Fenster
Tiger10300
11

Fenster liegt nicht ganz am Rahmen und schließt nicht richtig Hallo zusammen, ein kleines Problem bereitet mir etwas Sorgen, insbesondere angesichts des kommenden Winters: Ein "normales" Fenster im Wohnzimmer scheint nicht vollständig zu schließen, da trotz vermeintlich geschlossenem Fenster an einer Seite (bzw. Übergang Fenster/Rahmen) Geräusche von außen vernehmbar sind (ebenso wie ein ganz geringer Luftzug). Das Problem tritt allerdings NICHT auf der Seite mit dem Griff auf, sondern auf der gegenüberliegenden Seite, sprich dort, wo das Fenster oben und unten befestigt ist. Wenn ich mit der Hand das Fenster an dieser Seite in den Rahmen drücke, verschwinden die vorher noch hörbaren Geräusche von außen merklich (natürlich ist noch eine normale Restlautstärke wahrnehmbar, ist kein allzu neues Fenster). Frage: Kann ich dieses Problemchen selbst beheben, indem ich z.B. irgendwelche Schrauben auf der problembehafteten Seite nachziehe oder sonstige Maßnahmen ergreife? Danke, danke für die Hilfe!

+1
(4) Antworten
Minecraftblock

Hallo :-) Ich finde, so etwas ist ein sensibles Thema und gerade im Bezug auf den bevorstehenden Winter würde ich da wirklich professioniell danach schauen lassen... Suche einen guten Handwerker und lasse danach schauen, denn wenns direkt im Winter dann kalt in der Wohnung wird, kann es sein, das du warten musst, bis ein Handwerker Zeit hat. Liebe Grüße hasenhaeschen

Teilzeitnutte

Du könntest einen Schreiner oder Fensterbauer bitten, nach dem Fenster zu schauen. Wenn du selbst daran herumschraubst, dann kann es sein, dass nachher noch mehr Zugluft durchs Zimmer saust. Der Winter kann lang und kalt werden, da steckt man nicht drin. Ein gut schließendes Fenster ist da die halbe Miete.

RainbowSix23

Zunächst mal ist wichtig, was denn für dich ein "normales Fenster" ist. Ist es ein modernes Fenster, so kann man ohne große Mühe an den Scharnieren Einstellungen vornehmen! Das ist wirklich kein Hexenwerk. In diesem Video wird es Schritt für Schritt erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=9Udf1gzjQng Du musst bei der Stelle aufpassen, in der es um den Anpressdruck geht. Das ist in 5 Minuten behoben! Viel Erfolg!

Mephista

Du wahrscheinlich nicht, sonst würdest Du hier nicht fragen. Aber sicher hast Du einen handwerklich begabten Mann im Bekanntenkreis, der das hinkriegt. Frag mal rum. :)

Antwort hinzufügen