Beruf
JanGen
9

5 Jahre Arbeitslos, jetzt mit 25 anfangen zu Studieren? Hallo Leute, damals hab ich die Schule abgebrochen und keine Ausbildung gefunden, habe immer wieder mal hier und da gearbeitet nichts festes, die letzten 3 habe ich in einer Fabrik auf 450€ Basis gearbeitet, da ich einfach keine Vollzeitstelle gefunden habe. Habe dann angefangen die Schulbank zu drücken, jetzt nach 1 1/2 Jahren werde ich bald meine Abitur Abschlussprüfung schreiben. Ich bin Am Ende ich weiß nicht was ich tun soll, ich bin jetzt 25, habe keine Ausbildung, keine Berufserfahrung, nichts. Ich Überlege mir ob ich Studieren soll aber dann wäre ich auch erst ca. mit 30 Jahren fertig und mein Lebenslauf ist ja Total verkorkst. Ich würde so gerne studieren, aber viele sagen dass es nicht schlimm ist mit 30 fertig zu sein, aber dass ich bis dahin dann praktisch nichts gemacht habe würde mir Schwierigkeiten bereiten. Ich weiß nicht wie es weiter gehen soll. was soll ich tun? Krieg ich nach dem Studium wirklich nicht so leicht einen Job? habt ihr Erfahrungen? Tipps?

+0
(9) Antworten
StoneGames

Hallo junger Mann, setzt dich mal hin und atme tief durch! So und jetzt liest du mal was du gerade selbst geschrieben hast: Du wirst bald dein Abitur nachholen und möchtest studieren. Das ist doch toll! Wie so negativ? Personaler werden das so sehen: Du hast es zwar verkackt als du jünger warst, aber du hast die Kurve nochmal bekommen. Schließe dein Abi mit guten Noten ab und beginne das Studium. Ich würde dir raten auch gleich von Anfang an als Werksstudent in einem Unternehmen zu arbeiten. Somit sammelst du zumindest etwas Berufserfahrung und kannst dir wichtige Pluspunkte sammeln. Kommt nämlich das Praxissemster kannst du ggf. gleich da bleiben und wenn die Bachelor Thesis an die Türe klopft, bist du auch schon da. Wenn du schlau bist und dich gut anstellst kannst du gleich bei denen bleiben. Achte auf deine Noten und sei fleißig, dann gibt es keinen Grund dich nicht einzustellen. Viele junge Leute haben irgendwann mal einen druchhänger im Leben, aber du hast es geschafft dein Abi zu machen und möchtest jetzt studieren. Das ist ehrenswert und die Personaler werden das ähnlich sehen. Beste Grüße

Y0nds

Ich hab auch erst sehr spät mit meiner Ausbildung angefangen. Aber lass dir eins gesagt sein: Lern einen Beruf. Danach steht dir alles offen. Nach dem Studium garantiert dir niemand dass du sofort eine Anstellung findest. Wenn du einen Beruf lernst, hast du etwas handfestes. Du kannst Erfahrung vorweisen. Danach kannst du immer noch studieren. Und sei es über Fernstudium oder sonstiges. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung stehst du jedenfalls sicherer da.

Donkalki

Ich würde dir eher zu einer Ausbildung raten als zu einem Studium. Wenn du die geschafft hast, kannst du immer noch über ein Studium nachdenken! Für ein Studium musst du sehr selbstdiszipliniert sein, völlig eigenständig und selbstorganisiert arbeiten können, gerne und viel lernen und lesen wollen, konsequent sein, du verdienst keinen Pfennig Geld -es kostet sogar- und du sammelst auch keinerlei Berufserfahrung und hast zudem keinen gesicherten Job hinterher. Das klingt meiner Ansicht nach nicht, als ob ein Studium derzeit zu dir passen würde! Wenn du jetzt nach einer Ausbildungsstelle suchst -mit 25 kein großes Problem- verdienst du gleich etwas Geld, hast sofort Berufspraxis, bist sofort voll mit dabei und hast eine ganz klare Zukunftsperspektive. Davon ausgehend kannst du immer noch studieren, und dir auch mit deinem erlernten Beruf als Nebenjob Geld zum studieren dazu verdienen. Das würde ich dir zumindest raten!

yojoyoko

Du musst dir deiner Sache aber wirklich sehr sehr sicher sein. Jemand aus meinem Bekanntenkreis ging es ähnlich wie dir. Er find auch erst sehr spät mit einem Studium an, ohne davor etwas sinnvolles gemacht zu haben. Nachdem er seine Abschlussprüfung im Studium verkackt hat, macht er nun eine Ausbildung im Einzelhandel als Verkäufer. Und das mit 32...

hhd97

Du könntest ein duales Studium absolvieren. Dann würdest Du auch schon was verdienen und wärst auch krankenversichert, denn das bist Du ja derzeit wohl nicht.

vuillaume

Wichtig ist, daß du irgendwas machst, was dir etwas im Leben bringt. Und wenn du das Abitur schaffst und auch das, was du gern studieren willst studieren kannst, dann mach das. Auch wenn du dann 30 bist, dann hast du wenigstens etwas vorzuweisen.

Oxomoco

Du wärest nicht der Einzige, dem das so gehen würde. Und besser jetzt studieren als weiter warten. Sicher ist, mit einem Studium verdient man mehr als nach einer Berufsausbildung und wie man mit 450 € lebt, das weißt du ja. Also überlege mal als erstes, was du studieren wollen würdest. Und dann denke daran, die die jetzt mit 17/18 an die Uni gehen, denen hast du Lebenserfahrung voraus!

R80gs

Studiere einfach. Mein Lebenslauf war auch total verkorkst und daran war ich sogar noch selbst schuld. Trotzdem arbeite ich heute in der Entwicklungsabteilung einer IT-Firma. Mach dein Abitur und studiere, dann wird das schon.

Gregor201

wenn du studieren willst und das auch wirklich durchziehst, dann mach es. Dass du jetzt wieder die Schulbank drückst zeigt nur, dass du wieder auf den richtigen Weg gekommen bist und Willensstärke besitzt.

Antwort hinzufügen