extra2002
2

Hat jemand Erfahrungen mit "www.ebuero.de" gemacht? Bin am Überlegen mir soetwas "anzuschaffen"... Empfehlenswert?

+0
(19) Antworten
Misi12

Ich habe ebuero.de Anfang August eine Forderung übergeben. Nach etwa einer Woche hatte ich dann Zugang zum geschlossenen Kundenbereich. Ende August war die Forderung auch schon in Bearbeitung. Nach mindestens einer weiteren Woche, haben die dann endlich die Adressdaten meines Schuldners ausgebessert (statt "Frau" stand da "Herr", worauf ich von Anfang an hingewiesen hatte). Bis heute hab ich trotz mehrfacher Nachfrage keine weitere Rückmeldung zu meiner Forderung erhalten. Kann ich keinesfalls empfehlen. Schriftlich mahnen, anrufen und betteln und meckern und dergleichen kann ich selber. Der Antrag auf Mahnbescheid beim Amtsgericht ist auch kein Hexenwerk und geht schnell. Ich mach das künftig wieder selbst.

membart

Im Rahmen von gehaltenen Existenzgründungsseminaren hatte ich schon vor 10 Jahren den zukünftigen Selbständigen, die in der Regel Einzelkämpfer sind ebuero empfohlen um ihre Kunden nicht zu verlieren. Vor einiger Zeit hatte ich bei einem anderen Anbieter den Telefonservice genutzt und wurde sehr enttäuscht. Dann kam mir ebuero wieder in den Sinn. Am Anfang scheut man sich ein wenig, die monatliche Pauschale auszugeben. Nach nunmehr einem halben Jahr kann ich sagen, es hat sich wirklich gelohnt. Unseren Mandaten bieten wir eine erheblich erweiterte telefonische Erreichbarkeit an. Die Anrufer merken überhaupt nicht, dass sie in einem Callcenter landen. Es gibt keinerlei Nebengeräusche und die Anrufer werden hoch professionell mit unserem Firmennamen begrüßt. Ab und zu haben wir bei uns in der Kanzlei Besprechnugen mit allen Mitarbeitern oder mal ein gemeinsames Frühstück. Einfach die Umleitung rein und wir haben unsere Ruhe.

MeltinMax

Hallo meine lieben, ich möchte ebenfalls meine positiven Erfahrungen mitteilen. Ich konnte zunächst gar nicht glauben, dass ein solcher Service für meine kleine Personalfirma tauglich sein sollte. Immerhin wird der Anrufer doch merken, dass er nicht zu mir gekommen ist. Ich habe während meines Urlaubs im Juli 2013 das Angebot von Callfield direct services aus dorsten gewählt. Ich konnte den ganzen Tag mit meiner Familie unterwegs sein, wenn es dringend wurde, rief ich aus dem Urlaub meinen Kunden an oder schrieb eine Mail. Ich war dadurch tatsächlich super erreichbar und kein Kunde wußte von meinem Urlaub. Ich danke Callfield für die Urlaubsvertretung. Leider wurde es etwas teurer als gedacht, nur eine Sekretärin kann ich mir für mein Büro einfach nicht leisten. Ich komme gerne wieder. Danke Herr Kaska! Ganz liebe Grüße Verena Koch - König

Ryuk1

Wir waren 16 Jahre beim Ebuero, erst als ich den Service meiner Partnerin empfohlen habe, wurde klar wie schlecht der Service eigentlich ist. Im Alltag bearbeiten unsere Mitarbeiter die Nachrichten vom Ebuero, nun hatte ich für den neuen Vertrag selbst Testanrufe gemacht. Das lief eher katastrophal, es wurde sich nicht an die Arbeitsanweisungen gehalten und Dinge notiert, die ich gar nicht gesagt habe z.B. "möchte keinen Rückruf". Nach dem Probemonat sollte eigentlich ein Feedbackgespräch stattfinden, welchen Tarif und Optionen. Stattdessen einfach in dem Standard-Tarif mit ner fetten Grundgebühr automatisch einsortiert. Die erste Rechnung hat meine Partnerin so schockiert, dass sie den Service nicht mehr nutzen wollte. Aktuell auflaufende Kosten kann man auch nicht sehen, erst wenn die Rechnung auf Tisch liegt. Wir haben dann das Gespräch gesucht, aber selbst 16 Jahre Zusammenarbeit scheinen nicht auszureichen, um einen Tarif für einen Monat (40€) rückwirkend auf einen passenden zu ändern oder zumindest eine Gutschrift zu erstellen. Eine kurze Recherche liefert viel günstigere Angebote ohne horrende Grundgebühren zu Tage. Vertrag wurde sofort gekündigt, allerdings müssen wir jetzt noch die 3 Monate Kündigungsfrist bezahlen und dementsprechend die Grundgebühr von 50€. Wir sind nun bei Starbuero und recht glücklich mit dem Service und der Qualität.

qwsayxcdfngv

eBuero macht Werbung wie Graf Geldsack, da stimmt was nicht. Schaut mal wo die überall Werbung machen, da muss ein Gigant dahinter stecken. Wahrscheinlich werden das Datensammler sein. Das eingesetzte Kapital für Werbung und der erzielte Umsatz stehen in keinem Verhältnis, da muss ein anderer Grund dahinter stecken. Vorsicht ist da angesagt, okay wer keine sensiblen Daten hat, kanns machen, aber alle anderen, aufpassen bevor es zu spät ist.

ReyGrace

Ich habe mit Ebuero gute erfahrungen gemacht, nur wurde mir das Produkt zu teuer. Bei knapp 500 Anrufe pro Monat hatte ich eine Rechnung von knapp 1000 Euro. Zu viel! Ich habe dann eine Ausschreibung gemacht und 7 Angebote erhalten, überzeugt war ich dann von Callfield Direct Services, die haben einen Preis bei 500 Anrufe von 395 Euro, also 0,79 Cent fest pro Anruf. DIe Qualität ist ebenso super wie bei EB, ich wünschte EB wäre günstiger, aber bei Callfield bin ich auch schon seit zwei Jahren mit meiner Immobilienfirma und hatte nie schwierigkeiten. Gruß

elgringoloco91

Wir waren bei Ebuero und haben uns getrennt. Wir waren durch Berichte im Internet über nicht eingehaltene Absprachen vorgewarnt und dokumentierten daher klar und unmissverständlich, allerdings arbeiten wir eh im Alltag so, für uns ist es das Tagesgeschäft. Ebuero blieb gern ungenau und suggerierte viel. Der Dienstleister hat viel per Telefon versprochen, schriftlich wenig bestätigt und die abgerechneten Telefonate dauerten nach unserer Einschätzung, ziemlich lang. Hat bei uns alles geklappt? Soweit okay, recht teuer, kein Mehrwert im Vergleich zum Wettbewerb und eben keine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir konnten unsere Differenzen mit Ebuero nicht ausräumen und sind zum Wettbewerb. Dort läuft alles, wie es soll, zumindest in 99% der Fälle.

hello123570

Ich hab ebuero jetzt seit ungefähr drei Jahren. Wir sind eine fünf mann grafik design firma, eine Sekretärin hätte sich für uns ehrlich gesagt nicht gelohnt. Ich hab dann ein paar Callcenter Firmen probiert, fand jetzt keine wirklich schlecht, aber ebueromachte schon den besten Eindruck. Ebuero war bisher immer zuverlässig, kompetent und seriös. Man konnte den Service testen, bevor man bezahlt, und ich fand das Gebotene war den genannten Preis definitv wert. Man kann sogar Leistungen dazubuchen (z.B. gehen die Sekretärinnen dann 24 Studen am Tag ran usw). Meiner Meinung nach sehr zu empfehlen!

stuttgarthilfe

Hi! Mhh, habe einen Inkassoauftrag übergeben. Sie hatten das Geld auch schnell eingetrieben, wie sie mir mitteilten. Seit 2 Wochen bekomme icn nun aber die Auskunft: "Sie werden den Betrag in den nächsten Tagen auf Ihren Konto verzeichnen können". Ich bin jetzt natürlich etwas enttäuscht. Klar wenn sie das bei jeden Fall so handhaben. kommt ganz schön was an Zinsen zusammen. Und bei mir natürlich auch, aber mit anderen Vorzeichen. :-(

shellyxmisheru

Das Prinzip eines externen Callcenters ist eine gute Idee. Die Umsetzung durch die eBüro AG ist jedoch für professionelle Ansprüche ungenügend. Wir mussten jetzt feststellen, dass die eBüro AG selbständig unsere Weiterleitungen gelöscht oder "vergessen" hat und umgeleitete Faxe nicht mehr an uns geschickt hat. Für Stellungnahme oder Erklärungen war telefonisch kein Ansprechpartner im Callcenter erreichbar - alle besetzt.

elkebingi

Erfahrung mit Ebüro Noch keinen Vertrag abgeschlossen, Probemonat aus Zeitgründen nicht annehmen können, danach Anrufe, gefühlte 3 x täglich und Bombardements mit Emails. Zwei Wochen später flattert eine Rechnung mit über 100,- € ins Haus über einen Service, der nie genutzt wurde. Dort angerufen, die Sache geklärt, Rechnung wurde storniert. Auf der Rechnung selbst war zu lesen: Wenn nicht innerhalb vier Wochen dagegen Einspruch erhoben wird, wird diese Rechnung gültig. Was sind das für Methoden?! Für mich kommt dieser Service jetzt gar nicht mehr in Frage!

Jojo1415

Ebuero AG: Schlechter geht nicht! Leiten Gespräche von Kunden nicht weiter! und kassieren dafür Geld. zum Teil können die Leute nicht einmal Deutsch... Unglaublich schlecht!!! Vorsicht vor diesem Service!!! Es ist Geschäftsschädigend!

ayoooookp

Mit ebuero habe ich bisher nur gute Erfahrungen gesammelt. Der Telefonservice im Einsteigerpaket ist günstig und die Anrufbeanwortung funktioniert reibungslos. Natürlich musste ich bestimmen, wie sich gemeldet werden soll und habe auch Zeitfenster auf meinem Terminkalender für eine Terminvergabe bei Abwesenheit meinerseits freigegeben. Diese Zeit sollte man sich anfänglich nehmen und dann funktioniert es sehr gut...ganz nach individuellem Bedarf.

XxXxTiMxXxX

Am Anfang konnte ich immer die richtigen Mitarbeiter erreichen, aber bei Reklamation(en) über die Rechnung wurde sich erst nicht gemeldet; dann erfolgte meine Kündigung; darauf wurde sich gemeldet und ich bemängelte was falsch in der Rechnung abgerechnet wurde (was gar nicht so gewünscht war). Und das sich z.t. fehlerhaft gemeldet wurde. Darauf wurde mir eine Gutschrift in Aussicht gestellt die einen Teil der Rechnung erstatten sollte. Weiterhin wurde mir eine weitere Gutschrift in Aussicht gestellt, wenn ich bei eBuero bleibe. Nach ca. 3 Wochen stellte ich fest, das ich den Service doch nicht mehr nutzen wollte und kündigte abermals. Jetzt will eBuero auch nicht mehr die 1. Gutschrift die mir zusteht zurück überweisen. Somit werde ich die letzte Lastschrift zurückbuchen lassen (Differenz überweisen) und abwarten. Übrigens meldet sich bei derartigen Reklamationen keiner mehr zurück. Auch die Freundlichkeit beim letzten Telefongespräch nach der 2. Kündigung war fast im Keller. Somit wird es keine weitere Zusammenarbeit geben, obwohl die Option vorher noch bestand.

Rinor123

Habe leider keine guten Erfahrungen mit Ebüro gemacht. Wir wollten auch unsere Anrufannahme auslagern und haben uns nach solchen Dienstleistern im Internet umgesehen. Schnell hat mich ein Call Agent in ein Gespräch verwickelt und mir eine begrenzte Aktion als Vorteilsangebot verkauft . So klang das Angebot sehr gut und wirtschaftlich interessant. Besonders gestaunt hatte ich als nach ca. 1 Monat extra Leistungen in Rechnung gestellt bekam, die nicht vereinbart waren mit dem Agenten. Auf meine Rückfrage bezog man sich dann auf die aktuell gültige Preisliste, die mit keinem Wort erwähnt wurde, weil es ja um ein Sonderangebot ging. Intollerant beharrten sie auf die AGB und Preisliste die überhaupt nicht wettbewerbsfähig ist. Vorsicht egal was versprochen wird - immer die AGB dieser Firma lesen , dann stellen sich die Angebote überhaupt nicht mehr günstig dar sondern eher uninteressant. Sie geben sich proffessionell aber es ist mehr Schein wie Sein. Einfach Preisliste anschauen und selbst entscheiden , damit es später keiner unangenehmen Überraschungen gibt wie bei mir. Und rechnen können die scheinbar auch nicht- es lohnt sich eher einen Kunden zu verlieren als ordentliche Geschäfte zu tätigen.

SirupSose

Ich habe schlechte Erfahrungen gemacht. Es war ein Probemonat vereinbart, an dessen Ende ein feedback stehen und entschieden werden sollte, ob ein Vertrag geschlossen wird. Das habe ich mir sogar noch einmal fernmündlich zusichern lassen, nachdem ich ein Bestätigungsschreiben erhalten hatte, in dem diese Vereinbarung erstaunlicherweise nicht stand. Eine Feedback gab es aber am Ende des Probemonats nicht, es wurde auch kein Vertrag geschlossen. Gleichwohl kamen ab dem nächsten Monat laufend Rechnungen für die angeblich vertraglich vereinbaren Leistungen. Danach kamen Anwaltsschreiben, denen anzusehen war, dass diese Praxis üblich war. Auf meinen Einwand, dass die Vereinbarung nicht eingehalten worden sei, wurde nicht geantwortet. Stattdessen nur Juristisches über "kaufmännisches Bestätigungsschreiben", "Leistungen tatsächlich in Anspruch genommen" etc. Nach meinem Hinweis, dass ein kaufmännisches Bestätigungsschreiben nur verbindlich ist, wenn es den Vertragsinhalt korrekt wiedergibt, wurde auch dieser Punkt nicht mehr erwähnt, sondern nur noch die "tatsächliche Inanspruchnahme der Leistungen". Es wurden in 4 Monaten versehentlich ca. fünf Telefonate an ebuero weitergeleitet. Dafür soll ich jetzt ein paar hundert EUR bezahlen. Nur: In Fällen wie diesem kommt auch durch die "Inanspruchnahme von Leistungen" kein Vertrag zustande. Ebuero kann allenfalls für die fünf Benachrichtigungen über eingegangene Telefonate eine Aufwandsentschädigung verlangen.

Yanbar

Ebuero ist ein Saftladen. Habe einen Betriebssitz mit Postweiterleitung gebucht, aber es klappt gar nichts. Postweiterleitung viel zu spät, Log-In-Daten für die Online-Organisation nie erhalten, dämliche Ausreden und Firmenschild, wie gebucht und bezahlt, nicht sichtbar! Unverschämte Preise für Null-Leistung! Hab gekündigt!

Princessll

Also jetzt eBuero die 2. Meine abgegeben einzutreibenden Forderungen wurden mir nach fast 3. Wochen in denen das Geld bei eBuero auf dem Konto war, nun endlich auf mein Konto überwiesen. Zu meinem Erstaunen bekam ich heute nun noch eine Rechnung (Angeblich sollte doch alles kostenlos sein). Auf der Rechnung wurden die Positionen zuerst alle aufaddiert und dann wieder subtrahiert, so dass letzendlich 0 herauskommen sollte. Als zusätzlicher Posten wurde dann aber auf die größte Einzelsumme noch mal die MwSt. rausgezogen und letzendlich als Rechnungsbetrag ausgewiesen. Ich habe angerufen, die Mitarbeiterin wurde hörbar unsicher und nervös. Ich soll nun von einer Kollegin zurückgerufen werden. Irgendwie alles etwas konfus und chaotisch.

MrsSophie1601

. Hier könnt ihr erfahren wie ebuero bei Tests von anderen bewertet wurde: http://gotourl.de/ebuero-bewertungen .

Antwort hinzufügen