Fenster
Cherry78
11

Alte Holzfenster mit Silikon abdichten. Welche Trennfolie? Ich habe alte Kastenfenster aus den 30er Jahren. Die Rahmen und Fensterflügel sind aus Holz. Natürlich schließen die Fenster nicht 100%ig, aber die üblichen "Tesa-Moll-Lösungen" gefallen mir nicht. Vor 20 Jahren habe ich mal einen Artikel gelesen, dass man solche Holzfenster mit Silikon abdichten kann. Dazu soll man Silikon an den Kanten aufspritzen, dann eine Trennfolie auf das Silikon legen und die Fensterflügel schließen. Nach einigen Stunden darf man die Fenster wieder öffnen und die Trennfolie wieder abziehen. Das Silikon füllt dann genau die früheren Hohlräume und Unebenheiten aus, durch die die kalte Luft zog. Leider habe ich den alten Artikel nicht mehr zur Hand. Baumarktpersonal konnte auch nicht weiterhelfen. Daher meine Frage: Was für eine Trennfolie muss ich nehmen? Sie darf auf keinen Fall eine Verbindung mit dem Silikon eingehen oder irgendwie festkleben. Reicht Haushaltsfolie, Abdeckfolie oder andere zweckentfremdete Folien?

+1
(4) Antworten
ElliAnonymous

Ob wirklich jede Folie geht, vermag ich nicht zu sagen, aber hier kannst du Trennfolie bekommen: http://www.kawo.de/zubwei.htm

Tomiaas

da geht jede Plastikfolie, am besten eine die sehr dünn ist. Abdeckfolie die beim Wändestreichen verwendet wird z.B.

PotentialAuPair

Schneide dir schmale Streifen aus Zeitungspapier und leg die dazwischen. Das klebt am Silikon, aber das kannst Du dann mit Wasser abweichen. Das ist eine preiswerte Methode. Aber kein Glanzpapier nehmen, das weicht langsam auf.

Einchorn123x

Ich würde es mal mit der Frischhaltefolie versuchen,du kannst ja erstmal so eine Probe machen,eventuell geht auch Alufolie....

Antwort hinzufügen