Beziehung
Fadenfisch13
9

Freund vor 3 Jahren fremdgegangen - Was nun? Hallo,mein Freund und ich sind inzwischen fast 8 Jahre zusammen. Vor einigen Jahren hatten wir große Beziehungsprobleme. Wir standen vor der Frage, ob wir uns trennen oder nicht. Zur damaligen Zeit hat er mit einer Freundin von ihm sehr viel unternommen. Ich hatte immer das Gefühl, dass da auch was zwischen ihnen "gelaufen" ist (u.a. ein Grund für unsere Probleme). Allerdings hat er das immer verneint - er habe nicht mit ihr geschlafen. Wir haben uns - nach längeren Gesprächen- für unsere Beziehung entschieden. Bis vor ca. anderthalb Jahren gab es immer mal wieder kleinere Probleme, so dass ich ihm aber immer wieder die Frage gestellt habe, ob er mit dieser Freundin geschlafen hat. Jedesmal dieselbe Antwort: nein.Jetzt habe ich erfahren, dass er damals doch mit der Freundin geschlafen hatte. Er hatte sogar eine Affäre mit ihr . Er hat mich also mehrfach betrogen. Ich war zu der Zeit nicht in der Stadt.Er sagt, er hatte einfach bisher zu viel Angst es mir zu sagen, weil er wußte wie ich reagieren würde - Trennung.Jetzt weiß ich einfach nicht was ich machen soll. Es ist immerhin schon einige Jahre her und zum einem schwierigen Zeitpunkt gewesen, bei dem wir beide unsere Beziehung in Frage gestellt haben.Er sagt, er würde es nicht wieder tun. Ich weiß, dass sind die typischen Sätze, die man dann zu hören bekommt.Was denkt Ihr?

+0
(14) Antworten
xMemories94

Ich weiß, du bist jetzt total aufgebracht und wütend ... hilflos ... aber ich kann dir, aus eigener Erfahrung, einen guten Raat mit auf euren bzw. deinen Weg geben. Macht eine Pause in eurer Beziehung, kein Kontakt für 3-4 Wochen. Sobald diese Zeit um ist, wirst du dich besser Entscheiden können, wobei ich sagen muss, dass 8 Jahre eine lange Zeit ist. Außerdem bin ich der Meinung, dass es Menschen gibt, die einen so sehr lieben, sodass sie auch solch einen Fehler verzeihen können. Jedoch Basiert das auf längere Zeit.

MangaLover123

Leider hat GirlofBelzebub vergessen zu erwähnen, dass Sie mehr als deutlich mit einer Trennung gedroht hat, so dass nur die Möglichkeit "Selbstmord" oder (hoffen auf) Verjährung bestanden. Ich habe mich FÜR GirlOfBelzebub entschieden, da Liebe und Partnerschaft mir mehr bedeutet haben als eine Affaire. Das Kapitel ist abgehakt und ich habe gelernt, dass man IN seiner Beziehung kämpfen muss und nicht erwarten kann, dass es von allein besser wird. Und ich denke, dass WIRKLICHES verzeihen (und das ist nicht das selbe wie "ich will alles wissen") auch dazugehört einen Menschen zu lieben.  Verzeihen heisst nicht vergessen, das geht sicher kaum, aber vergeben, das kann es geben In tiefer Liebe DerBelzebub

SunnyMango

Ich kann dir deine Entscheidung nicht abnehmen. Aber bedenke, das jetzt, nachdem du das weisst bei jedem Streit dazu neigen kannst ihm das aufs Butterbrot zu schmieren. Die "freie" Liebe ist eben eine Lüge. Das er das ausgerechnet mit deiner Freundin gemacht hat ist ein übelster Vertrauensbruch. Du entscheidest, ob das wieder zu kitten ist.

XxBosterxX007

Die Entscheidung liegt ganz und gar bei dir, da kann dir leider keiner helfen. Überleg dir gut, wie läuft eure Beziehung, kannst du ihm die Affäre sowie die jahrelangen Lügen verzeihen, kannst du ihm vertrauen oder gibt es bei jeder Unterhaltung mit nem weiblichen Wesen Streit, weil du eine Affäre vermutest... Ob er dir zukünftig treu ist, weiss keiner!

kystoday

Ich denke, es ist sogar noch etwas schlimmer, dass er Dich 3 Jahre lang belogen hat. Seine Begründung ist schwach, denn jeder Partner hat Angst vor einer Beichte, weil die logische Schlussfolgerung Trennung wäre, also keine heroische Begründung. Außerdem : Was passiert, wenn ihr mal wieder in eine schwere Lebenssituation kommt, in der sich Partner eigentlich beistehen sollten ? Du wirst in Zukunft in solchen kritischen Situationen immer die Angst haben, dass er zu einer anderen geht, wenn es bei euch beiden gerade nicht schön ist. Dass es schon 1,5 Jahre zurückliegt, das würde mich an Deiner Stelle gar nicht beruhigen, das würde ich gar nicht in meine Überlegungen miteinbeziehen, denn er hat doch dafür gesorgt, dass Du es erst nach 1,5 Jahren erfährst. Warum hat er es Dir denn nun doch erzählt ? Ich sehe darin auch ein taktisches Verhalten, wenn du es nicht durch einen Zufall erfahren hast. Eines sollte Dir klar sein: Vergessen wirst Du es nie, ob Du verzeihen kannst, musst Du wissen, wobei Verzeihen bedeutet, dass Du dieses Tehma nie wieder ansprichst, es ihm nie wieder vorwirfst, auch nicht im Streit, dass Du ihm wieder zu 100% vertraust und Du auch in Gedanken keine Befürchtungen mehr hast. Viele denken nämlich, dass Verzeihen nur bedeutet, dass man trotzdem "ja" zum Partner sagt, aber fortan die Eifersüchtige spielt, die ja ein Recht dazu hat, und sollte er sich darüber mokieren, dass man eifersüchtig ist, dann kramt man mal eben wieder die Affaire aus, das ist das Gegenteil von Verzeihen. Denk auch daran, dass es kein Fremdgehen von ihm war, was aus der Situation heraus entstanden ist, in der er nicht genug nachgedacht ist, was spontan geschah, aus dem Ärger und Frust mit Dir heraus o. Ä., denn er hat ganz oft mit ihr geschlafen, hatte eine andauernde Affaire mit ihr UND es war immer dieselbe Frau ! Horch in Dich hinein und entscheide für Dich. Viel Glück

FreeGamerHD01

hallo. ich finde, betrogen ist betrogen. sowas sieht jeder anders.. ich finde sowas ist ein sehr großer vertrauensbruch und noch schlimmer wäre für mich, dass er mich jahre lang so dreißt angelogen hat! ich weiß nicht, wie ernst es dir ist, mit ihm. aber ich persönlich würde ihn in die wüste schicken! alles gute. LG sternchen77

MeliSe2012

Ich bin der Meinung wer einmal die Grenze dazu schon überschritten hat, dem fällt es auch nicht schwer es wieder zu tun. Da ist keine große Hemmschwelle mehr. Mein Vertrauen wäre auf jeden Fall weg, bei jedem Streit kommt es wieder auf den Tisch und man wird sich immer fragen, geht er nochmal fremd Wer anfällig dafür ist, tut es wieder.

agentbeckett

naja, wie du sagst, es ist schon ein paar Jahre her, ihr hattet eine schwere Zeit usw usw usw. DU musst wissen ob du ihm das verzeihen kannst. Aber viel schwieriger ist die Frage ob du ihm verzeihen kannst das er dich 3 Jahre lang belogen hat. Immerhin ist das meiner Meinung nach der schwerere Vertrauensbruch.

JPanda

ich denke es ist viel wichtiger was du selbst denkst uns willst, vor allem: kannst du ihm weiterhin vertrauen, das ist doch die Basis für eine Beziehung, nicht wahr.Somit dürfte es nicht allzuschwer sein dir darüber im klaren zu sein wie du weitermachen willst/kannst

serveer

was geschehen ist, ist geschehen..... wenn du ihn noch liebst, und danach nichts mehr vorgefallen ist, bleib´ bei ihm !

JannickHelfen

1. es ist verjährt 2.wenn er die beziehung gerade will und daran keinen zweifel hat wird er sowas nicht wieder tun 3.wenn er es doch tut schlag ihm in seine nüsse 4.liebst du ihn trotzdem?!

ScottMiller

die frage ist ob du ihn noch vertrauen kannst ? man kann verzeihen aber vergessen niemals !!!

BlackKing110

seinen beweggrund kennst du.... wie war den das gefühl nach dieser krise, würdest du von seinem verhalten her drauf schliessen, dass er dich wieder betrogen hat...?

obsthaendler10

wenn jemand schon scheiße baut und fremd geht (das hat er trotz allem getan) soll er wenigstens die eier haben, es dir zu sagen. weil ehrlichkeit ist das wichtigste in einer beziehung! er hat dich über jahre belogen! er hat es nicht nur verschwiegen, er hat dir ins gesicht gelogen, als du ihn gefragt hast! und das geht nicht! meine antwort: hör auf dein herz. wenn du damit klar kommst, dass er dich belogen und betrogen hat und wenn du ihm verzeihen kannst, dann tu es. aber denk daran, dass du es nie vergessen wirst, und du es immer im hinterkopf behälst. egal was er tut, sagt, macht, ...

Antwort hinzufügen