade das ich all die zahlreichen Bewertungen nicht vorher gelesen habe. Hotline, seit Tagen ist die Nummer besetzt, e-mails werden nur mit standardisierten Antworten beantwortet und gehen in keiner Weise auf das jeweilige Anliegen ein. Da bekommt man schon erhebliche Zweifel, ob es überhaupt eine Hotline gibt und dort tatsächlich auch Menschen sitzen. Also Service ungenügend evt. nur dann ok, wenn nichts geändert, umgebucht oder sonstiges gemacht werden muss. Seht euch auf jeden Fall auch den großen Ariktel in "Der Welt" an 04.07.12Online-Portale "Die Machenschaften des Abzock-Imperiums Unister" an. Hier findet Ihr alles über die Machenschaften eines Unternehmers, der das große Geld fest im Blick hat, Wahl der Mittel egal! Staatsanwaltschaft Leipzig scheint das auch noch zu decken, einfach unglaublich. Leider ist die Fa. Unister Inhaber von so vielen online Portalen, das es wirklich schwer fällt die einfach zu umgehen. Schade, schade, damit wird das Internet immer intransparenter und somit für user leider auch uninteressanter. Also doch wieder Direktbuchung bei der jeweiligen Arline, Hotel etc.

schnapspenner

Nie wieder fluege.de Habe vor einer Woche einen Flug nach Süd Afrika gebucht und umgehend eine Bestätigung meiner Buchungsanfrage bekommen. Eine Buchungsbestätigung aber nicht. Auf Nachfragen beim Servicecenter würde ich die Buchungsbestätigung innerhalb 24h bekommen. So wurde ich dann eine Woche hingehalten bis mir gesagt wurde, dass der Flug nun storniert wurde. Ich muss nun auf einen 150€ teuren Flug ausweichen. Fazit: extrem unprofessioneller Haufen, der es mit der Wahrheit nicht so ernst nimmt. Wer Flüge buchen will, geht besser woanders hin.

holkesabine

Kann nur bedauern, wenn man etwas mit dieser Firma bucht. In meinem Fall hatte ich einen Flug gebucht. Die Bezahlung sollte über die Kreditkarte erfolgen. Gut, die Flugschdeine kamen, ab die Abbuchung des Reisepreises erfolgte nicht. (wollte ja auch nicht am Flughabfen ankommen, um zu erfahren, dass man mir den Mitflug gestrichen hat)Ich war so anständig und habe dann insgesqamt 7 x dort angerufen...einmalige Gebühr € 2,50. Immer sagte man mir, es sei alles ok. Erst beim letzten Anruf stellte dann ein Mitarbeiter den Fehler fest. Ich musste den Rechnungsbetrag überweisen und zwar innerhalb von 24 Stundem mit Nachweis (!) Ich habe also rund 20,-- € vertelefoniert ,Ich wollte dieses Geld von Flüge de zurück. Aber die haben nicht mal den Anstand auf mehere Briefe von mir zu antworten ! Fazit : HÄNDE WEG !!!

LikeATurtle

Hallo, entgegen allen Berichten hier wollte ich einfach mal mein Glück versuchen und siehe da: ich sollte dafür bestraft werden! Gestern (16.07) reservierte ich die Tickets von Frankfurt am Main nach Kiew über Wien für den 05.08 und Retourflug von Kiew über Wien nach Frankfurt am Main für den 15.08. Heute Mittag kam die E-mail, man hätte von meiner Kreditkarte nicht abbuchen können, ich soll mich mit ihnen in Verbindung setzen. Anruf: 20 Minuten Warteschleife (ok für nen Sonntag schon ok, aber die Minute kostet nun mal aus dem Mobilfunknetz 0,42 cent! Summe für 20 Minuten warten und 10 Minuten Entschuldigungen anhören = über 12 EUR!!!). Am Telefon meinte einer der "Berater" die Kreditkarte werde irgendwie abgelehnt. Das Tolle dabei war: Ich hatte noch gar keine Preisbestätigung erhalten oder sonstige bestätigung, ob mein Ticket jetzt zu buchen ist oder nicht aber abbuchen... das können die anscheinend gut! Mein Glück, dass die Bank das Geld nicht rausrücken wollte! Vorschlag von mir: ändern wir doch mal die Zahlungsweiße: nehmen Sie das Häckchen bei Kreditkarte raus und klicken Sie auf Lastschriftverfahren! Das jedoch nur dann, wenn ich sofort eine Bestätigung per Mail kriegen würde! Berater: Na klar kein Thema. Knapp 30 Minuten später erhalte ich wirklich die Bestätigung der Buchung und des Preises, jedoch steht in der Mail, ich sollte doch bitte die PDF-Datei auf Richtigkeit prüfen. Diese PDF ist jedoch nicht angehängt oder sonst wo zu finden! Es wird eine Antwort zurück geschrieben mit der Aufforderung, sie sollen mich selber anrufen (ich sehe nicht ein, wieso ich wiederholt 20 Minuten in der Warteschleife sitzen soll und dann auch noch dafür zahlen soll!). Knapp 10 min. später erhalte ich nen Anruf: Es sei nicht möglich, die Bezahlung von Kreditkarte auf Lastschrift zu ändern (ein Häckchen zu ändern!!!). Ich müsse die gesamte Buchung wiederholen. Meine alte wird storniert und ich werde weiterverbund mit dem Versprechen, der Preis steigt nicht. Nach ca. 5 min. Warteschleife sagt mir ne nette Dame am Telefon, sie hätte jetzt nur noch Tickets knapp 70 EUR teurer. Ich entgegnete, dass ich nur für den bereits gebuchten Preis fliege oder sonst zur Konkurenz gehe. Da gab es dan auf einmal wieder Tickets, die nur noch 15 EUR teurer waren! Aber das war zu viel! Buchung storniert und bei WIZZAIR.com bestellt. Fertig! Jetzt fliege ich per WIZZAIR! NIE WIEDER FLUEGE.DE!

Sonne003

FINGER WEG VON FLUEGE.DE UND united airlines, 1- Fluege.de nur falsche information, und 4 std, am telefon warten hat nix gebracht, onlinecheck geht nicht, weil, keine weiss wer der ticket erstellt oder verkauft hat, Flug= Duchgeführt von Lufthansa steht auf ticket, lufthansa hotline sagt., das kann united airlines, und united airlines sagt, Lufthansa kann es wir haben keine möglichkeit, INFO = 4 std. warten auf telefon war nicht übertreben, versuchen sie nur so selbst fluege.de an zurufen!!! IMMER Besser vor ort ticket buchen kopf frei bett gehen, wie ich nicht vor telefon überna chten, weill meine flug geht nach 5 std, nach Chicago, ca. 4 uhr muss ich flughafen sein, ihr könnt mich mal alle online flugticket verkauf stellen, alle gleich!!!!

Applepiexoxo

Ich kann mich allen Vorrednern nur anschliessen >>> FINGER WEG VON FLUEGE.DE <<< Nach meiner soeben getätigten Fluganfrage scrollt man durch ein endlos langes Buchungsformular, welches derartig viele "Stolperfallen" enthält, dass man leicht mal eine übersieht!! (Versicherung, Mietwagen, Hotel etc.. usw...) VORSICHT! Zum Buchungsabschluss erscheint KLEINGEDRUCKT eine zusätzlich (!) zu den eigentlichen FLuggebühren und Steuern von Fluege.de erhobene "Gebühr inkl. Steuern.." in Höhe von 60€ (bei einem Flugbpreis von insgesamt 800€!) Die sofortige Stornierung ist nicht möglich - sondern man wird verwiesen auf eine teure Servicehotline (0900) Rufnummer mit 0,99€ per Minute Gesprächsgebühren! EIne Stornierung des soeben getätigten Fluges kann (obwohl noch nicht durch die FLuggesellschaft bestätigt!!) nur gegen eine gebühr i.H. v. 100€ erfolgen!!!! FAZIT. NIE WIEDER FLUEGE.DE - UND DAS MÖGLICHST WEIT VERBREITEN!! Mfg, Thomas Werner

erdbeerjules

Hatte vor einiger Zeit Flüge von Wien nach Izmir und retour gebucht. Es begann eigentlich alles ganz ordentlich und steigerte sich dann später bis ins unerträgliche!  Zuerst wurde ich gezwungen eine Kopie der Kreditkarte und Pass per Pdf und Mail an fluege.de zu schicken ("zu meiner eigenen Sicherheit") da "ansonsten meine reservierungen verfallen würden und ich ohne Tickets dastünde."  Ein Hasenfuss wie sich herausstellte, denn meine Kreditkarte und der gescannte Pass wurden gebraucht um eine NICHT gewollte (Jahres-)Reiseversicherung auf rechtliche Füsse zu stellen.... [...] Der Flug von Wien nach Izmir funktionierte bedingt, einen Rückflug gabs für mich und meine kl. Tochter leider nicht....    

Svenja1963

Habe bei fluege.de einen Flug gebucht und werde jetzt von einem CallCenter angerufen, der mir Reiserücktrittsversicherungen andrehen möchte. Ein Freund hat einen Tag nach Flugbuchung den Flug wieder stornieren müssen, was bei fluege.de nicht geht. Ich werde dort nicht mehr buchen.

NarutoExplorer

Hier eine kurze Zusammenfassung meiner negativen Erfahrung:auf www.fluege.de einen Flug ausgewählt (Preis auf der ersten Seite: 121,- Euro)Flug ausgewähltauf der folgenden (zweiten) Seite Flugpreis (121,- Euro) bestätigt, Kunden- und Kreditkartendaten eingetragen. VORSICHT: ganz klein gedruckt sind (Bearbeitungs-) Gebühren für fluege.de zu finden. Dennoch: der Preis war trotz der Buchungsgebühren der günstigste, daher Buchung abgeschickt.auf der folgenden (dritten) Seite wurde mir dann mitgeteil: "Vielen Dank für Ihre Buchung.... ...Gesamtpreis: 202,- Euro", also über 80,- Euro mehr als von mir ausgewählt und bestätigt.Berechnet wurden OHNE meine Zustimmung:- höherer Flugpreis als gebucht und bestätigt- höhere Bearbeitungsgebühren als bestätigt- Gebühr für Kreditkartenzahlung von 7,- Euro (diese ist nirgends auf der Internetseite erwähnt)Wurde bei fluege.de telef. immer nur abgewimmelt; zunächst an die Airline verwiesen, diese verwies mich wieder an fluege.de, dort hieß es dann, die Buchung sei korrekt durchgeführt worden. Meine eMails wurden nicht beantwortet.Darauf habe ich meinen Anwalt mit der Wahrnehmung meiner Interessen beauftragt, Strafanzeige erstattet und an AKTE 2011 (Sat1) geschrieben - kann ich nur jedem empfehlen. [...]Mein Rat: FINGER WEG von diesem Anbieter.

starie

Lassen sie die Finger von Fluege.de!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Das sind Abzocker, die nur Ihr GELD wollen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Der Kundenservice ist sehr schlecht und unfreundlich, 0900 Kundenservice Tel. Nr. Ich habe versucht an einen Freitagabend einen Flug zu buchen (mit Kreditkarte), am Samstag Nachmittag habe ich eine E-Mail bekommen, dass mein Kreditkartenlimit überschritten ist. Ich musste mich innerhalb von 24 Stunden mit meiner Bank in Verbindung setzen um das Limit aufzuheben. Ich kenne keine Bank welche am Sonntag geöffnet ist und jetzt muss ich 100€ Stornierungsgebühr bezahlen, für einen Flug welcher gar nicht gebucht wurde.

Coa123

Bin auch reingefallen... :o( Habe einen Flug angefragt mit präzisen Flugzeiten, Flugdaten und Preis über deren Standardformular. Genau diese Daten wurden auch in meiner Buchungsbestätigung bestätigt. Gebucht wurde allerdings ein anderer Flug (früher) und der Rückflugtermin liegt einen Tag später (1xumsteigen). Zu allem Überfluss ist der Preis höher. Sie sind angeblich gerade in Klärung mit der TUI, wobei ich mir sicher bin das der Fehler/Abzocke bei der Unister GmbH liegt. Die Firma ist hochgradig unseriös! Da das noch über die TUI als Veranstalter läuft habe ich diese auch mal kontaktiert. Mal sehn was dabei rauskommt. @cucchiaino: Wenn Akte was machen sollte kann ich noch Dokumentation beisteuern ;o)

laadiamonds

Finger weg von dieser Seite!!! Sobald man einen Flug bucht und das ganze bestätigt kommen die verdeckten Kosten. Die Suchergebnisse sind nur so günstig weil Mehrwehrtsteuer & Servicepauschale NICHT angezeigt werden. Somit ist der Preis NICHT der Endpreis. Musste 25 Minuten beim teuren Telefonservice warten um zu erfahren, dass telefonisch nicht storniert werden kann. Die Telefonaukunft meinte, Sie kann Sich so etwas nicht vorstellen da Sie das Portal selbst entwickelt hat (!!!). Meine Fragen wurden zuerst mit ironischem lächeln beantwortet. Ich hoffe es kommen bei der Stornierung keine extra Kosten an.

Peterle1948

Für mich: Nie wieder Fluege.de. War zwar letztlich meine eigene Dummheit und absolut vermeidbar, aber am Ende habe ich für die Buchung eines 100€-Flugs 40€ Gebühren an Unister bezahlt. Ich mußte am Ende eines langen Arbeitstages noch einen Inlandsflug Köln-Dresden buchen, wußte nicht, welche Linien diese Strecke bedienen und dann fiel mir diese Werbung mit dem schmächtigen Herrn ein. Also angeworfen, suchen lassen und dann - DUMMERWEISE - auch gebucht. Der Preis von 140€ insgesamt schien okay, daher habe ich nicht weiter nachgedacht. Am Ende kommt die Bestätigung von Germanwings (Flugkosten 100€) und dann habe ich begriffen, welchen Schwachsinn ich gemacht habe und was für eine Abzocke das ist. Den Flug hätte ich auch locker selbst bei Germanwings buchen können. Ich hatte mir die Gesamtpreisstruktur nicht angesehen und daher nicht bemerkt, dass eben von den 140€ Flugkosten nur 100€ an Germanwings gehen und sich diese nette Firma 40€ einverleibt. Unverschämt. Also nutzt sie vielleicht als Suchmaschine, aber bucht nicht über sie. Unter Lebenserfahrung abgelegt.

1Kylie

Fluege.de: FINGER WEG! früher bin ich gern mit fluege.de alias flug24 geflogen. ABER: ich musste im Juli 2011 einen Flug (hin und rück) stornieren. BIS HEUTE (14.6.2012!!!) warte ich vergeblich auf die ausstehende Rückzahlung der Steuern und Gebühren. e-mails werden grundsätzlich nicht beantwortet. Auch auf ein mahnendes Einschreiben kam keinerlei Reaktion. Es gibt eine teure Service Hotline mit unendlich langer Warteschleife (heute wartete ich eine geschlagene Stunde!). FALLS man schließlich durchkommt, spricht man jedesmal mit jemand anderem, der einen dann meist noch "weitervermittelt" (heute: eine Viertelstunde, auf meine Kosten... vielleicht möchten Sie das geschuldete Geld erst auf diese Weise einbringen?!). Ich bewundere den Einfallsreichtum an Ausflüchten. Anwalt lohnt nicht (Streitwert). Ich sage nur: NIE WIEDER!!!

Anana3834

 Am Donnerstag vergangener Woche habe ich über die Internetplattform fluege.de einen Hin- und Rückflug nach Hamburg gebucht. Erst nach dem Bezahlvorgang wurde ausgewiesen, dass ich ein „Rundum-Sorglos-Paket“ der ERV-Versicherung/ Ergo-Versicherung gebucht hatte. Nachdem ich bereits eine Ticketflex-Versicherung gebucht hatte (die sich im Nachhinein als überflüssig herausstellte , da nur bis 30 Tage vor Antritt der Reise umgebucht werden darf), hatte ich auf diese Passage im Buchungsformular nicht mehr geachtet und die Vorbelegung auf das Rundum-Sorglos-Paket nicht mehr geändert, da ja das Wort „inklusive“ dahinter stand. Direkt nach der Buchung setze ich mich mit der Hotline der fluege.de in Verbindung und reklamierte diese Versicherung. Der Call Center Agent sagte mir, dass er erst in ca. 20 Minuten Zugriff auf meine Buchung habe, ich aber direkt an die E-Mail-Adresse der Buchungsbestätigung eine Stornierung der Versicherung senden solle. Das tat ich ebenso. Am Freitagfrüh erhielt ich eine Bestätigung der Versicherungspolice, von einer Stornierung keine Rede. Daraufhin rief ich erneut im Call Center an und erhielt von einer Call Center Agentin, dass die Versicherung leider bereits „durchgebucht“ sei und sie jetzt nichts mehr machen könne. Ich müsse jetzt direkt mit der Versicherung Kontakt aufnehmen. Das tat ich ebenso. Daraufhin erhielt ich heute eine Mail, dass meine Mail bearbeitet würde und ich gegebenenfalls eine Rückerstattung meiner Prämie erhalte, die Bearbeitung aber krankheitsbedingt ca. 3-4 Wochen dauere. Ich halte diese Vorgehensweise sowohl von der fluege.de als auch der ERV-Versicherung für skandalös. Der Verbraucher hat keine Chance, die Buchung dieser Versicherung rückgängig zu machen. Die Informationsaufbereitung der Buchungsseite ist völlig irreführend und aus meiner Sicht wegen des dortigen Opt-Out-Verfahrens rechtlich nicht zulässig. [...] Meine Empfehlung - Finger weg von fluege.de

Mataza

NIE WIEDER BEI FLUEGE.DE BUCHEN! Fluege.de ist vielleicht das größte Flugportal in Deutschland, sicherlich aber auch das schlechteste! Wir haben nur schlechte Erfahrungen mit dieser Abzocker-Firma gemacht. Da wird einem großsprecherisch ein sogenanntes „Rundum Sorglos-Paket“ aufs Auge gedrückt, das dann, wenn man eine Umbuchung (in unserem Fall eine Namensänderung) braucht, nichts hilft, weil es die Fluglinie (im konkreten Fall die Air Berlin) nicht akzeptiert! Es dauert dann 5 Wochen bis sich Fluege.de nach 2 schriftlichen Reklamationen überhaupt zu einer Antwort bequemt, die dann natürlich negativ mit einer Standardformulierung ausfällt. Wir sagen nur, nie wieder bei Fluege.de, sondern bei den Fluglinien direkt buchen. Wer Näheres über die Praktiken von Fluege.de wissen will, sollte die Berichterstattung in „Die Welt“ googeln.

KitKat92

Mir ist auch schon mal passiert, dass sie mir meinen Flug nach Zürich storniert haben. Seitdem suche ich auf fluege.de nur nach günstigen Angeboten und rufe die Fluggesellschaft danach an und buche den Flug. Kommt auch qm Schluss immer noch billiger als bei fluege.de.

Sarykema

Fazit: billigfluege.de (eigentlich geht hier um das Unternehmen Unister.de. Dem gehören viele Internetportal) nie wieder Bei billigfluege.de ist überhaupt nicht billig. Es gibt zu viel versteckte Kosten. In meinem Fall: gebuchte Tickets nach Übersicht sollten ca. 400€ kosten. Tatsächlich habe ich fast 600€ gezahlt. Noch schlimmer ist, wenn es Problem gibt. Als einzige Kontaktmöglichkeit ist die teure Hotline. Mails werden nicht akzeptiert. Am Telefon wird man abgewiesen, Versprechen nicht gehalten. Die Abzocker haben Angst vor Schwarz auf Weiß. Deswegen machen sie es so. Das Unternehmen ist auf eine Abzocker-Strategie gebaut, darum wollen sie keinen schriftlichen Verkehr. Ein Online Unternehmen lehnt Mails ab, wie unseriös ist das. Leider habe ich zu später erfahren, zahle jetzt mit hohem Preis, finanziell und seelisch. Preisdarstellung und voreingestellte Zusatzversicherungen bei www.fluege.de sind unzulässig.

haukehaien

Ich habe vor circa einer stunde zwei Flüge gebucht nach Mallorca. Bevor ich auf "Flug buchen" geklickt habe, habe ich mir natürlich nochmal alle Einzelheiten und natürlich den Gesamtpreis angesehen. Dieser lag bei 509€. Direkt nach der Buchungsbestätigung tat sich ein neues Feld auf. Hier war nochmal der Gesamtbetrag aufgelistet. Nur dieses mal stand ein anderer dran. 540€ nämlich. Hab also dort angerufen. Nach knapp zehn Minuten kam ich durch (14 Cent pro Minute). Ich hab in aller Ruhe gefragt, wies denn zu diesem Preisanstieg käme. Daraufhin meinte die Dame am anderen Ende der Leitung: ja der Preis ensteht durch die Versicherung.(Bei der Buchung hatte ich extra die "Sparversion" ausgewählt, der ich keine Kosten entnehmen konnte. Vielmehr stand da:"-14€". Ich dachte natürlich das seien 14€ die vom Gesamtbetrag abgezogen werden.) Es stellte sich dann raus, dass diese -14€ nur die Differenz zum Luxuspaket sind und die Versicherung somit trotzdem 30€ kostete. Die Kundenservice-Mitarbeiterin war immerhin nett und räumte ein, dass "diese Problematik nicht optimal gelöst wurde". [...]

Destroya69

bei mir war das so: ich buchte mir den Flug Berlin-Moskau-Berlin, dabei wurden tatsächlich die billigsten Flüge gefunden, von Lufthansa. Normalerweise sind Lufthansa-Flüge ziemlich teuer, ich selbst würde eher bei Germanwings oder AirBerlin suchen, aber nicht bei Lufthansa. Das war schon sehr positiv. Service-Gebühr beträgt ca. 10 €, finde das i.O. für die Leistung (nicht superbillig, aber auch nicht übertrieben). Was wirklich nicht sehr bequem ist, dass diese FlexiFly-Option tatsächlich voreingestellt ist. d.h. man soll schon aufpassen, es sei denn, man möchte diese Option nutzen (auch nicht verkehrt, wenn man später umbuchen muss, sind ja nur ca. 15 €). Gut, ich wollte das nicht, deswegen war bissl enttäuscht, als ich die separate rechnung für diese FlexiFly bekam. Daraufhin habe ich die Zentrale in Leipzig angerufen (Festnetz von Unister), musste kaum 1 Minute warten, dann meldete sich eine nette Dame, und hat diese von mir gebuchte Option problem- und kostenlos storniert, daraufhin bekam ich auch eine Mail-bestätigung der Stornierung und Kostenerstattung (für FlexiFly). ich war ehrlich gesagt, so ziemlich überrascht, da ich dachte, es wird schwieriger und komplizierter gehen. Respekt! mein Fazit: man findet tatsächlich billige Flüge, Service (jedenfalls in meinem Fall) war sehr gut und schnell, die Buchungsgebühr (in meinem Fall ca. 10 €) halte ich für o.k, sonst käme ich nicht auf diese günstigen Lufthansa-Flüge und würde eher bei Airberlin für ca. 20 € mehr buchen. Nur bei allen Häckchen bei Buchung aufpassen, unnötige Optionen ausschalten und nach Korrekturen kontrollieren, ob sie nicht wieder da sind. LG, ein Dresdner

Roonja203

VORSICHT MIT FLUEGE.DE - Der Anbieter rechnet nicht nur versteckte Kosten wie Versicherungen etc. im Buchungsprozess ein. Außerdem gibt es keine Möglichkeit, den Kundenservice zu kontakten außer eine extrem teure kostenpflichtige Hotline, bei der manchmal sogar niemand drangeht, obwohl das Gespräch schon berechnet wurde. Ein Kontakt per Email ist überhaupt nicht möglich, man wird an die kostenpflichtige Hotline verwiesen.

Kubadorr

Leider muss ich die negativen Erfahrungen hier komplett bestätigen. Ich bin sehr erfahren im Online-Handel und trotzdem bin ich in die versteckten Fallen getappt. Der gebuchte Flug für angebotene und gebuchte 292,44€ kostete am Ende 437,11€ - das sind 49,5% mehr!!! Ja, ich bin offensichtlich komplett selber schuld. Juristisch betrachtet. Aber ich bin mir sicher, dass es sich um absichtliche Verschleierung geht. Aber Unister geht sicher davon aus, dass sich kein Kunde den Aufwand antut und dagegen vorgehen wird. Die Antwort auf meine schriftliche Beschwerde zeigt zumindest deutlich, dass die da sehr viel Übung mit haben. Ergo: ich selber werde dort nie wieder buchen und kann es auch niemandem empfehlen.

JulieJeff

Meiner Ansicht nach handelt es sich um das mieseste Unternehmen mit dem ich jemals zu tun hatte. Ich sitze in Malaysia im Dschungel und habe mit einer wackligen Internetverbindung Flüge gebucht. Diese können aber nicht bearbeitet werden, da eine geschwärzte Kopie meiner Kreditkarte und eine Kopie meines Reisepasses zusätzlich verlangt werden.Dies kann ich natürlich nicht beibringen. Inzwischen sind zwei Tage vergangen und auf meine emails wird nicht geantwortet. Versucht man per Handy anzurufen erhält man eine automatische Antwort, die dazu auffordert die Telefonnummer anzurufen, die man gerade bereits gewählt hat. Über Skype konnte ich dann nach langer Warteschleife jemanden erreichen. Die Flüge werden jetzt storniert aber Fluege.de will jetzt Bearbeitungsgebühren von 100 €. Das alles dafür, das zusätzliche Kosten auf meiner Seite und viel Ärger entstanden sind. Bloß nie mehr wieder. Aufpassen, diese miese Firma erscheint immer ganz oben wenn man eine Airline sucht.

SportFussball

Ich habe vor zwei Wochen einen Flug über Fluege.de gebucht und bin völlig verärgert. Ich hätte mal vorher auf die Idee kommen sollen zunächst einmal die Bewertungen über dies Webseite abzuchecken! Nachdem ich über die Flugsuche ein passendes Angebot gefunden hatte, habe ich den Flug gebucht. Angezeigt wurden mir BIS zur Kaufbestätigung (!!!) das der Flug 120 € kosten wird. Nachdem ich dann auf die Bestätigung gedrückt habe, kam die nette Überraschung 29,90€ Service -Fee , die ich nun zusätzlich an die Unister GmbH zahlen sollte. Das OLG Dresden hat im August 2011 das Urteil gefasst, dass "Der zu zahlende Endpreis“ immer ausgewiesen werden muss, und "alle anwendbaren Zuschläge und Entgelte, die vorhersehbar sind, einschließen.“ Aber das war bei der Flugbuchung definitiv nicht der Fall! Auf meine Beschwerde E-Mails kam natürlich KEINE Antwort. Daraufhin habe ich den Verbraucherschutz kontaktiert, die mir sagten, dass diese illegale Abzocke gängige Masche der Unister GmbH (www.fluege.de) sei und die trotz mehrfacher Abmahnungen mit diesen versteckten Pseudo-"Service-Gebühren" weiterhin die Kunden abzocken. Ich kann nur raten, die Finger von dieser Homepage zulassen! NIE WIEDER!

LegoMindstorms1

Ich habe vor zwei Wochen einen Flug über Fluege.de gebucht und bin völlig verärgert. Ich hätte mal vorher auf die Idee kommen sollen zunächst einmal die Bewertungen über dies Webseite abzuchecken! Nachdem ich über die Flugsuche ein passendes Angebot gefunden hatte, habe ich den Flug gebucht. Angezeigt wurden mir BIS zur Kaufbestätigung (!!!) das der Flug 120 € kosten wird. Nachdem ich dann auf die Bestätigung gedrückt habe, kam die nette Überraschung 29,90€ Service -Fee , die ich nun zusätzlich an die Unister GmbH zahlen sollte. Das OLG Dresden hat im August 2011 das Urteil gefasst, dass "Der zu zahlende Endpreis“ immer ausgewiesen werden muss, und "alle anwendbaren Zuschläge und Entgelte, die vorhersehbar sind, einschließen.“ Aber das war bei der Flugbuchung definitiv nicht der Fall! Auf meine Beschwerde E-Mails kam natürlich KEINE Antwort. Daraufhin habe ich den Verbraucherschutz kontaktiert, die mir sagten, dass diese illegale Abzocke gängige Masche der Unister GmbH (www.fluege.de) sei und die trotz mehrfacher Abmahnungen mit diesen versteckten Pseudo-"Service-Gebühren" weiterhin die Kunden abzocken. Ich kann nur raten, die Finger von dieser Homepage zulassen! NIE WIEDER!

Yatheria

Ja, "fluege.de" ist echt irgendwie merkwürdig. Hatte in den letzten 3 Wochen Passergiere kennengelernt, die bei zwei unterschiedlichen Airlines "gebucht" waren, das Geld für die Tickets auch der Kreditkarte belastet wurde, aber die dazugehörigen ELEKTRONISCHEN TICKETS nie ausgestellt wurden........ Das ist echt der Hammer. Da bucht man Monate im Voraus seinen Trip und bekommt am check-in zu hören, das man nicht fliegen darf, weil garkeine Buchung exixtiert, bzw garkein e-Ticket im System eingebucht wird...... Da kann einem schon anders werden, gell?

sinsemillia

Ich habe gerade einen Flug für zwei Personen nach Lissabon gebucht bei Lufthansa (über Fluege.de). Beim online-buchen kam ganz zum Schluss die Überraschung: nur weil ich mit meiner Mastercard zahlen wollte und nicht eine "Fluege.de Mastercard" bestellen wollte, wurden mir zum angebotenen Flugpreis von ca. 400,- Euro noch zusätzlich 100,- Euro hinzugerechnet. Ich war ziemlich sauer, wollte aber nicht nochmal den ganzen Dialog durchmachen. Als ich hier die Bewertungen sah, war ich so enttäuscht, dass ich am liebsten bei fluege.de storniert hätte. Hoffentlich klappt alles mit den Flügen, vielleicht drückt jemand die Daumen für uns.

AndreSN

Liebe Leute, ich kann das was im aktuellen Computerbild Artikel über Fluege.de steht nur bestätigen. Ich selbst bin in die Clickfalle getappt und würde diese definitiv bestätigen. Ein ausgegrauter Button (nach Usability Kriterien und der ISO Norm ist dieser nicht aktiv, kann also nicht geklickt werden) muss verwendet werden, um den Flug OHNE die sich übrigens automatisch verlängernde Reiseversicherung zu buchen! Das ist Abzocke – definitiv. Mir bleibt zum Glück der schriftliche Widerruf der unsinnigen Reiseversicherung per Einschreiben. Trotzdem ein nerviger Aufwand und sicherlich nicht dazu geeignet “Kunden langfristig an das Unternehmen zu binden” wie es von Herrn Wagner proklamiert wird. Ich rege mich wirklich auf über solche Geschäftspraktiken.

lordkevin0

Ich kann mit fluege.de nur mein Leid klagen. Unmöglicher Kundensupport, man wartet z. T. tatsächlich mehr als 1 Stunde in der Warteschleife (was insbesondere extrem teuer ist wenn man aus dem Urlaubsland seinen Rückflug umbuchen möchte). Nur für die alleinige Anfrage, ob eine Umbuchung od. Stornierung überhaupt möglich ist verlangen die eine Bearbeitungsgebühr von 15€ (die Aussage von fluege.de ist ohnehin für den Kunden nicht zufriedenstellend). Per E-Mail ist generell kein Support möglich. Wenn es sich also irgendwie vermeiden lässt (und das tut es sich mit Sicherheit) besser nicht auf fluege.de buchen. Eine größere Servicewüste habe ich seit langem nicht mehr erlebt.

Dani2604

Die Firma Unister GmbH betreibt auch hotelreservierung.de - VORSICHT dort kaufen Sie automatisch einen sinnlosen Stornoschutz, wenn Sie den Haken NICHT entfernen - dieser Haken ist noch dazu sehr versteckt angebracht. Leider erscheint dann keine Übersicht, bevor Sie die Buchung abschliessen und dann ist der Stornoschutz gekauft. Selbst auf 4 Reklamationsmails reagiert Unister nicht - aber ein FAX mit Androhung rechtlicher Schritte wirkt Wunder!

Gutehilfesucher

Diese Firma ist nur geeignet für Masochisten, die Spaß daran haben, sich immr wieder zu ärgern, weil alle Versuche, mit flüge.de in Kontakt zu treten, um eine Buchung zu stornieren, ins Leere gehen. Stornierungen per E-Mail, obwohl in den AGB als mögliche Schriftform bezeichnet, werden innerhalb von einer Minute automatisch beantwortet und aus Sciherheitsgründen gelöscht. Die Antwort beinhaltet lediglich den Hinweis auf die FAQ und den telefonischen Kundenservice, der den Anrufewr allerdings in teuren Endlos-Schleifen kreisen lässt. Auch Faxe bleiben unbeantwortet. - Fazit: Ich kann allen nur raten, sich nicht von den Billig-Angeboten dieser Firma ködern zu lassen.

Hanubi

Ich kann dir von fluege.de nur abraten. Vor zwei Woche hatte ich dort einen Flug nach San Francisco gebucht. Ich freute mich noch über dieses Schnäppchen bis ich ein paar Tage später bei Stern tv einen Beitrag sah. Dort ging es allgemein um die Unister-Gruppe, zu der auch fluege.de gehört, und deren Methoden. Leider kam der Beitrag bei Stern tv erst nach meiner Buchung. Nach der Ausstrahlung der Sendung hoffte ich noch, dass es nicht gerade mich treffen würde, aber weit gefehlt. Nach der Buchung wartete ich vergebens auf die endgültige Buchungsbestätigung. Die sollte „zeitnah“ erfolgen. Ich bekam nur eine Buchungsanfragebestätigung. Als ich auf meinem Konto prüfen wollte, ob das Geld abgehoben wurde, stellte ich fest, dass eine Gebühr von rund 85 Euro abgebucht und sofort am selben Tag wieder gutgeschrieben wurde. Ich rief daraufhin notgedrungen die Hotline von fluege.de an, bei der man mindestens eine Viertelstunde in der Leitung wartet und 2,49 Euro pro Gespräch zahlt. Wenn man Glück hat kommt man irgendwann mal durch und wird nicht wieder nach langem Warten aus der Leitung geworfen. Antworten über die Service-Mailadresse bekommt man im Übrigen erst gar nicht. Als ich dann nach mehreren Versuchen einen Mitarbeiter in der Leitung hatte, behauptete dieser, es sei nicht möglich gewesen abzubuchen. Ich wies ihn dann darauf hin, dass ja schon eine Service-Gebühr gebucht wurde und am selben Tag wieder zurückgebucht wurde und dass das Kreditkartenkonto immer ausreichend gedeckt sei. Er konnte sich den Vorgang nicht erklären und behauptete zudem, dass ich doch eine Email bekommen hätte. In der stünde angeblich, dass nicht gebucht werden konnte. Nichts hatte ich bekommen. Er sagte mir, ich solle mich an meine Bank wenden. Obwohl ich mir sicher war, dass die Aussage des Mitarbeiters nicht stimmen kann und er meines Erachtens nach auch wirkte, als erzählte er die „Geschichte“ nicht zum ersten Mal, rief ich bei meiner Bank an. Die bestätigte mir, dass nie ein Buchungsversuch stattgefunden hat und eine Buchung in jedem Fall möglich gewesen wäre. Zehn Minuten nach diesem Gespräch bekam ich eine Email von fluege.de in der es plötzlich hieß: „Leider können die von Ihnen angefragten Flugverbindungen nicht bestätigt werden. Ihre Buchungsanfrage wurde daher kostenfrei storniert. Wir möchten uns für eventuell entstandene Unannehmlichkeiten entschuldigen.“ Meine Befürchtungen wurden bestätigt. Nach 12 Tagen des Wartens hatte ich also keinen Flug und eine „tolle“ Geschäftspraktik kennengelernt. Ich vermute, dass ein und derselbe Flug bei fluege.de mehrmals verkauft wird. Der, der letztendlich den höchsten Preis zahlt, bekommt den Flug. Alle anderen werden darüber informiert, dass die angefragte Flugverbindung nicht bestätigt wird. Ich bin mir nicht mal sicher, ob ich diese Information bekommen hätte, wenn ich nicht angerufen hätte und nachgehakt hätte. Deshalb rate ich nur allen, sich einen anderen Anbieter zu suchen und sich diesen Stress, diesen Ärger und womöglich noch zusätzliche Kosten durch Hotline-Gespräche zu ersparen. Vielleicht mag es bei einigen Kunden gut gehen, schließlich buchen dort Tausende am Tag, aber dieses Risiko würde ich bei diesen Summen und nach dieser Erfahrung nicht mehr eingehen.

msolleder

Eine Sauerei diese Portal! Ich wollte einen Flug buchen, bekam aber nur eine Reservierungsanfrage als email zugesendet. Also wartet ich ab und dachte die Bestaetigung würde kommen. Leider war das nicht der Fall, da ich eine ausländische Kreditkarte habe (ich lebe im Ausland). Ich bekam eine email dass die Reservierung wegen der Kreditkarte nicht durchgeführt wurde. Schön und gut dachte ich, als ich aber weiter lese, bekam ich eine Ein-Tages Frist mich bei fluege.de zu melden, entweder um umzubuchen oder den Service zu widerrufen. Also beschloss ich per email zu widerrufen,....in einem Tag 5 mal !!! Es kam nur die Antwort dass meine email nicht bearbeitet werde. Also rief ich die Servicehotline an. Eine knappe Stunde später hatte ich dann endlich auch jemanden an der Strippe, der mir mitteilte ich solle froh sein dass ich nicht den ganzen Betrag zu zahlen habe sondern nur 100 euro Bearbeitungsgebühr. Für was? Frage ich mich. Es kam doch noch nicht mal zu einer Reservierung! So eine Abzocke habe ich noch nie erlebt! Lasst auf jeden Fall die Finger von fluege.de !

Lischm

Ich buche schon seit Jahren meine Reisen über´s Internet. Aber hier fühle ich mich so richtig abgezockt. Beim Durchklicken der Buchung eines Lufthansafluges im Wert von unter 200 EUR gab es - nach meiner Wahrnehmung - erst nach Absendung der verbindlichen Buchungsanfrage den Hinweis auf satte, runde 40 EUR Servicepauschale. Meine e-mail zur Stornierung nur 5 Minuten später wird seitdem ignoriert; genauso alle weiteren Versuche per e-mail Kontakt aufzunehmen. Und telefonisch geht nur mit Minutenpreis extra. Das passiert mir nicht nochmal (weil ich dort nicht mehr buchen werde!).

Puttchen

Fluege.de ist das Letzte! Haben mich fast um 1.000€ abgezockt weil sie Nachrichten nicht weiterleiten! Ich habe einen Flug nach Amerika und zurück gebucht um meinen Hund selbst abzuholen, da Cargo Firmen bis zu 3000$ dafür verlangt haben. Davor habe ich mich mehrmalig bei den Fluggesellschaften vergewissert, dass die speziellen Flüge meinen Hund auch mitnehmen. Ich habe also gebucht und 3 Tage vor Flugbeginn hat anscheinend eine Fluggesellschaft fluege.de Bescheid gegeben, dass sie aus Platzgründen den Hund nicht mitnehmen können. FLUEGE.DE HAT MICH NICHT INFORMIERT!!!! Ich flog nach Amerika um dann rauszufinden, dass ich umsonst geflogen bin DA ICH JA NACH DER FLUGGESELLSCHAFT INFORMIERT WORDEN BIN!!! FLUEGE.DE IST DAS LETZTE! Telefonische Auskünfte über EUER VERSCHULDEN soll ich dann noch mit 0.99€/pro Minute bezahlen???? NIE WIEDER! Man sollte auf Schadensersatz klagen!

Denise111

Finger weg von Flüge de., Billiflüge, de, Flug 24 de. Habe 6 mal versucht, innerhalb eines Monats Dortmund/Budapest zu buchen. Die Buchung konnte nicht abgeschlossen werden. Nach Rückruf für 2.50 Euro bei der Hotline wurde mit von einer Dame besagt, dass sie die Buchungen nicht durchführen können. Die Buchungsmöglichkeiten aber nach wie vor im Internet zu finden sind.

KlaraLara

fluege.de ist der größte Mist! Ich hatte Lastschrift zur Bezahlung meines Fluges gewählt. Nach Abschluss der Buchung bekam ich eine E-Mail mit der Info, dass ich selbst überweisen müsse, und zwar pronto, sonst würde die Buchung zu meinen Kosten storniert. Ich habe überwiesen und wie verlangt sogar einen Beleg darüber gesendet. Kurz darauf eine neue Mail: "Ihre Zahlung ist eingegangen, wir können Ihnen den Flug trotzdem nicht bestätigen." Auf die Frage warum der Flug nicht bestätigt wird und wann ich mein Geld zurück bekomme, erhielt ich die Antwort, dass die Rückerstattung bis zu vier Wochen dauern könne und ich doch bitte von Rückfragen absehen solle. Auch eine Möglichkeit der Unternehmensfinanzierung...

Kittycat1991

Flugbestellung Berlin-Moskau-Berlin bei FLUGE.DE lief mit Problemen. System funktioniert langsam. Flug- und Bearbeitungsgebühren unberücksichtig, immer unterschiedlich und nicht nachvollziehbar. Abgeschaltete Versicherungen springen trotzdem im Preis an. Ich muss nach Bestellung immer wieder kostenpflichtig anrufen und alles klären und bestätigen. Am Ende wurde ungewünschte Angaben zum Gluck storniert. Leute bitte sehr konzentriert bestellen und aufpassen. Bei ungewünschten Angaben SOFORT anrufen (was auch nicht einfach ist). Nach dem Reise wollte ich über Fluggesellschaft Bericht schreiben. Mein Bericht ohne "Fluge.de" Bewertung war gleich freigegeben zur Anschauen, mit Bewertung niemals.

Patrick787

Hallo zusammen, ich hatte gestern einen Schock. Nach dem ich meine Flüge gebucht hab, bekamm ich folgende E-mail: vielen Dank für Ihre Anfrage zur Flugplatzreservierung! Ihre Reservierung.....so wie so - wurde nicht vollständig beendet, sodass wir Ihr Ticket nicht final ausstellen konnten. Um die Buchung bequem und ohne Neueingabe Ihrer Flugdaten abzuschließen, folgen Sie bitte diesem Link: Jetzt meine Buchungsdaten vervollständigen!. Achtung! Flugpreise sind sehr dynamisch. Den durch Sie reservierten Tarif von 2.022,00 € p.P. können wir nicht dauerhaft garantieren. Zum Zeitpunkt des Versands dieser E-Mail waren nur noch 3 Plätze zu diesem Tarif verfügbar. Wir empfehlen Ihnen demnach schnell zu buchen. Wenn*Sie bezüglich Ihrer Flugzeiten ± 2 Tage flexibel sind, klicken Sie bei fluege.de auf attraktive Alternativangebote. Ihre Anke Schmidt von fluege.de Reise-Expertin Flug Muss kurz erklären, in o.g. E-mail gabs völlig falsche Angaben, was Flugziel, Flugdatum und besonderes Flugpreis betrifft. Ich hatte den für 250 gebucht und hier steht 2.022 Euro. Füchterlich Gehe Morgen zu Verbraucherzentrale, mal schauen was die mir dazu sagen.

MercutiosAngel

Ja, gerade einen Flug nach Hamburg gebucht über 109,-€ und jetzt eine Bestätigung über 150,-€ erhalten. [...] die Service Hotline kommentiert:"Da müssen Sie halt die Augen auf machen".Von diesem Anbieter kann ich nur abraten

mimi0140

Nicht buchen!! Ganz schlecht... Wollte gestern einen Flug von Wien nach Bangkok und retour buchen - hat auch alles geklappt (hab auch wirklich 10x alle Eingaben kontrolliert, damit nichts falsch ist). Als ich jedoch das Bestätigungsmail erhielt, handelte es sich um einen Flug von Bangkok - Krabi und retour zu einem falschen Datum und mit einer falschen Fluggesellschaft. Ich rief bei der Hotline an und die boten mir zwar an, dass ich eine neue Buchung machen könnte über Telefon und der alte Flug storniert war - das machten wir auch - ganze 3x weil alle Flüge ausgebucht waren (dies war übrigens dann auch der Grund warum ich einen falschen Flug bekam - weil der ursprüngliche ausgebucht war und das Programm auf einen Flug, den ich mir in einem neuen Internet-Fenster angesehen hab, zurückgriff)...nach dem 3. Mal und 1 Stunde 15 Minuten telefonieren (=ca 40 Euro) bat ich um Stornierung des alten Fluges und keine Neubuchung. Daraufhin wurde ich wieder zu einer anderen Dame verbunden, die mir sagte, dies sei nicht möglich....ich könnte entweder 50 Euro Stornierung bezahlen oder doch noch einen anderen Flug (um einiges teurer als der ursprüngliche) buchen. Auf mein Argument, dass ich bei der Buchung nichts falsch gemacht habe, sondern hier ein Programmfehler ihrerseits vorliegt, stimmten sie mir indirekt zu jedoch könnten sie nichts für mich tun...Erbost nahm ich die Stornierung und bin somit 90 euro leichter und ohne Flug. ALSO NIE BUCHEN ÜBER fluege.de!!!

yunamalun

Hallo, Flüge.de geht überhaupt nicht. Da würde ich niemals wieder buchen, bin von hinten bis vorne abgezockt worden. #tausend Zusätze und sehr sehr unfreundliches Personal am Telefon. Lieber Direkt bei den Gesellschaften buchen, da ist man sicher und alles läuft. Wofür eine Servicepauschale ? Ich sollte doch glatt eine Fee Pauschale in Höhe von 138 Euro zahlen. FINGER WEG Viel zu Hohe Kosten und Leistung NULL Grüße Stefan

GumiChan

Das sind die größten Betrüger hab zwei Tickets nach Spanien gebucht, zuerst hieß es das ich nur ca um die 240 Euro zahlen müsste und eine Versicherung von 19€ doch nach der Buchung ist der Preis auf einmal auf 300€ gestiegen da Noch zusätzliche Service Gebühren und der Preis für die Versicherung , Personen und Gepäck beinhaltet und 36 € pro Person ausmachte nach zwei Tagen kam wieder ein Mail worin sie sagen das der buchungspreis nicht übereinstimmt und noch zusätzliche 33€ dazu kommen alles ist schon geplant und es war mir nicht mehr möglich meine reise zu stornieren. Man sollte diese Leute verklagen!!!

ogeid2

Wir haben zwei Flüge nach New York über Fluege.de gebucht und auch wir können nur dringlich davon abraten. Es wundert mich im Nachhinein, warum die Internetseite nicht gesperrt wird. Wir haben die Flüge, nachdem wir schön alle Voreinstellungen und Versicherungen rausgenommen haben und die AGBs gelesen haben für 1300 € gebucht. Dann kam die große Überraschung als wir dann die Buchungsbestätigung zum Glück geöffnet haben: 250 € Servicegebühr haben die uns zusätzlich in Rechnung gestellt. Ich kann euch folgende Vorggehensweise empfehlen: KREDITKARTE SOFFORT SPERREN UND DEN FLUG PER MAIL WIDERRUFEN: Die Hotline funktioniert nicht (warum wohl). Beim Widderruf unbedingt mit der Verbraucherzentrale drohen und Bezug auf das BGH Urteil vom 17.08.2011 (AZ I ZR 168/10) nehmen. Dort ist dem Unternehmen nämlich die versteckte Servicegebühr und die Voreinstellungen untersagt worden. Die Kreditkarte muss sofort gesperrt werden, denn die sind schnell mit dem Abbuchen. Auf einmal klingelte dann das Telefon und es wurde sich entschuldigt (weil sie wohl kein Geld abbuchen konnten:) Wir sollten nur noch 30 € Servicegebühren zahlen und nach einigen Drohungen haben wir das dann auch schriftlich bekommen. Und heute: Haben sie den Flug ganz stoniert. Fazit : Nie wieder!!!!!!

Mevluet43

Vorsicht, undurchsichtige Abzocker ! Obwohl ich schon viel Flüge im Internet gebucht habe, ist mir so eine dreiste Firma noch nie untergekommen. Bei Buchung eines Fluges sind Felder voreingestellt für den Abschluß überteuerter Versicherungen und Aufpreise für Rücktrittsrechte, die nicht gewährt werden. Hier gilt besondere Vorsicht: Es wird eine zusätzliche Service-Gebühr berechnet, die bei der Bezahlung zuerst nicht mit angezeigt wird. Wählt man dann eine andere Zahlungsmethode als die voreingestellte MasterCard Gold von Flüge.de ändert sich der Kaufpreis stillschweigend auf der rechten Seite und es kommen plötzlich 20Eur pro Person und pro Strecke hinzu, was geschickt versteckt ist, da nur 20 Eur aufgelistet werden. Bei 3 Personen Hin-Rückflug sind das alleine 120Eur. Eine sofortige kostenfreie Stornierung der Buchung ist nicht mehr möglich und wird mit 100Euro Stornogebühren berechnet, d.h. das Unternehmen hat sich dann schon mal um mindestens um 100Euro bereichert ohne überhaupt eine Leistung erbracht zu haben oder irgendwelche Unkosten durch die Stornierung gehabt zu haben, da die Buchungsbestätigung noh gar nicht erfolgt ist. Die bestätigte Flugbuchung bekommt man erst Tage später. D.h. das Unternehmen behält sich ein Rücktrittsrecht für mehrere Tage vor, das den Kunden wiederum aber nicht eingeräumt wird, bzw. nur gegen entsprechende horrende Service-Gebühren oder Storno-Kosten.

BaumReiter168

Ich habe mit "Fluege.de" großen Ärger erlebt: Ich habe eine Buchungsbestätigung für einen Flug zugeschickt bekommen, den ich gar nicht gebucht hatte. Dieser neue Flug war ein Witz: zwei Tage später und mitten in der Nacht.   Die Service-Hotline habe ich nicht erreicht und deshalb sofort eine eMail geschrieben. Erst am nächsten Tag bin ich bei der Hotline durchgekommen (!) - nur aufgrund meiner eMail durfte ich überhaupt noch stornieren, da man mir den Fehler zuschob (obwohl mein Vater die richtigen Reisedaten in der Online-Buchungsmaske bestätigen konnte). Die größte Frechheit: Diese Stornierung hat mich 39€ gekostet!   [...]

flo12222

Hallo, habe lezte Woche Flug nach Heraklion gebucht. Muss dafür 29,86 Euro auf den Flugpreis drauf zahlen, was mir erst so mitgeteilt wurde, daß ich schlecht während des Buchungsvorgangs reagieren konnte. Das ist ein unverschämter Preis für die kurzzeitige Nutzung einer Website. Alles kann man auch kostenlos über die Sites der Fluggesellschaften heraus finden. [...] Nehmt Euch ein paar Minuten mehr und findet selbst umsonst Euren Flug! [...]

Xerone

Habe mir gerade die Zeit in der Warteschleife von Unister damit vertrieben die Beurteilungen hier zu lesen. In die Warteschleife von fluege.de kam ich nach 2 Tagen Fehlversuchen erst, nachdem ich mich bei der im Telefonbuch von Leipzig angegebenen 0180er-Nummer nachdrücklich nicht habe abweisen lassen. Nach insgesamt 22 Minuten Bacardi-Feeling-Gedudel konnte ich dann endlich meine Frage stellen: Was kostet es einen Flug von Nürnberg nach Santiago de Chile zu stornieren? Antwort: Praktisch den Gesamtpreis des Tickets. Aha. Werde ich mal nachprüfen, denn nach alledem was hier zu lesen steht ist Skepsis wohl angebracht. Die Geschichten mit Reiseversicherungen die sich immer wieder selbst verlängern und zusätzlichen Kosten stimmen übrigens. War bei mir genauso. Nichtssagende, automatische eMails als Antwort auf eine eMail auch. Mein dringender Rat: FINGER WEG VON DIESEM LADEN - ES GIBT NUR ÄRGER.

minkakitty

Eine vergleichbare Tragödie bei einer Flugbuchung habe ich noch nicht erlebt - und ich habe hier viel Erfahrung. Ich buchte zwei Flüge nach Namibia für 1880 €. Meine Kreditkarte hat einen Verfügungsrahmen von 2000 €. Bei einer vorherigen Belastung von 70 € hätte die Buchung ohne Probleme geklappt. Dann kam aber die hier mehrfach beschriebenen Wucher-Servicepauschale über !! 72,96 !! hinzu, wodurch mein Verfügungsrahmen überzogen und so die Zahlung zurückgewiesen wurde. Ich bekam dann eine Mail von Flüge.de über diese Gegebenheit und dass die Zahlung innerhalb von 24 Stunden erfolgen müsse, da ansonsten die Flüge, die inzwischen ausgebucht waren, unter Gebührenberechnung storniert werden würden. Ich schrieb sofort eine Re-Mail an [email protected] 3 Sekunden später kam eine Antwortmail, dass zuzeit keine Mails beantwortet werden und dass der Service NUR über die Hotline (99 Ct/Minute) zu erreichen sei >>> DAS MUSS MAN SICH TATSÄCHLICH AUF DER ZUNGE ZERGEHEN LASSEN <<<. Ich rief an und etwa 27 € später hatte ich dann auch schon jemanden am Apparat, der meinte , der einzige Weg sei die Bezahlung über eine andere Kreditkarte oder Überweisung gegen !! 25 € !! zusätzliche Gebühr plus zusätzliche Kosten bei einer eventuellen Flugkostenverteuerung. Da wir die Tickets brauchten bezahlte meine Frau mit Ihrer Kreditkarte. Wenige Tage später merkte ich dann, dass die Zahlung auf meiner Kreditkarte nicht gänzlich zurückgewiesen wurde, sondern dass auch auf meiner Kreditkarte zumindest die Servicepauschale über 72,96 zusätzlich und damit doppelt abgebucht wurde. Ich babe nu ein Einschreiben mit der Rückforderung verfasst und wenn diese nicht innerhalb von 7 Tagen zurückgebucht wird beschreite ich den rechtlichen Weg.

anul0513

Habe einen Flug gebucht, bei dem angeblich noch 2 Plätze frei waren. Erst am nächsten Tag kam die Absage - angeblich überbucht. Als ich wieder auf die Seite gegangen bin, haben sie immernoch dieses Angebot ausgeschrieben - 2 freie Plätze. Ich habe dann direkt bei der Airline gebucht, denn da waren dann in Wirklichkeit noch mehr Plätze frei.

spatziiiii

Eine unterirdische Service- und Abwicklungsqualität!!! Bei Wahl der teuren Servicenummer von Flüge.de aus dem Ausland landet man in einer Warteschleife, die dann schnell systemisch beendet wird. Weitere Versuche scheiterten ebenfalls kläglich. Hintergrund der Inanspruchnahme der Service-Nummer: Flüge.de hat den mir per E-mail bestätigten geänderten Rückflug nicht an die Airline weitergegeben, so dass im System der Airline ein Mix aus alten und neuen Flugzeiten vorlag! Der Verbindungsflug Brüssel-Hannover lag zeitlich vor der Ankunft des Fluges aus Malaga in Brüssel! Wie soll das bitteschön gehen??? Ohne jeglich Unterstützungsmöglichkeit seitens Flüge.de, da diese schlichtweg nicht zu erreichen sind, ist man im Ausland komplett auf sich alleine gestellt und bleibt obendrein noch auf den hohen Handy-Gebühren sitzen. Ich kann nur dringend abraten, diesen Vertragspartner für die Buchung seines Fluges in Erwägung zu ziehen.

CookeyLP

von dem leipziger Anbieter kann ich nur abraten. Vor allem bei Gruppenreisen, da maximal 9 Personen auf einmal buchbar sind. Nach unzuverlässiger onlinebuchung habe ich es dann telefonisch vorgenommen -übrigens durchweg sympathische Telefonsklaven. Dann geht eine kleinere Peronenzahl durch und die Hauptgruppe wird später zurückgenommen, weil Abbuchung angeblich fehlschlägt und die Airline angeblich die Flüge nicht bestätigt hat. Die Airline hatte laut Auskunft gar keine Anfrage vorliegen.Und so wird dann der Preis künstlich weiter hoch getrieben. Sicherheithalber bei der Airline kontollieren, ob der Flug tatsächlich gebucht ist.

Eisblume0504

hey, also ich wollte mal meine meinung zu fluege.de loswerden.. ich wollte gestern eine reise von Hamburg nach London buchen und hab mich erst von all den schlechten kommentaren hier abbringen lassen. bin dann aber zu dem entschluss gekommen, dass ich mein glück einfach mal versuchen werde. ich hatte keinerleih probleme mit fluege.de. natürlich muss man, genau wie bei ryanair, ganz genau hingucken was angekreuzt ist und was nicht.. aber wenn man die augen ein bisschen aufmacht sieht man auch, dass zwar einfach eine verischherung angekreuzt ist, die extra kostet (was natürlich nicht besonders kundenfreundlich ist, das gebe ich ja zu) aber der preis steht direkt daneben und oben wird sogar noch dick gedruckt darauf hingewiesen: "auf wunsch können sie die reiseschutz option unten löschen" und sorry, aber wer davon ausgeht, dass das "rundum-sorglos-jahresschutz-spezial" im preis "inbegriffen" ist aber der einfache "rundum-sorglos-schutz" oder der "rundum-sorglos-jahresschutz" 17 bzw 36 euro kostet, hat doch wohl einfach nicht richtig nachgedacht, dass das ja wohl irgendwie nicht hinkommen kann. wenn man das also sieht macht man einfach den harken bei "ich verziche auf einen reiseschutz" -> 0 euro.. und alles ist prima. Das angeblich der preis "inbegriffen" ist, das kann man zwar so verstehen.. andererseits ist von fluege.de schlicht und einfach gemeint, dass sobald das kästchen angekreuzt ist, die jeweilige verischerung zur ticketanfrage hinzugefügt wurde und somit "inbegriffen" ist. nirgendwo liest man "die versicherung ist im PREIS mit inbegriffen". ansonsten wie gesagt: ausgefüllt, abgeschickt, bestehtigung über genau den richtigen preis bekommen und eticket direkt danach. Ich kann also zu fluege.de nur sagen: ja sie tricksen, aber wer beim buchen die augen aufmacht und alles am ende nochmal genau durchliest sollte wirklich keinerlei probleme damit haben. glg

FUNNYisi

Fazit: billigfluege.de nie wieder 1:Bei billigfluege.de ist überhaupt nicht billig. Es gibt zu viel versteckte Kosten. In meinem Fall: gebuchte Tickets nach Übersicht sollten ca. 400€ kosten. Tatsächlich habe ich fast 600€ gezahlt. Noch schlimmer ist, wenn es Problem gibt. Als einzige Kontaktmöglichkeit ist die teure Hotline. Mails werden nicht akzeptiert. Am Telefon wird man abgewiesen, Versprechen nicht gehalten. Die Abzocker haben Angst vor Schwarz auf Weiß. Deswegen machen sie es so. Das Unternehmen ist auf eine Abzocker-Strategie gebaut, darum wollen sie keinen schriftlichen Verkehr. Ein Online Unternehmen lehnt Mails ab, wie unseriös ist das. Leider habe ich zu später erfahren, zahle jetzt mit hohem Preis, finanziell und seelisch.

andrer114

Hallo zusammen, eben habe ich versucht einen Flug zu buchen. Nach der Eingabe der Kreditkartendaten kam jedoch folgende Meldung und ich habe mich wieder in der Ergebnisübersicht meiner Flugsuche befunden: "Bei Überprüfung der Flugdaten wurde uns von der Fluggesellschaft ein anderer Preis zurückgemeldet. Wir haben die Angebotsliste daher für Sie aktualisiert und neu sortiert.:" Da ich die Kreditkartendaten bereits eingegeben habe und jetzt (dummmerweise im nachhinein) gelesen habe, wie unseriös fluege.de handelt, hab ich nun Angst den Flug tatsächlich gebucht zu haben und das ungerechtfertigte Kosten uaf mich zu kommen. Die Hotline konnte mir leider nicht weiterhelfen, ob ich nun gebucht habe oder nicht, das könne man erst nach einiger Zeit sehen... Hat schon mal jemand das gleiche Problem gehabt? Was ist dann passiert? Danke und viele Grüße Martin

schmidtfire

Hallo, ich habe vorhin bei fluege.de gebucht, jedoch bin ich erst jetzt auf diese seite gestoßen bzw auf die vielen negativen kommentare zu dem Anbieter... Es erschienen bei mir keine versteckten gebühren, jedoch bin ich grad eher in sorge darum, das mir keine bestätigungsmail geschickt worden ist, die normalerweise direkt nach der buchung auftaucht.. Vielleicht kann mir jemand helfen, aber kann ich denen, solange ich noch keine bestätigung erhalten habe, schreiben, das ich den Flug nicht mehr will (bin da jetzt ziemlich ängstlich geworden bei den ganzen kommentaren) hab leider ohne Reiserücktrittsversicherung gebucht, nur mit der Umbuchungsversicherung von 12,90€... schonmal vielen dank...

diggyproo

Ohne Vorwarnung eines viel höheren Preises ( € 90 mehr!!!) durch den letzten Bestellvorgang klickte ich auf abschicken und dann war es schon zu spät.... Rief gleich die Hotline an, diese waren nicht sehr freundlich und teilten mir nur mit eine E-Mail mit meiner Beschwerde zu schreiben. Auf dieses E-Mail kam keine Antwort. Daraufhin rief ich nochmals an und mir wurde schroff mitgeteilt dass es nur 2 Lösungen gibt: Lösung Nr.1: den Preis akzeptieren- Lösung Nr. 2: Stornokosten von 100 € in Kauf zu nehmen. Daraufhin entschied ich mich verärgert für Lösung 1. Nie mehr wieder werde ich hier buchen. Dass war das erste und letzte Mal!!

xZZui

Kurz gesagt dient das ganze Portal nur der unseriösen Bereicherung der Betreiber. Habe bei einer Flugsuche über Skyscanner Fluege.de als Pop-Up angezeigt bekommen. Der von mir gesuchte Flug von München nach Sofia mit FlyNIKI wurde dort um circa 30 Prozent billiger als bei FlyNiKI selbst angeboten. Während dem üblichen ausfüllen der Buchungsformulare wurde ich schon stutzig, da man andauernd nervige Versicherungen wegklicken muss. Nach Abschluss der Buchung wurde mir nur eine Buchungsanfragebestätigung zugesandt. Kurz vor dem potentiellen Abflug kam dann das böse Erwachen. Ich wurde vorerst noch von der Hotline von Fluege.de des öfteren angerufen und gefragt, ob ich nicht eine Versicherung für den von mir gebuchten Flug abschließen wolle. Dies wurde noch durch die scheinheilige Drohung "sie wissen schon, dass die Lufthansa streikt" untermauert, obwohl der Flug mit FlyNiki stattfinden sollte. Meine Frage an die Mitarbeiterin der Hotline, ob denn ein Flug gebucht sei wurde noch mit Ja beantwortet. Schlussendlich wurde mir wenige Tage vor Abflug mitgeteilt, dass es keine Buchung gibt und ich musste mir einen mittlerweile natürlich sehr teuren Flug anderweitig buchen. ALSO NIEMALS FLUEGE.DE BENUTZEN, FLUEGE.DE DIENT NUR DER ABZOCKE BZW VERARSCHUNG VON VERBRAUCHERN!!!

Julian822

Kurz gesagt ist dient das ganze Portal nur der unseriösen Bereicherung der Betreiber. Habe bei einer Flugsuche über Skyscanner Fluege.de als Pop-Up angezeigt bekommen. Der von mir gesuchte Flug von München nach Sofia mit FlyNIKI wurde dort um circa 30 Prozent billiger als bei FlyNiKI selbst angeboten. Während dem üblichen ausfüllen der Buchungsformulare wurde ich schon stutzig, da man andauernd nervige Versicherungen wegklicken muss. Nach Abschluss der Buchung wurde mir nur eine Buchungsanfragebestätigung zugesandt. Kurz vor dem potentiellen Abflug kam dann das böse Erwachen. Ich wurde vorerst noch von der Hotline von Fluege.de des öfteren angerufen und gefragt, ob ich nicht eine Versicherung für den von mir gebuchten Flug abschließen wolle. Dies wurde noch durch die scheinheilige Drohung "sie wissen schon, dass die Lufthansa streikt" untermauert, obwohl der Flug mit FlyNiki stattfinden sollte. Meine Frage an die Mitarbeiterin der Hotline, ob denn ein Flug gebucht sei wurde noch mit Ja beantwortet. Schlussendlich wurde mir wenige Tage vor Abflug mitgeteilt, dass es keine Buchung gibt und ich musste mir einen mittlerweile natürlich sehr teuren Flug anderweitig buchen. ALSO NIEMALS FLUEGE.DE BENUTZEN, FLUEGE.DE DIENT NUR DER ABZOCKE BZW VERARSCHUNG VON VERBRAUCHERN!!!

Koalala123

Schrott, kann ich überhaupt nicht empfehlen! Ich hatte einen Flug nach London gebucht. Bei der Bezahlung ist dann leider das Fenster mit der Bestätigung der Buchung auf einmal verschwunden. Ein Anruf bei der Hotline half nichts, Ursache unbekannt, ich wusste auch nicht ob der Flug nun gebucht war. Lästig. Dann erhielt ich 5 Min später per E-Mail eine Aufforderung die Buchung zu vervollständigen, allerdings war der Preis diesmal ... 120€ statt anfangs 60€. Die Bezahlung mit der Kreditkarte kostete übrigens nochmal 29,99 extra...und zwar mit jeder Art von Kreditkarte ausser der hauseigenen von Flüge.de. Ich habs dann anders gemacht und direkt bei Easyjet gebucht. Das hat wunderbar funktioniert für die ursprünglichen 60€ zzgl. 2 € Kreditkartengebühr. Fluege.de kann ich also nicht empfehlen. Das war bestimmt nicht zufällig...

yvonnestengl

Ich habe ein Ticket auf fluge.de mit einem Bestimmten Preis gekauft, und nach dem Kauf, bekomme ich zusätliche Abrechnung von etwa 80 Euro. Das ist Betrug. Nie wieder.

memmingenke

Fluege.de?? Da kann ich nur JEDEN warnen! Einen schlechteren bis gar keinen Service hatte ich noch nicht!! Einen Flug gebucht von Alicante nach Tenerife. Da günstigster Anbieter kaufte ich am 23.9. ein Ticket. Wollte einen Tag vor Reiseantritt am 22.10. mein Ticket für den AirEuropa Flug ausdrucken. Dort wurde meine Reservierung nicht gefunden. Da es sich um einen Sonntag handelte, bekam ich kein Feedback von irgendeinem Flughafen, bezügl. der Ursache. Am Montagmorgen waren wir zu zweit auf der Suche nach dem Grund. Ich wollte nicht vergebl. zum Flughafen fahren. Bei Flüge.de keinerlei Antwort. Ledigl. er Verweis auf einen Fragenkatalog. Nach zig Fragen stellte ich fest, es gibt zu meinem Problem die passende Frage nicht. Also erfuhren wir im Laufe des vormittags von AirEuropa, das es keinen Flug an diesem Tag geben würde. Unsere Beschwerde bei Flüge.de endete mit einer E-Mail dieser Firma, wir sollten uns das Geld bei AirEuropa zurück holen und wegen Stornierung der Reise auch eine Buchungsgebühr bei Flüge.de zahlen. Auf weitere Anschreiben bekamen wir keinerlei Antwort mehr von Flüge.de. Bei dieser Firma buche ich nicht mehr

stiadoic

Dieses Portal gehört geschlossen. Sie werben mit billigen Flügen die am Ende wegen der Service-Fee viel teurer werden. Hände Weg und bei anderen Portalen buchen.

TierUndercover

Habe im Dezember einen Flug nach Warschau gebucht der dann im Januar von der Fluggesellschaft storniert wurde. Die Servicegebühren musste ich trotzdem zahlen,keine Chance da rauszukommen. Keine Ansprechpartner nur teure Hotlines. Habe sehr viel Mühe gehabt weil ich auch schon Hotel und alles Mögliche nach der Bestätigung gebucht hatte. Habe zu Anfang gleich das Geld zurückgehen lassen. Musste später trotzdem die Servicegebühr und noch 15 Euro Rücklastschriftgebühr( total überhöht-die Banken rechnen mit 3 Euro ab)zahlen. Für eine Leistung die ich nicht erhalten habe. Ich sage nur nie wieder ab-in-den Urlaub-fluege.de

Dean2

Finger weg von den Abzockern!! Musste im letzten Moment einen Flug buchen, etwas später kam eine email von flüge.de, dass ich mich bis eine gewisse Zeit melden sollte, da es scheinbar ein Problem gab. Die Kreditkarte war nicht ausreichend gedeckt! Die Frist, die ich hatte war eine halbe Stunde nach Erhalt der email, die eh verspätet ankam! Das ist eine Unverschämtheit! Bei Flügen, die in nahgeliegenen Zeiträumen stattfinden, sollte maan zusätzlich telefonisch oder per SMS informiert werden!! Das beste kam noch. Aufgrund der mangelnden Deckung der Kreditkarte wurden 100 Euro als Bearbeitungsgebühren abgebucht!!!!!!! Ganze 100 EUR!!!! Da hat der Flug schon weniger gekostet!! Ich kann nur empfehlen, die Finger weg von dieser nahe kriminalen Gesellschaft zu lassen! Die verdienen nicht von den Vermittlungen, sondern mit Bearbeitungsgebühren! Gebt bitte diese Information weiter, vielleicht gehen die irgendwann in Pleite, das würde mich freuen!!! Grüsse! M.

ety2000

Auch wenn die Frage schon sehr alt ist, will ich sie doch noch beantworten. Ich habe leider vor meiner Buchung bei fluege.de hier nicht rein geschaut. Wer denkt auch schon dran, das ein Flugseitenanbieter so schlecht und unzuverlässig sein kann?! Aber ich bin mega getäuscht, und muss das hier irgendwo im Netz loswerden: BUCHT BITTE NIE BEI fluege.de, das ist echt nur reine verarsche. Ich wollte 2 Flüge buchen, einen hinflug nach istanbul, und dann einen weiterflug nach bodrum, und dann wieder zurück. Da es leider nirgendwo so günstige Flüge wie auf der Seite gibt, habe ich mich dazu hinreißen lassen und wollte dort buchen. Beim ersten Flug ging eigentlich alles ganz gut, nur das die E-Mail nach der Buchung eine "Buchungsbestätigungsanfrage" war, obwohl ich doch alles mit meinen Kreditkarteninfos schon gebucht habe. Das hat mich etwas stutzig gemacht, weil ich ja den weiterflug buchen musste, aber mit einer Anfrage komme ich ja nicht unbedingt weiter, also wollte ich mal abwarten und habe mich um den weiterflug gekümmert. Und da wäre ich ja fast wahnsinnig geworden, ich habe ca. 8 oder 9 x meine ganzen Daten mit kreditkarte und Gebr.datum und und und eingegeben und dann im letzten Schritt kam immer "Ihr flug ist leider überbucht". Das wurde mir dann irgendwann mal zu bunt und ich habe die Hotline angerufen. Gott sei Dank habe ich auch eine Festnetznr. gefunden, wo mir gleich die erste Person kompetent weiter geholfen hat. Die meinte, das sie immer erst die Kreditkarteninfos überprüfen und dann wird der Flug fest gebucht, ich hab ihr von meinen Ziel erzählt, und auch von den problem mit den weiterflug buchen, und sie meinte, das bei den bulligflug Anbietern bei kreditkartenbuchhungen immer ein secure code verlangt wird, den ich aber sogar habe, also sind wir das am telefon durch gegangen, aber das system hat meinen secure code nicht genommen, also alles schwachsinn. Wir sind dann zu den entschluss gekommen, das ich direkt bei der Airline den Weiterflug buchen muss. Gesagt, getan, nach 15 min. war alles in trockene Tücher. Aber das wäre ja schön, wenn es so gewesen wäre. Ca. ne 1 Std. nach dem Telefonat mit der dame von fluege.de hat sie mich angerufen und mir mitgeteilt, das der hinflug nach istanbul, den ich als erstes problemlos gebucht habe, nicht mehr verfügbar ist. So stand ich dann mit einen weiter flug von istanbul nach bodrum, aber ich hatte keinen hinflug nach istanbul. Gott sei dank hatte die Airline genau diesen Flug dann noch auf ihrer seite, und den habe ich gleich gebucht und da lief dann auch alles einweinfrei. Aber das Resultat: Ich werde nie wieder dort buchen, wie günstig auch die Preise angeboten werden, das ist alles nur Fake, die Preise gibt es oft gar nicht, und die wollen einen damit nur ködern, derweil gibt es oft die Flüge gar nicht, also finger weg von der Seite, die haben mich mega enttäuscht :-// !

Legitjoanne

Abzocke.de wäre der bessere Name ................ abgesehen davon das man ganz schnell ungewollt noch X Versicherungen abschliesst, am Schluss wollen die doch tatsächlich auch noch 40 Euro beim Bezahlen mit VISA oder Lastschrift

mcmcmc111

KUNDENVERARSCHUNG VOM FEINSTEN! Bitte genauen Blick auf das Kleingedruckte. Bei Anfrage ob Flug umbuchbar sein soll, schließen Sie eine Versicherungspolice mit 2 Jahren Laufzeit ab (Cleverfly). Dies taucht NICHT in der Flugrechnung auf, sondern wird separat vom Versicherer Tage später per mail zugesendet. Ich sehe dies als gezielte Kundenirreführung. Den unverschämten Telefonservice gibt es gleich mit dazu. Um Nachfolgeärger zu vermeiden: FLUEGE.DE VERMEIDEN !!!

Tobi3000live

Thomas Wagner (Gescäftsführer von Unister > fluege.de) ist ein Betrüger, ein Subventionsabzocker, schlicht ein Parasit unserer Gesellschaft - mehr ist dazu nicht zu sagen.

Amaazingg

++++++ FINGER WEG von fluege.de +++++++++++++++ fluege.de - das sind die Letzten!!!!! Lieber bei Expedia.de buchen. Ist preiswerter und besser organisiert (links zur Online-Check-In etc.) Meine Erfahrung mit fluege.de: Bei meiner Buchung im März 2012 bekam ich statt der Bestätigungsmail eine ominöse Aufforderung per eMail wegen angeblicher Sicherheitschecks meine Kreditkarte und Ausweis in Kopie per eMail an fluege.de zu schicken. Sie könnten sonst den Betrag nicht abbuchen. Als ich das verweigert habe und stornierte, haben Sie dann 100.-€ Stornogebühr von der Kreditkarte abgebucht. Dann gings auf einmal ohne Sicherheitschecks! Also die gleiche Erfahrung wie BOBBYDUSOLEIL weiter unten beschrieben hat. !!! Wie gesagt , flueg.de das ist der letzte Verein !!! Nie wieder fluege.de !!!!!

Lubikubi

Nur schlechte!Die Buchhaltung bei denen wird wohl im "Schuhkarton-Verfahren" erledigt.Flug gebucht. Überraschung mit Ihren Gebühren etc.wie schon allgemein von denen mehrfach genannt.Dann wurde wegen dem Streik der franz. Fluglotsen der Flug von der Airline annulliert. Von der Airline Geld sofort zurück erhalten. Nachdem Unister von mir Stornierungen der Airline erhalten hatte, sagten diese eine Auszahlung der Servicegebühr zu. Aber nichts passierte. Daraufhin buchte ich die Servicegebühr zurück.Jetzt ärgern die mich, wollen doch wieder die Servicegebühr und Rücklastschriftkosten, etc.[...] siehe auch hier.Zitat: Aber auch gegenüber der eigenen Kunden zeigt sich die Unister GmbH ungebührlich. Mit Urteil vom 17.08.2010 hat das OLG Dresden die Berufung der Unister GmbH gegen eine erstinstanzliche Untersagung der Gestaltung des Buchungsportals unter www.fluege.de zurückgewiesen (AZ: 14 U 551/10). Das OLG hat die Revision nicht zugelassen. Geklagt hatte die Wettbewerbszentrale im Auftrag zahlreicher betroffener Verbraucher. In der Sache ging es um eine intransparente Endpreisangabe auf dem Flugbuchungsportal der Unister GmbH.Die Unister Gmbh hatte im Rahmen von Flugbuchungen zusätzlich zum Flugpreis eine sogenannte “Servicegebühr” ausgewiesen. Ebenso war im Rahmen des Buchungsvorgangs als gewünschte Nebenleistung eine Reiseversicherung voreingestellt. Diese musste durch den Kunden erst im Rahmen eines “Opt-Out-Verfahrens” ausdrücklich abgewählt werden.[...]

AlexNAS

Meine Tochter hat für sich und zwei Freundinnen bei Fluege.de drei Flüge von Frankfurt nach Berlin und zurück gebucht. In der gleich drauf eintreffenden Bestätigung von Fluege.de wurden ganz andere Flüge zu anderen Zeiten und einen Tag zu früh als fest gebucht angezeigt. So waren die Flüge nicht zu akzeptieren. Wir haben sofort an Fluege.de geschrieben, der Abbuchung widersprochen, sofort alles storniert. Fluege de reagierte überhaupt nicht. Diese unsägliche Firma hat einfach Geld abgebucht - und zwar viel mehr als angegeben. "Steuern" von über 200 Euro - welche Steuern kann kein Mensch nachvollziehen. Das Geld haben wir über die Bank zurückgeholt - daraufhin erst hat sich Fluege.de gerührt und sie wollten das Geld wieder. Stornierungskosten wären so hoch wie der eigentliche Flug - Umbuchung kostet pro Ticket 110 Euro!!! Das sind alles Halsabschneidermethoden.... Bevor ich denen einen Euro überweise, gehe ich lieber zum Anwalt !!!!

jessi110099

Ja, und zwar nur schlechte! Das Beste ist, den Flug direkt über die Airline, zb. Lufthansa, Finnair zu buchen, sonst kommt noch Service Fee und Kartengebühr obendrauf und die gleiche Leistung verteuert sich um ca. 50 € .....für nix

KazimCaliskan

fluege.de ist ein unzuverlässiger Saftladen: Fug am Montag für Mittwoch gebucht, ach nein, eine Buchungsanfrage gestellt, mit Kreditkartendaten, am Dienstag mittag kam eine Mail,daß die Flugzeit sich ein wenig verschiebt, am Abend dann ein Storno-Meldung wegen technischer Probelme (für den nächsten Tag) und bla bla, da steht man dann da...aber das Storno war kostenlos....wow,welch Witz, NIE WIEDER!

PLAyBoii98

50,-€ aus Gutschein Rückerstattung bis heute nicht erhalten. Grad 39 Minuten in Warteschleife, dann durchgekommen und :  es tutet nur besetzt.  Na bravo.

kilam1496

Abzocker-- nie wieder Habe bei Flüge.de zu einem bestimmten Datum und zu einem bestimmten Preis Flüge Stuttgart-Barcelona gebucht. Im gesamten Buchungsvorgang tauchte die Unister-Servicepauschale nie auf. Auf der Bestätigungsmail waren die Flugzeiten geändert. Auf Nachfrage bei GermanWings bekam ich zuhören, dass die letztlich bestätigten Flüge genau um die Servicepauschale billiger waren. (lt. GermanWings käme das öfter vor) Da hat Flüge.de zur Verschleierung die Flugzeiten eigenmächtig geändert in der Hoffnung es fällt nicht auf. Für die von mir gewünschten Flüge musste ich dann 82,-€ nachzahlen. Betrug!! Rosstäuscher!! Flüge.de niemals wieder

lionheart123

Nach einigen Telefonaten konnte ich mich von der Inkompetenz und Unfreundlichkeit ( eigentl. eher Unverschämtheit) des Personals überzeugen. Dieser entgegenkommende "Service" wird u.a. in der Zusatzabzocke von fast 40,00 Euro gerechtfertigt. Mit diesem Portal reist jeder genau einmal! Ich kann nur eindringlichst davon abraten!!!!!!

Hxexixmxaxt

Ich kann die von Vielen schon gemachten schlechten Erfahrungen nur bestätigen. Servicegebühr wird ohne Rechtsgrund zusätzlich belastet. Dahinter steckt eine Firma Unister aus Leipzig. Hände weg von "Ab in den Urlaub" und "flüge.de"!

mindGames1337

Reinste Katastrophe. Kann jedem nur abraten. Versteckte Servicegebühr in unverschämter Höhe. Nach Buchung Hotline-Gebühren i. H. von 0,99 €/ pro min. Habe Info erhalten, dass sich meine Flugzeiten geändert hätten, wobei dann Anschlussflüge angeboten wurden, die vor der Landung des Zubringerflugs starten - also absolut undurchführbar. Sachverhalt seit 13.12.2011 in Klärung, jedoch bis heute (04.02.12) keine Lösung bzw. keine Reaktion auf meine e-mails. Bin noch niemals auf eine solch unseriöse Gesellschaft hereingefallen!!! Also Hände weg!

loewe1370

Finger weg! Da erscheinen Preise auf der ersten Seite eines Portals als incl. Kreditkarte > dann doch zusätzlich 25 € !!!! Außerdem "Buchen Se doch das Sorglospaket - dann erhalten Sie bei der nächsten Buchung den Betrag gutgeschrieben" Schwindel, denn da gibt es bei der nächsten Buchung eben kein Feld, wo man den Code eingeben kann. DIE SEITE, BEI DER ICH NIE WIEDER BUCHE!!!!

kinderpingui123

fluege.de ist ein unzuverlässiger Saftladen: Fug am Montag für Mittwoch gebucht, mit Kreditkartendaten, am Dienstag mittag eine Mails,das die Flugzeit sich ein wenig verschiebt, am Abend dann ein Storno-Meldung wegen technischer Probelme (für den nächsten Tag) und bla bla, da steht man dann da...aber das Storno war kostenlos....wow,welch Witz, NIE WIEDER!

Nessalein1717

NIE WIEDER FLUEGE.DE. Im Internet alles ausgefüllt, Kreditkartennummer eingegeben und siehe da, der Flug ist teuerer als ursprünglich ausgewiesen. Habe 5 Tage auf meine Bestätigung gewartet und als nix kam, eine Email abgeschickt. Nachdem 6 Tage später noch nix da war, habe ich die 2,50€ teuere hotline angerufen. Dort hat man mir gesagt, alles wäre ordnungsgemäß per Email versand worden und es ist nicht ihr Problem, wenn bei mir nichts ankommt. Mein flug wäre storniert, da es Probleme bei der Abbuchung gab! WAS? Seit 12 Tagen denke ich, ich habe einen Flug gebucht und nun ist er stoniert? Warum haben sie mich nicht angerufen? Sie haben dann, für mich, nochmals gebucht und... Ich würde auch gleich eine Nachricht bekommem. Nach 4 Std immer noch keine Nachricht! In der Zwischenzeit mache ich mir Sorgen,denn ich weiß nicht: ist nun gebucht oder nicht. Dabei werden die Flüge in die USA stündlich teuerer. Habe ich bei einem Reisebüro angerufen und siehe da, 50€ günstiger. Habe daraufhin noch 2x bei der Hotline angerufen um den Flug zu stonieren. Fazit: 3x Hotline angerufen, 3x in Warteschleife für 15 Minuten, keine einzige Email ist angekommen, Stornogebühr von 100€ und viel Ärger.

ikleinOtti

Hilfreicher Bericht über die Unister Holding GmbH bzw. fluege.de: http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article107707228/Die-Machenschaften-des-Abzock-Imperiums-Unister.html

Tim626

so schlecht ist es auch jetzt wieder nicht.......sehr einfache bedienung...........nur die serviceporschale ist sehr teuer

Marcel1389

FINGER WEG VON FLUEGE.DE !!! Habe eben gerade 2 Flugtickets für einen Gesamtpreis von 611 Euro gebucht, nachdem ich die Kreditkartennummer eingegeben habe, hat man mir eine Abbuchung von 730 Euro bestätigt !!!! 120 EURO MEHR ALS ANGEZEIGT Bei der telefonischen Hotline: tut uns Leid, hätten Sie die Augen aufgemacht und AGB´s gelesen, denn wer eine Fluege.de Karte besitzt, kauft die Reise auch für den Preis was anzegeigt wird - UNVERSCHÄMTHEIT WAS DIE SICH ERLAUBEN, alle anderen bezahlen mehr. BEI FLUEGE.de WIRD MAN ABGEZOCKT, BITTE AUFPASSEN UND DORT NICHT BUCHEN

aeom111

EXTREME SCHLECHTE ERFAHRUNG! NACH EIN BUCHUNG PER INTERNET MIT CREDIT KARTE BEZAHLT. DANACH EIN E MAIL ERHALTEN DAS AUS SICHERHEITS GRUNDE SOLL ICH EIN KOPIE VON MEIN KREDIT KARTE VORNE SOWIE HINTEN PLUS EIN KOPIE VON MEIN PERSONAL AUSWEISS ODER PASSPORT PER E MAIL SCHICKEN!!!!!! AUS SICHERHEITS GRUNDEN? KOPIE VON DER KREDIT KARTE VORNE UND HINTEN (SICHERHEITS NUMMER SIND IMMER HINTEN DRAUF 3 STELLIG) UND A KOPIE VON MEIN PASS! SICHERHEIT ! PER E MAIL! ANRUF VON AUSLAND (JAPAN) WAS WEISS ICH WIE LANG ICH GEWARTET HABE IN DER SCHLANGE UND BEI UNERMESSLICHE KOSTEN DER MINUTE! MEHMALS TELEFONIEREN MUSSEN UND 2 X FAXEN UND TE3LEFONIEREN UND AM ENDE TROTZDEM FLUG STORNIERT! DIE SIND DIE LETZTE!!!!!! FINGER WEG!

TempusBand

Ja das habe ich 2x gemacht. bieten billig fluege an und wird es auf einmal teuer und sagen das den buchung storniert wurde, Unfreundliche personal. Ich buche hier nie wieder. also aufpassen leute

MiniSchueler

Bis zur Buchung und Geldüberweisung alles OK,Dann der reinste Horror.Fluggesellschaft hat den Flug abgesagt.Der "FLUEGE.DE" Kundenservice ist NICHT erreichbar.Wenn in der Warteschlange dann über 35 Minuten.Nach der ersten Vermittlung erneut 15 Minten in der Warteschlange, dann hat der Angestellte wegen meiner Beschwerde aufgelegt.NIEMALS ÜBER FLUEGE.DE BUCHEN.... ist auch sonst kein Angebot!!!!!!!!!!!!!

McPaty

Fluege.de ist so unverschämt. Ich habe Servicegebühren auf einen Flug bezahlt, den ich gar nicht über Fluege.de erhalten habe, weil sie ihn nicht für mich buchen konnten. Nach mehrmaligem hin und her wurde mir die Servicepauschale einfach abgebucht, obwohl ich darauf hingewiesen habe, dass hier kein Service stattgefunden hat. Der ganze Umgang war sehr Kundenunfreundlich!! Da buch ich NIE WIEDER!

Noizii

Wichtiger Hinweis: Unbedingt Strafanzeige stellen und zwar gegen den Geschäftsführer. Werden wir auch machen. Schließlich sollte Betrug nicht belohnt werden. https://www.polizei.sachsen.de/onlinewache/onlinewache.asp

lighter1

40,32 EURO Servicegebühr - das habe ich beim Bestellvorgang wohl übersehen - ein Lob an Fluege.de: das habt Ihr wirklich gut versteckt! Und auf meinem Kontoauszug ist nicht ersichtlich, wofür der Betrag abgebucht worden ist - auch clever gemacht! Ich kann nur sagen - weiter so! -> so macht man sich viele zufriedene Kunden...

appleNiklas

Ich wollte kurzfristig drei Flüge nach Mallorca bei Flüge.de buchen. Als Zahlungsart war ausschließlich die Bezahlung per Kreditkarte vorgesehen. Die übersichtliche Buchungsseite von Flüge.de unterstützt diese Zahlungsart. Dann erhalte ich ein E-Mail dass die Transaktion der Kreditkartendaten nicht korrekt ausgeführt wurde und deshalb sollte ich Bar einzahlen. Am nächsten Tag musste ich die Flüge anullieren weil ich eine Bareinzahlung nicht durchführen konnte und eine Überweisung mindestens 2 Tage in Anspruch nimmt. So viel Zeit hatten wir nicht. Jetzt soll ich 700 EU. Stornierung bezahlen!

princessVZ

da ich gerade eine sehr negative Erfahrung mit der Website flüge.de machen muss, habe ich etwas recherchiert und wundere mich, dass zu diesem Thema noch nicht mehr geschrieben wurde. Zunächst mal besticht flüge.de derzeit vor allem durch ihre Werbefigur. In den zahlreichen Fernsehspots wie auch auf der Homepage wirbt Rainer Calmund und soll wohl somit ein Gefühl für Verlässlichkeit und Sicherheit vermitteln. Was stimmt nicht mit flüge.de? Füge.de gehört zur Unister GmbH, welche bereits öfter durch unlauteren Wettbewerb und Massenspamming aufgefallen ist. Zunächst einmal ist bereits die Buchungsmaske rechtswidrig, da diese mittels der "opt-out" - Funktion eine zusätzliche Versicherung verkauft, deren Gebühren erst nach Betätigung des Buchungsbuttons erscheinen. Geht man auf die Buchungsmaske von flüge.de, so ist die kündigungspflichtige Reiseversicherung automatisch aktiviert. Die Kosten für diese Versicherung werden als "inbegriffen" ausgezeichnet. Das sind sie jedoch nicht, die wahren Kosten für die Versicherung werden erst nach Betätigung des Buchungsbuttons gesondert in Rechnung gestellt. Ein klarer Fall von arglistiger Täuschung. Dieses Vorgehen wurde bereits gerichtlich untersagt. Eine Revision von Unister GmbH wurde vom OLG Dresden zurückgewiesen (17.08.2010, Az 14 U 551/10). Nach der Buchung erhält man bei flüge.de übrigens keine Buchungsbestätiung sondern lediglich eine verbindliche Buchungsanfrage. Ob man den gewünschten Flug erhält, ist also völlig ungewiss. Ich wurde nach Erhalt meiner verbindlichen Buchungsbestätigung von Flüge.de aufgefordert eine Kopie meiner Kreditkarte und meines Personalausweises zu faxen, woraufhin ich eine sofortige Stornierung beantragte, und noch heute auf eine Antwort warte.Geht man auf die Starseite von flüge.de so erscheint einem, neben dem Bild von Rainer Calmund das Empfehlungssiegel von der Seite Verbraucherschutz.de, was beim Kunden nochmals für ein sicheres Gefühl sorgen soll.  Auf der Homepage von Verbraucherschutz.de kann man dann sehen, das dort neben flüge.de viele weitere Angbote der [...] Unister GmbH als besonders verbraucherfreundlich empfohlen werden [...]Rainer Calmund hat übrigens auf seiner Homepage inwzischen eine Erklärung zu seinem Engagement für flüge.de abgegeben. Leider ist diese Erklärung voller Standardfloskeln und geht mit keinem Wort auf die betrügerischen Vorgänge von flüge.de ein. Es scheint als hätte Herr Calmund kein besonderes Interssse an den Machenschaften seiner Werbepartner:  http://www.reinercalmund.de/news/allgemeines/news/article/facebook-anfragen-zu-fluegede.html

MercurialX

Hi, ich kann von fluege.de nur abraten. Ich habe 2 Flüge im Febr. gebucht und nach Betätigung des Buchungsbutton keine Bestätigungsmeldung oder Fehlermeldung erhalten. Darüberhinaus sind bei der Buchung noch zusätzliche Kosten angefallen (ca.20€), die nicht im Angebotspreis enthalten waren. Bei Rückfrage über die gebührenpflichtige Hotline war ich 15 min !! in der Warteschleife, bis die Verbindung unterbrochen wurde. Nach Mailanfrage wurde ich angerufen und mir mitgeteilt, dass die Flüge nicht gebucht werden konnten, da angeblich genau zum Buchungszeitpunkt eine Überbuchung stattfand. Dies ist mehr als fragwürdig. Man bot mir eine neue Buchung zu höheren Preisen an. Die Hotline blockt jeglichen "Fehler" von Fluege.de ab und der Kunde soll zusehen wie er klar kommt. Hab dann über ein Reisebüro gebucht. Mein Urteil wie jule1981 Finger weg von fluege.de !!!

stoffelfragt

nun, wer sich hier immer nur über gebuehren beschwehrt... ich bin schon 4 mal mir fluege.de geflogen , es hat alles super geklpappt. und die gebuheren standen immer mit dem vermerk zuzgüglich im buchungsverlauf. also wer ordentlich liest und logisch denkt, der bucht auch nicht falsch. mfg vielflieger

help2g

Habe für Mai einen Flug in die USA gebucht. email gecheckt und da war eine Reiserücktrittskostenversicherung über 59 EUR bestätigt, die ich nicht (wissentlich) mitgebucht hatte. Ich habe eine solche Versicherung bereits, brauche also keine. Sofort storniert. Email: "... müssen wir Ihnen leider die Buchungsgebühr von 29.73 berechnen... diese wäre bei buchung der Versicherung entfallen". Ich habe zurückgeschrieben, daß ich den AGB Absatz genannt haben möchte, der dies besagt (dann hätte ich nämlich gleich woanders gebucht). Standardisierte Antwort, daß die Versicherung storniert ist und kein weiteres Wort über die Gebühr. Jetzt habe ich die Kreditkartenabrechung und siehe da: 59 EUR für die Versichuerung UND 29.73 EUR "Buchungsgebühr" wurden belastet. Habe jetzt nochmal eine Erklärung verlangt, da ich nicht mal eine schriftliche Rechnung für den Betrag bekommen habe und auf der Buchungsbestätigung taucht die auch nicht auf. Wenn dann nichts kommt, werde ich mir überlegen, den Rechtsschutz einzuschalten. Unmöglich.

dllll

Abwicklungstechnisch ist fluege.de korrekt. Schwiegermutter hat gerade dort gebucht. Preise muss man natütlich immer vergleichen

blnblnbln

unseriös - Hier wird mit anscheinenden Serviceleistungen zusätzlich Geld verdient. Servicegebühren/Versicherungen die im Bestellprozess schön versteckt werden überraschen den Bucher nachträglich. Wir haben zwei Flüge für 440 Euro Gebucht dazu kommen Servicegebühren und eine Versicherung (zusammen 90 Euro) Frechheit so ein Vorgehen. Wiur können nur dringend davon abraten!!!

TicTacc

Wer doch den Fehler begangen hat hier ist die Richtige Nummer: 0 3 4 1 6 5 0 5 0 8 8 2 4

Czewak

fluege.de: NIE WIEDER!!! Früher buchte auch ich gerne über "fluege.de". Seit ich jedoch aus Krankheitsgründen die letzten beiden Flüge stornieren musste (Sommer 2011), hatte ich mit der Gesellschaft NUR PROBLEME. Nach monate(!)langen Versuchen, Woche für Woche über e-Mail und Telefon (stundenlange Warteschleifen auf teurer Service-Hotline) eine Rücküberweisung der Steuern und Gebühren zu erreichen, frage ich mich, ob diese Hinhalte-Politik ein gutes Geschäftszeichen ist. Nach einem HALBEN JAHR bekam ich endlich die offizielle Stornobescheinigung (Rechnung), die ich noch an meine Reiseversicherung senden musste (diese erstattete mir dann sofort den Flugpreis. ERV kann ich weiterempfehlen!). Dabei erwies es sich als beinahe unmöglich, dass mir diese auch auf dem Postweg zugesandt wurde. Aber: Von "fluege.de" steht immer noch die Rückerstattung sämtlicher Steuern und Gebühren aus! E-mails blieben, wie übrigens auch ein mahnendes Einschreiben, grundsätzlich unbeachtet. Telefonisch war - falls ich einmal das Glück hatte, aus den endlosen Warteschleifen erlöst zu werden - nichts zu erreichen. Entweder war ein "unerklärlicher Fehler" im Buchungssystem, oder ein "versehentlich" falscher Aktenweg, oder überhaupt kein nennbarer Grund für die Verzögerung verantwortlich, ich solle die Rückmeldung derundder anderen Abteilung abwarten (die natürlich nie kam!). Meistens hieß es, die Sache werde jetzt aber sofort bearbeitet. BIS HEUTE warte ich vergeblich auf eine befriedigende Lösung bzw. mein mir zustehendes Geld!!! Die Stornierung erfolgte übrigens vor 9 Monaten. Fazit: NIE WIEDER!

vitaprima

Bloß keine Buchung bei fluege.de!! Irgendwelche betrügerische Nebenkosten gibt es immer. Bei mir war es eine Reiseversicherung bei Berlin Direkt, von der ich keine Ahnung hatte - bis ein Jahr später die Folgeprämie abgebucht wurde. Wie nennt man jemanden, der mit Betrügern gemeinsame Sache macht? Willi1900

Vedennichen

Haende weg von Fluege.de - nach der Rechnung fuer den Flug kommt noch eine Kreditkartenabbuchung fuer eine Provision von 80€, welche nirgends angekuengigt war

Linuzz

die Firma ist eine Katastrophe. Ihr lieben Leute ich hoffe für euch ihr sehr diese warnungen zeitnahe. Sie sind nicht um sonst... Ich hatte ein und die gleichen Probleme mit dieser Firma wie die ganzen Kommentare oben - wiederholen brauche ich mich nicht...

Irenca

FINGER WEG VON FLUEGE.DE! DASS SIND ABZOCKER, DIE NUR AUF IHR GELD AUS SIND! SIE VERLANGEN SOGAR GELD FÜR EINE BERATUNG. DER SERVICE IST ACUH SEHR SCHLECHT!

Bahosi

Ich kann nur sagen, es kommt fly.de offensichtlich nur darauf an, den Kunden über den Tisch zu ziehen. Vermeintlich günstige Flüge werden mit jedem Buchungsschritt teurer und eine abgewählte Versicherung wird nach Abschluss der Buchung draufgeschlagen. Keine Chance diese Option wieder abzuwählen. NIE WIEDER!!!!!

Catloverlara

Fluege.de nicht empfehlenswert! Mir wurde ein"Umbuchungsservice" von 21,56€ "untergejubelt", den wollte ich nicht! Kontak nur über 0900er Nummer für 2,29€möglich. Werde versuchen rechtliche Schritte zu unternehmen.

HirtU

Hallöle,hab mir mal das ganze hier durchgelesen :-( und habe dazu noch was auf youtube gefunden für leute die es vtl nicht wahrhaben wollen bzw noch unschlüssig sind bei Flüge.de zu buchen oder nicht. Viel Spass beim schauen. https://www.youtube.com/watch?v=9HBLvDIaid0

DragonTV28

Da scheine ich mehr Glück gehabt zu haben. Habe mich von den negativen Punkten zu sehr beeinflussen lassen. Jetzt bereits das 7 mal über Fluege.de gebucht, sogar auf deren Konto überwiesen,so wie sie das dann wollten und alles super geklappt. Vorgestern überwiesen heute ETicket bekommen. Also ich kann mich nicht beschweren. Aber auch eine gute Seite finde ich ist: www.kayak.de Probiers einfach mal aus. 

Lixel

Finger weg von Flüge.de. meine Mutter hat dort am 28.12.12 Hin & Rückflug im Juni nach Griechenland gebucht und nach weniger als 2 Wochen storniert. Sie hat kein Cent zurück erhalten. Service ist ein Alptraum. Von Flüge.de kann ich nur abraten.

JohnFKennedyy

Buche meinen Urlaub auch lieber woanders. Man hört ja immer mehr Schlechtes von diesem Anbieter. Versuchs mal bei www.flüge.de Da hat immer alles super funktioniert.

MJ1998

Nach diesem Erfahrungsbericht hier http://www.mobilfunk-talk.de/49803-fluege-de-finger-weg-meine-erfahrung.html#post297527 würde ich dort nicht buchen. Es wird eine Servicegebühr erhoben, die kein Mensch nachvollziehen kann!

77Cherry77

Lass die Finger davon, extrem unseriöser Verein, regelmäßig im Visier der Verbraucherschützer. Gehört zur Unister GmbH, eine bekannte Abzockerfirma.

minablabla

Hallo, ich habe gestern einen Flug bei Flüge.de gebucht. Endpreis: 140 Euro. Doch dann kamen eine Buchungsgebühr in Höhe von 30 Euro dazu sowie eine separate Rechnung über Servicegebühren in Höhe von 16 Euro. Unverschämtheit!! Leider habe ich erst zu spät von weiteren solcher Fälle gelesen. Pech gehabt.

HerrSuperPixel

weiß jemand wie man einen flug bei fluege.de storniert? per e-mail, telefon und bei der fluggesellschaft bekomme ich keine antwort. :(

TimE90

Wir können dazu nur sagen, dass Flüge.de und ERV mit MAFIA Machenschaften arbeiten. Wir sind auch gelinkt worden. Glauben, mehr müssen wir dazu nicht sagen, Am besten FINGER WEG !!!

1969G

ABSOLUTE VORSICHT!!!! TOTALE ABZOCKE!!! Versteckte Kosten bei der Buchung wie Versicherungen und als einzige KOntaktmöglichkeit eine super teure kostenpflichtige Hotline.

00Micha00

fluege.de Wer weiß wie viele Opfer diese Firma wirklich hat. Hier allein liest man ja schon genug. Ich kann nur jedem empfehlen Herrn Thomas Wagner (Geschäftsführer der Unister GmBH) bei der Staatsanwaltschaft Leipzig wegen Verdacht des Betrugesmund Verstoß gegen die EU Verordnung 1008 vom 1.11.2008 anzuzeigen. Man sammelt schon fleissig

laumann99

habe gerade einen Flug gebucht, anstatt 195€ für den Flug, waren es plötzlich 255€. 60€ Servicekosten extra für Unister ist Abzocke. Nie mehr Fluege.de !!!

Keku2001

ja, negative!!!! Meine Bewertung, unterlegt mit Buchungsbelegen wurde durch Fluege.de bei TRUSTPILOT gelöscht.....obwohl ich nachgewiesen habe, dass dort ein Flug um 50 € verteuert wurde nur durch Service Fee und Kreditkartengebühren...ganz große Abzocke !!!

Mirooo7654

Ich wünschte ich hätte all das früher gelesen... Das ganze war mir schon sehr merkwürdig... Das ist totale Abzocke...die nehmen 14 Euro für ihren Service... Und die waren noch so aufdringlich um riefen mich selbst an! Ich solle doch bitte die Versicherung die ich angeklickt habe bezahle, weil sie meine Kreditkarte nicht belasten konnten. Und dan rief mich noch ne andere Agentin von dieser Versicherungsgesellschaft an, weil ich die Versicherung nicht habe und versuchte mir praktisch das aufzuzwingen, denn nach meiner Überweisung von 19.73 wür die angeblliche Versicherung hat sich fluege.de nicht mehr gemeldet...das ist ihenn wohl total egal, ob sie mir ne Police geschickt haben oder nicht, hauptsache sie haben die Kohle bekommen. Ich bin total empört, dass so was in Deutshland möglich ist! Ich hoffe nur das meine Tickets nicht fiktiv sind!

GuybrushLeChuck

Wir können dazu nur sagen, dass Flüge.de und ERV mit MAFIA Machenschaften arbeiten. Wir sind auch gelinkt worden. Glauben, mehr müssen wir dazu nicht sagen, Am besten FINGER WEG !!!

JohnWick2018

Habe extra ne fb page aufgesetzt, damit es alle welt erfährt. Da gibts andere Billigflieger, die um einiges besser sind!! Einfach suchen nach "fluege achtung warnung"

afra2006

Kann mich all diesen Meldungen nur anschliessen. Das ist die reinste Abzocke. FINGER WEG! Hinter fluege.de steht die Firma Unister Holding GmbH, Barfußgässchen 11, 04109 Leipzig. Diese Firma betreibt auch noch ab-in-den-urlaub.de, news.de, kredit.de, börsenNEWS.de, Shopping.de, PARTNERSUCHE.de, myimmo.de, flug24.de, Buchung.de, LASTMINUTE24.com, travel24.com, DSL.de, holidaytest.de Wann wird diese Firma mit ihrem Geschäftsführer Thomas Wagner endlich zur Rechenschaft gezogen?

RondaRonson

****Flüge.de ist Abzocke vom feinsten**,die haben mir ein Reiserücktritsversicherungs abo angedreht,obwohl ich noch nicht ein mal eine Reiserücktritsversicherung haben wollte,jetzt habe ich ein nutzloses abo,was mir nach einem Jahr aufgefallen ist,geschweige von den anderen versteckten kosten bei die bei der Buchung aufgetreten sind ist schon schade wie einige sich heutzutage an anderen menschen bereichen können und der Gesätzgeber unternimmt nix dagegen Wenn man dann noch in der Werbung Calmund und Michaell Ballack sieht denkt man ja das Flüge.de etwas seriöses ist

Blashy908

Finger weg!!!

Katyax334

Schlechte Erfahrung!Von mir wollten sie auch Kopie von Kreditkarte und Pass haben. Aus Sicherheitsgründen! HAHA! Und ich soll alles einsacannen und per Email schicken.Ich habe storniert. Ist mir zu blöd sowas!Da gibt es besseres. Nie wieder! :-([...]

dieletztenihrer

Kann mich all diesen Meldungen nur anschliessen. Das ist die reinste Abzocke. FINGER WEG! Hinter fluege.de steht die Firma Unister Holding GmbH, Barfußgässchen 11, 04109 Leipzig. Diese Firma betreibt auch noch ab-in-den-urlaub.de, news.de, kredit.de, börsenNEWS.de, Shopping.de, PARTNERSUCHE.de, myimmo.de, flug24.de, Buchung.de, LASTMINUTE24.com, travel24.com, DSL.de, holidaytest.de Wann wird diese Firma mit ihrem Geschäftsführer Thomas Wagner endlich zur Rechenschaft gezogen?

KlausB1961

FLUEGE.DE ist ne Gaunerbande! 3 x hatten die mich einfach hängen lassen, trotz Buchungsbestätigung. Als mein Flieger 9 Std. Verspätung hatte (!!!) wollte man nix davon wissen. Forget it !!

Antwort hinzufügen