Computer
EMONICOLE
29

Eumex 300ip ersetzen Hallo Helfer, Also folgendes Problem: Wir haben zuhause eine Telekom Eumex 300ip, welche jz durch einen Router mit integrierten Modem ersetzt werden soll (http://www.mediamarkt.de/mcs/product/TP-LINK-Wireless-N300-Gigabit-Modemrouter-mit-2-USB-Ports,48353,462817,1208513.html?langId=-3). An der Eumex war es bisher so, dass an dieser auch das Telefon angeschlossen wurde, der neue Router hat allerdings keine TAE Anschlüsse. Ich probiere inzwischen seit Tage zu kapieren, wo ich die Telefone denn dann anschließen soll. Aus der ersten TAE Dose kommen ein paar Kabel raus, welche in dem Splitter enden (füge ein Bild ein). Aus dem Splitter kommt am DSL Anschluss ein Kabel raus, welches in dem weißen T-DSL Anschluss der Eumex endet. Von dem blauen T-ISND Anschluss der Eumex geht ein Kabel ein ein NTBA, in einen der 2 ISDN Anschlüsse. Aus dem TAE Anschluss des NTBA (RJ-45 ähnlicher Stecker nur kleiner und mit versetztem Clip) geht ein Kabel in den F Anschluss (Mitte) der ersten TAE Buchse. Den neuen Router würde ich am AMT Port des Splitters anschließen, nur was mache ich mit dem Telefon? Ok, das war teil 1 der Frage, jz würde ich gerne noch wissen, wie ich es merke, wenn die Telekom auf IP umgestellt hat, da das ja bundesweit kommen soll und ich keine Ahnung hab was ich dann wieder machen muss. Ich hab nur so viel verstanden, das es was mit ANNEX J zu tun hat, was der neue Router aber kann. Muss das Telefon dann direkt an die TAE Dose? Oder kann es sein, dass die Telekom längst umgestellt hat, und ich seit Tagen kein Telefon habe weil die Eumex das nicht kann? Achso, bei den DSL Vertrag handelt es sich um annaloges (glaub ich) (A)DSL 2000 Danke an alle die bis jetzt gelesen haben. Sry für die schlechte Formulierung am Ende. Kenne mich zwar im PC Bereich gut aus, bin gerade aber total überfordert weil ich damit noch nie zu tun hatte und es immer einfach lief :-)

+2
(1) Antworten
peach351

Hallo Helfegern02, auch ich möchte dir gerne helfen. :-) Du scheinst aktuell analoge Telefone zu haben, die wiederum an eine "Telefonbuchse" eines möglichen neuen Router angeschlossen werden. Der Router deiner Wahl besitzt laut der dort hinterlegten Beschreibung keine. Du könntest dort nun also IP-Telefone anschließen, die an einen der LAN-Ports betrieben werden. Den neuen Router schließt du dann über "DSL" unten rechts am Splitter an. Bei "AMT" ist ein schwarzes Kabel, welches zur Telefondose geht, eingesteckt. Am besten suchst du dir einen anderen Router oder zukünftig andere Telefone aus. Ich unterstütze gerne und biete von unserer Seite eine Alternative an, wenn du möchtest. Der Anschluss wird nur auf die IP-basierte Technik migriert, wenn du den Auftrag gibst. Anschließend bekommst du eine Auftragsbestätigung von uns. Viele Grüße Natalie P. von Telekom hilft

Antwort hinzufügen