gtiraser
8

Drehstrom in der Küche. Warum messe ich nur 230V? Hey, war heut in der Küche einer Bekannten und wollte den Herd anschließen. Erstmal nach den Sicherungen geschaut, sind 3 Stk. da und alle intakt. Dann hab ich die Dose in der Küche durchgemessen und das Ergebnis war dubios: Farbmarkierungen sind alle Normgerecht (schwarz, schwarz, braun, blau, gelbgrün in dieser Reihenfolge). Zwischen L1(schwarz) und L2(schwarz) messe ich 0V. Zwischen L1 und L3(braun) messe ich 230V. Zwischen L2 und L3 messe ich 230V. Zwischen L1 und N sinds 230, Zwischen L2 und N sinds 230V und bei L3 und N 0V. Multimeter war auf AC 750V gestellt, müsste also passen. Kann mir das nicht erklären. Da ich "nur" im Studium ein paar E-Technik Vorlesungen besucht hab, haben wir jetzt en Elektriker bestellt. Trotzdem würd mich mal interessieren was das sein könnte. Habt ihr ne Ahnung? lg Johannes

+0
(11) Antworten
goodgirl112

Es sind drei Phasen a 230 Volt effektiv. Die Spitzenspannung ist natürlich höher. Alle drei Phasen zusammen sind dann knapp 400 Volt. Ein Multimeter zeigt natürlich nur den Effiktivwert der Spannung.

Hamsterchen

Die genormte Reihenfolge (alt) ist Schwarz, Braun, Schwarz. Zwischen den Phasen 400V Zwischen Phase und N bzw. PE 230V Möglich ist dass nur Phasen der gleichen Phasenlage angeschlossen sind da ein Herd/Backofen sowieso keine 400V benötigt. Mit einem Multimeter kriegst du Quatschwerte, zumindest mit den meisten billigen. Für solche Messungen hat der Fachmann einen Lastprüfer.

rahimelh

Erstmal danke für die schnellen Antworten, das geht ja ab wie Schmitz Katze hier. Und bevor ihr einfach was antwortet, wirklich bitte erstmal überlegen und im Zweifelsfall nicht antworten. Zwischen den Phasen liegen normal 400V, zum N je 230V, bei Drehstrom. In der Wohnung wird wohl einfach kein Drehstrom vorhanden sein. Ich denke, was "Lieber Gott" sagt, ist am nächsten dran. Der Herd müsste also gebrückt werden und so an die 230V angeschlossen werden. Da mir das aber alles zu unsicher ist, soll der Elektriker kommen... lg, Johannes

pflaume0910

also wenn du zwischen L1 und L2 null misst, müsste es sich um die gleiche Phase handeln. Das die Phasen untereinander 230 haben ist aber in Ordnung, es handelt sich hier um das Integral der Fläche. Hiier muss der Elektriker ran, der feststellt, warum 2 mal die gleiche Phase ankommt.

NiHo11

Ich meine, das deine Mesungen iO. sind. Da die Phasen gegenseitig verschoben sind, ist der Unterschied 230V

Fischbach4

Hat es schon jemals richtig funktioniert? Zwischen den Phasen müssen 400 V anliegen, die Phasen gegen Neutralleiter müssen 230 V haben. Kann es sein, dass die 3 Sicherungen von nur einer Phase gespeist werden oder falsch oder gar nicht auf die Sicherungen aufgeklemmt sind? Gibt es überhaupt Drehstrom im Haus? Wurden die Phasen vielleicht andersweitig genutzt oder zusammengeschaltet?

gisi70

Für den Herd hat man keinen 400V Drehstromanschluss sondern einfach 2 Phasen!

Kochman

normal anderst geht das nicht du wirst nie was anderes messen die fassen haben immer 230 v

FOGy96

Die Phasen untereinander und gegen null haben immer 230 V. Was ist nun dubios?

Empylice

so ist das nunmal http://www.elektrotechnik-fachwissen.de/wechselstrom/drehstrom.php

FarmerJoey1

dachte das sind nur phasenverschiebungen der 230V... und damit ists dann "dreh" strom.

Antwort hinzufügen