renovieren
addamain
2

Beim Tapezieren Lot fällen, aber warum? Ich weiß, dass man das macht bzw. machen sollte, aber warum? Das war mir noch nie so ganz klar. Wer kann mir das erklären?

+0
(11) Antworten
MrJabber

Du kannst die Tapeten natürlich auch diagonal an die Wand kleben, aber Standard ist halt lotrecht!

Skypia

die erste bahn sollte auf jeden fall ausgelotet werden. bei eine bedruckten tapete kann es ohne dem zum schiefen turm von pasa werden. selbst bei einer rauhgaser oder strucktuerapette lote ich die erste bahn aus. es gibt keine wand die gerade ist. bei vorgeschnittenen bahnen wirst du es in den ecken merken ausser du schnippelst dir einen zurecht.

loulovegood

damit der obere abschluß waagerecht und in einer linie verläuft

siggiec1

Damit die Tapetenbahn genau senkrecht an der Wand hängt. Braucht man (so hab ich es mal gelesen) nur bei der ersten zu machen. Aber wir machen es auch immer wieder mal zwischendurch.

Habmeinpasswort

Na ja, die Bahnen weden sonst immer krummer die du klebst. Das fängt noch harmlos an bei der ersten schief geklebten Bahn, aber wird von Bahn zu Bahn krummer und dann kannst Du einpacken!

kikolan

hier wird es dir genau erklärt. http://www.tapezieren.com/tapezieren-anleitung.html und viel Spaß und gutes gelingen bei deiner Arbeit.

franziiznarf97

Das wäre sehr ratsam damit man die Tapete auch gerade an die Wand bringt.

Oceangirl85

Damit die Nähte senkrecht verlaufen.

Salkin189

Wenn du das Lot fällst bestimmst du den rechten Winkel. Das ermöglicht es dir auch bei schiefer Oberfläche, Tapeten im 90° Winkel dazu, also gerade aufzukleben. Waagerechte und Senkrechte stimmen dann. Die genaue Anleitung findest du beim Link von Gewitter, DH.

VolcomStone77

da die wände nie gerade sind und wenn man schon schief anfängt wird man immer schiefer

Andiana

Damit die Tapete auch senkrecht angebracht werden kann.

Antwort hinzufügen