Hund
kaetzchen2507
4

Ärger mit dem Hausmeister,Was tun? Unser Hausmeister macht hier überhaupt nix hier,haben uns schon mehrfach über Ihn berschwerd,aber der Hausverwalter hält immer zu Ihm.Letzte Woche ist Heizung und heiss Wasser ausgefallen,ich habe Donnerstag angerufen und Bescheid gesagt es tat sich nix.Am Freitag habe ich wieder angerufen nur die Mailbox,um 11 Uhr wieder angerufen und drauf gesprochen"er solle seinen A.... hierhin bewegen"er kam 2 Stunden später.Dann rief er an und meinte er wolle den Anruf nicht löschen,vielleicht könne man es ja noch verwenden.Gestern kam meine Tochter nach Hause und wahr am weinen und sagte der Hausmeister würde im Haus rum erzählen wir mussten unseren Hund abgeben,er würde dafür sorgen,ihm würde man mehr glauben als uns.Den Hund haben wir schon 2 Jahre und es sind nie Beschwerden eingegangen. Was kann man gegen so einen machen ?

+0
(11) Antworten
qordyf

kenne ich zu gut. wir haben auch eine hausverwaltung die fürs nichtstun bezahlt wird. am besten zum mieterbund gehen und sich da beschweren ansonsten bleibt leider nur ein umzug übrig. wir sind auch auf der suche nach einer neuen wohnung.....

Fernweh1997

Versuch doch mal mit Deinem Vermieter zu sprechen. Wenn es natürlich eine Wohnbaugesellschaft ist, dann geht das schlecht. Da kann ich Dir nur raten, Dich an den Mieterschutzbund zu wenden.

Reisbohnen

Schwieriges Problem! Die Hausverwaltung scheint ja auch nicht die geschickteste zu sein, wenn sie so einem Hausmeister noch den Rücken stärkt. Immerhin wird er von ihr bezahlt und erbringt dafür keine Leistung. Wenn bei euch nochmal für mehrere Tage (und seien es blos zwei) Heizung und Warmwasser ausfällt, dann kündige der Hausverwaltung an, dass du die nächste Miete entsprechend kürzen wirst. Wenn es denen ans Geld geht, dann werden sie meist recht flott. ;-) Sicher das aber vorher beim Mieterschutzbund ab. die können dir sagen wieviel Miete du in so einem Fall abziehen kannst. Mit dem Hund würde ich mir weniger Sorgen machen. Im Mietvertrag ist hoffentlich eine Tierhaltung geregelt. Wenn dem so ist, dann kann sich der frustrierte Hausmeister auf den Kopf stellen und mit dem Ar_sch Fliegen fangen - es wird ihm nichts helfen. ;-) Auch eine plötzliche Änderung des Mietvertrags ist da wohl nicht machbar, vor allem, weil dann alle Verträge im Haus angepasst werden müssten. Nur einer Mietpartei die Hundehaltung zu untersagen ist nicht drin! Verschärfend kommt ja noch hinzu, dass ihr den Hund schon zwei Jahre habt und niemand, weder Hausverwaltung noch Hausmeister was dagegen gesagt haben. So plötzlich, aus einer Laune heraus, kann da keiner kommen.

Crazy96Girl

Also erst mal ganz schlecht wenn du am Anrufbeantworter wirklich so ausfallend geworden bist. Wenn man etwas will muss man immer die Maske der Freundlichkeit tragen. Zweitens, setzt dich mit anderen Mietern in Verbindung, wenn es wirklich am Hausmeister liegt müssten sie ja ähnliches Festgestellt haben. Es sei denn es ist eine private Antipathie zwischen dir und dem Hausmeister. Dann hilft nur eins, scheiß freundlich sein. Egal was du denkst, nie nach außen hin zeigen. Drittens, Heizung und Wasserausfall ist ein Grund für Mietminderung. Erkundige dich ab wann man das machen kann und in welcher Höhe. Fazit, man darf Leuten die in einer Position sind einem Unannehmlichkeiten zu bereiten nie eine Angriffsfläche bieten, so wie du es anscheinend mit dem Anruf getan hast.

DerAnleger

Ich würde alle Vorkommnisse (vernachlässigte Arbeiten zum Beispiel)genau dokumentieren (eventuell Fiotos machen). Außerdem würde ich den Posten "Hausmeister" bei der nächsten Nebenkostenabrechnung nicht in voller Höhe zahlen.

stelena0210

Empfehle auch gemeinsames vorgehen und beratung durch mieterverein. Zum beispiel könnte man (gemeinsam) ankündigen, den posten hausmeister in der nächsten betriebskostenabrechnung nicht zahlen zu wollen. Wenn euer hund mit kenntnis des vermieters bereits 2 jahre in der wohnung akzeptiert wurde ist das bestandteil eures mietverhältnisses - das kann nicht einfach so geändert werden.

alab94

mir kommt das so vor, als hätte der hausmeister ein stein beim vermieter. da wird auch nichts mit unterschriften helfen. so, wie kikkerl es sagt: mieterschutzbund aufsuchen

Miau02

Bei Euch gibt es sicher ein Mieterschutz! ich würde dort hingehen vor er er es tut und Lügen verbreitet was hat die Heizung mit dem Hund zu tun? denn wenn du zuerst gehst sieht es anders aus als wenn er erzählen geht der Hund schmutzt oder bellt immer?!dann machst du Letztenends zweiten! ich würde langsam eine andere Wohnung suchen denn wenn das Mietverhältnis schlecht ist gibt es immer etwas zu mekkern!?!

holyghost123

Ätzender Typ. Wie sehen das denn die anderen Nachbarn ? Vielleicht würde ja eine Unterschriftensammlung die Hausverwaltung überzeugen !

TheaB

Teile dem VERMIETER Dein Problem mit. Der Verwalter ist ja nur dessen Erfüllungsgehilfe. Möglich, dass der vermieter gar nix von den Problenen weiss.

christofHH

Ausziehen !

Antwort hinzufügen