Grammatik
Elli136
5

Grammatik Ich liebe dir/Ich liebe dich Hello again, ich hab noch ne Frage... Wahrscheinlich ne sehr blöde, aber es hat mir schon mehrfach Kopfzerbrechen bereitet. Ich habe einen "Nachhilfeschüler" aus dem Ausland und er hat mich mal gefragt, warum es "Ich liebe DICH" und nicht "Ich liebe DIR" heißt. Für mich ist es ganz selbstverständlich "Ich liebe DICH" zu sagen, aber warum, das weiß ich nicht. Ich konnte ihm bis heute auch keine Antwort darauf geben... Wahrscheinlich ist das ne ganz einfache Sache, auf die ich nur nicht komme :-P Weiß das vielleicht jemand von euch? Ich wäre über eine sehr ausführliche und verständliche Erklärung sehr erfreut. Und bitte keine Antworten:"Ist halt so!" Liebe Grüße Tanja

+0
(12) Antworten
bienchen2012ab

Diese vermeintliche Hilfe, dass man nur nach "wen" oder "wem" zu fragen braucht, um den passenden Fall (Akkusativ oder Dativ) einzusetzen, ist ein langlebiger schulischer Irrwitz. Wer Dativ und Akkkusativ verwechselt, kann selbstverständlich auch nicht die korrekte Frage stellen! Wer gewohnt ist zu sagen: "Er liebt mir", wird auch fragen: "Wem liebt er?" Echte Hilfe kann nur das wiederholte korrekte Sprachvorbild sein, sodass sich ein Sprachgefühl für die korrekte Form einstellt. Zwar gibt es auch grammatische Erklärungen, aber die sind eher verwirrend als hilfreich. Man kann es allenfalls mit folgenden "Regeln" probieren: In normalen Aussagesätzen (Subjekt -Prädikat - Objekt/e) mit zwei Objekten folgt nach dem Verb zuerst und unmittelbar der Dativ, dann der Akkusativ: "Ich gebe DIR (Dativ) DEN Apfel (Akkusativ)". "Er sagt IHR (Dativ) immer DIE (Akkusativ) Wahrheit." Bei Sätzen mit nur einem einzigen Objekt, steht das Objekt (quasi) immer im Akkusativ: "Ich küsse DICH (Akkusativ). Er ärgert MICH. Sie hasst IHN!" Also auch "Ich liebe DICH."

xxclndrxx

Ich liebe etwas. Danach frage ich mit "Wen oder was liebe ich?" - Die Antwort steht im Akkusativ. Und damit ist es "Dich". Würde ich nach dem Dativ fragen in Bezug auf lieben, dann käme vielleicht "Wem gehört meine Liebe?" infrage. Die Antwort: "Meine Liebe gehört Dir." :-) . Ach so - natürlich liebe ich nicht etwas, sondern einen durch und durch liebe- und wertvollen Menschen. :-) Nur um das nochmal deutlich zu machen. :-) ♥

Blasefix

"Ich liebe x" Nach dem x fragt man: Wen oder was liebst Du? "Wen oder was" meint den 4. Fall, also steht dann dort ein Wort im 4. Fall. "Dir" ist 3. Fall, "Dich" 4. Fall.

lilaWolken101

Das "Dich" hat natürlich seinen Grund: Es steht ihm 4. Fall/im Akkusativ. Frage: Wen oder was liebe ich: Dich. Falsch wäre, im Dativ/3. Fall zu fragen: Wem liebe ich. Da dürfte dann konsequenterweise nur "Dir" hin, was total daneben ist.

Cindy112

auch im Italienischen sagt man: (IO) TI AMO (ICH) DICH LIEBE Dir würde man schreiben: a te amo und ergibt keinen Sinn.

langeweilecom

Beides ist richtig! In Bärlin heißt es auf jeden Fall: Ich liebe dir!

Cocoliebtvivi

ganz einfach: stell dir mal die Frage: WEN liebst du? Das Akkusativ fordert das Wörtchen DICH. Wenn die Antwort DIR wäre, würde die Frage WEM liebst du? lauten.

TYrone55

das "dich" hat natürlich seinen grund: es steht ihm 4. fall/im akkusativ. frage: wen oder was liebe ich: dich,aber das solltest du schon wissen wenn du schon nachhilfelehrerin bist...wie kannst du sonst den ausländischen mitmenschen richtig die deutsche sprache lernen?die lachen dich doch aus...

Hallllllloooooo

ich würde ihm das so erklären: wenn man wen oder was fragen kann, dann heisst es dich (oder den). Wenn man wem fragen kann, dann sagt man dir

beate27

Personalpronomen werden eben so angewandt

MrsHaroldStyles

Es gibt ein Buch zum Duden(Rechtschreibung)"Die deutsche Grammatik". Dort sind ausführlich alle Regeln erklärt. Das solltet Ihr Euch besorgen. Auch Personalpronomen werden konjungiert.

Kurti29

Dir ist ein besitzanzeigendes Fürwort

Antwort hinzufügen