Christentum
Max15Buchstaben
3

Bleibt man evangelisch, wenn man nicht konfirmiert ist? Meine Tochter möchte nicht konfirmiert werden.Sie ist aber getauft.Wenn sie nicht konfirmiert wird, bleibt sie trotzdem evangelisch oder tritt sie damit aus der Kirche aus?

+0
(14) Antworten
1911joe

Die Konfirmation ist eine Bekräftigung, mit der der religionsmündige junge Erwachsene seine Zugehörigkeit zur Kirche selbst bestätigt. Als Baby kann er das ja nicht. Möchte jemand nicht konfirmiert werden, so bedeutet das nicht den Austritt aus der Kirche. Der muss nämlich immer schritlich erfolgen. Wenn sich junge Menschen mit der Frage "Konfirmation oder nicht" auseinandersetzen und sich gegen die Konfirmation entscheiden, dann zeigen sie dabei auch, dass sie nicht einfach dem Trend ihrer Freunde folgen, sich konfirmieren zu lassen und die Geschenke zu kassieren. So scheint mir ihre Entscheidung ehrlicher und tiefer begründet zu sein, als die derjenigen, die "einfach mitmachen" und dann oft mit der Konfirmation das letzte Mal in der Kirche waren.

kingdoener

Die Konfermation ist nur eine Wiederholung (nach der Taufe vor einigen Jahren) des Glaubensbekenntnisses. Der Zeitpunkt wird mit ca. 14 Jahren festgelegt, aber wenn man diese Entscheidung jetzt noch nicht treffen möchte, kann man es irgendwann mal nachholen. Als Baby kann man nicht sagen...Ja ich glaube an Gott! Darum gibt es die Konfermation um selber zu entscheiden. Aber durch die Taufe bleibt man evangelisch wenn man nicht schriftlich Austritt.

TwoDoorCinema

nein damit tritt sie nicht aus der kirche aus. sie kann die konfirmation nachholen wenn sie mal will oder wenn sie das für einen job braucht doch anders gesehen ist das soooo wichtig was für einer glaubensgemeinschaft man angehört? wichtig ist man soll ein mensch sein. selbst in der Bibel steht geschrieben der liebe Gott urteilt nach deinen taten nicht nach deiner Gemeinschaft. wenn der jüngste tag kommt steht deine religion nicht auf der stirn geschrieben sodass gott sich auf diesem grund seine jünger auswählt....

Jookus

Sie bleibt evangelisch und kann, wenn sie das möchte, spätestens mit Erreichen der Volljährigkeit den Austrit aus der Kirche zur Einsparung der Kirchensteuer erklären.

Sandra247

Sag ihr, das es massig geschenke zur Konfirmation gibt, dann macht sie es

Mololokko1998

Ja, allerdings nicht als "vollwertiges" Mitglied der Glaubensgemeinschaft, da man nicht alle Sakramente hat.

hallodieterxD

sie bleibt evangelisch, wenn sie nicht offiziell austritt

Ateca

Sie bleibt evangelisch, ausser sie tritt aus der Kirche aus. Allerdings gilt sie nicht als "vollwertiges" mitglied der Kirche

Questy991

Nein, aus der Kirche austreten müsste sie nochmal extra. Ich bin auch evangelisch getauft aber nicht konfirmiert und muss nochmal extra aus der Kirche austreten.

NinaMurken

Ja,natürlich.

Noemie1104

sie bleibt evangelisch, bin auch nur getauft

Schmidtli

Das ist eine gute Frage, die du am Besten im Kirchenbüro stellen solltest. Meine Vermutung: Du bist kein Kirchenmitglied, wenn du nicht konfirmiert bist. - Aber wie gesagt, frag an der richtigen Stelle nach.

TeamException

Ja bleibt man.

Patunia

man bleib evangelisch na logo ich meine sooo wurdest du ja uch getauft...

Antwort hinzufügen