Ausbildung
aran185
14

Fachinformatiker Schwierigkeit des Jobs Hallo , Also ich bin zurzeit in der 11.köasse und habe gemerkt , dass das Abitur wirklich nicht das richtige für mich ist und habe mich so entschieden für eine Ausbildung als Informatiker für Anwendungsentwicklung zu bewerben. Kennt sich jemand mit dem Beruf aus und kann sagen ob es der Beruf schwer ist ? Also ist der Beruf nur was für sehr schlaue Leute ? Kennt ihr Alternative jobs wo man mit dem pc arbeiten muss? ich würde gerne einen Job erlernen wo ich mit dem pc arbeite muss und habe im Internet auch nur den Beruf gefunden . Danke im Voraus MFG

+1
(4) Antworten
chanel062

Die Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung gehört mit Sicherheit zu den anspruchvollsten Ausbildungen. Aber dir jemanden, der das Gymnasium besucht, mit Sicherheit machbar. Schwerer wird es später im Beruf. Je nach Software, auf welche die Firma spezialisiert ist, kann es sogar sehr komplex werden. Nicht umsonst werden derartige Stellen oft nur mit Akademiker besetzt. Bei mir in der Arbeit bin ich der einzige ohne Diplom in der Entwicklungsabteilung. Ich musste mich also gegen Akademiker durchsetzen. Genau das ist als Anwendungsentwickler häufig der Fall. Das bedeutet aber auch dass du die Chance hast, ähnlich viel zu verdienen. Wie dem auch sei, ich würde schon sagen, das es ein anspruchsvoller Beruf ist. Weswegen es auch immer schwerer wird, ohne Abitur eine derartige Ausbildung zu bekommen. Schon zu meiner Zeit hatte die Hälfte der Klasse ein Abitur. Deswegen muss dir klar sein, dass der Beruf auch privates Engagement erfordert. Es entwickelt sich alles so schnell weiter, da heißt es am Ball zu bleiben. Sonst ist man schnell angehängt. Und in der Arbei t ist nicht groß Zeit, sich neue Dinge anzueignen. Ohne Spaß an der Programmierung kann ich dir diesen Beruf also nicht empfehlen.

Diogenes23

Abitur ist nicht unbedingt für diesen beruf nötig. Ich mache nächstes Jahr auch meinen Realschulabschluss und bewerbe mich für diese Stelle. Für manche Firmen benötigt man nur einen Mittleren Schulabschluss. Was verstehst du unter "schlau"? Am besten ist es wenn du vielleicht einige Programmierkenntnisse vor dem bewerben hast (html, c++ c usw. ) -> größere Chancen genommen zu werden. Englischkenntnisse solltest du auch gute haben. Vorallem DIE braucht man zum Programmieren. Ein wichtiges Fach ist auch noch Mathe. Note 3 ist ok, manche verlangen aber auch schon eine 2. Hier sind nochmal 2 Berufe im Bereich IT: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=2927 (Den zweiten als Kommentar) Du kannst natürlich auch nach dem Abitur Informatik studieren und Informatiker werden! lg

Wellihalter231

Ich bin jetzt im 1. Lehrjahr deines Wunschberufes^^ Du bekommst eig. nur einen Ausbildungsplatz, wenn du bereits privat ein bisschen Programmiererfahrung vorzeigen kannst. Falls du noch nichts kannst empfiehle ich dir c#, da das am vielfältigsten vertreten ist. Sowas wie PHP, Css oder HTML wäre auch nicht schlecht, aber wenn du zeigen kannst dass du logisch manch anderen "vorraus" bist, hast du gute chancen. Ob dir Programmieren einfach fällt, siehst du dann, ob es kannst oder nicht^^ Wenn du weitere Fragen hast, schreib mich an :D

Killahfussel

FI/AE ist genauso schwer wie viele andere Jobs. Du mußt Dich halt für Programmierung interessieren. Dazu kommen aber noch andere Sachen. Auch der Administrative und der kaufmännische Bereich wird während der Ausbildung abgedeckt. Das bedeutet, dass Du in Mathe nicht gerade eine Niete sein solltest. Auch logisches Denken darf Dir nicht fremd sein. Während Du als z.B. Klemptner oder Dachdecker feste fachliche Vorgaben hast und Du eher seltener mit neuen Sachen konfrontiert wirst, so ist das in der IT nicht so. Dort ist alles im Fluss und es gehört auch dazu, sich nach Feierabend hinzusetzen und sich selbst weiterzubilden und die gelernten Kenntnisse auszubauen. Im Grunde ist das fast schon ein Full-time-Job. Er macht aber trotzdem Spaß, da immer wieder neue Herausforderungen auf dem Plan stehen und Du mit jeder Aufgabe dazulernen kannst...

Antwort hinzufügen